Windows Server Update Services hält Root Zertifikate Update installieren, das in KB 931125 auf den Clients beschrieben wird, auf dem Windows XP ausgeführt werden

Problembeschreibung

Wenn Sie Windows Server Update Services zur Bereitstellung von Updates verwenden, finden Sie Windows Server Update Services hält Root Zertifikate Update installieren, das im Knowledge Base-Artikel 931125 auf den Clients beschrieben wird, auf dem Windows XP ausgeführt werden.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil das Update für Stammzertifikate regelmäßig aktualisiert wird. Darüber hinaus sind vier Updates für Stammzertifikate, die veröffentlicht werden. Daher stellen Sie ein Update mit dem gleichen Namen oft installiert ist.

Problemlösung

Legen Sie zum Beheben dieses Problems Windows Server Update Services außer der neuesten auf dem Windows Server Update Services-Server alle Stamm Updates ablehnen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Windows Server Update Services-Verwaltungskonsole zu öffnen. Suchen Sie in der Liste der Updates die folgenden Updates:
    • "Update für Stammzertifikate" (Datum der Freigabe: 20/2/2009)
    • "Update für Stammzertifikate" (Datum der Freigabe: 22/9/2009)
    • "Update für Stammzertifikate" (Datum der Freigabe: 24/2/2009)
    • "Update für Stammzertifikate" (Datum der Freigabe: 26/5/2006)
    Hinweis Sie müssen die Filter im Knoten Aktualisieren Update zu ändern. Dazu soll des Filters Status jederund legen Genehmigung Filter auf abgelehnt. Wenn das Update noch nicht angezeigt wird, auf Alle bis auf abgelehnte Genehmigung Filter festgelegt.
  2. Bestätigen Sie, dass alle Updates bis auf abgelehnte sind "Update für Stammzertifikate" (Datum der Freigabe: 22/9/2009). Wenn das Update nicht abgelehnt wird, Maustaste auf das Update und klicken Sie auf Ablehnen.
  3. Genehmigen Sie das Update "Update für Stammzertifikate" (Datum der Freigabe: 22/9/2009). Dazu mit der rechten Maustaste des Updates klicken Sie auf Genehmigenund klicken Sie dann auf OK.

    Hinweis Genehmigung Einstellungen im Dialogfeld Approve Updates keine Änderungen vornehmen.
  4. Computer Erkennung von Windows Server Update Services-Server sollte jetzt erfolgreich abgeschlossen und jetzt alle anwendbaren Updates erhalten. Um sicherzustellen, dass ein Computer Updates synchronisieren können, gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung.
    2. Geben Sie folgenden Befehl ein:

      wuauclt.exe/detectnow
    3. Drücken Sie die EINGABETASTE.
  5. Überprüfen Sie die Datei "windowsupdate.log", um sicherzustellen, dass die Synchronisierung erfolgreich war. Möglicherweise wird den genannte Befehl in Schritt 4 b zweimal ausgeführt. Weil in einigen Fällen die erste Synchronisierung aber nachfolgende nicht erfolgreich Synchronisationen.
  6. Wenn Sie eine Hierarchie von Windows Server Update Services-Server verfügen, wiederholen Sie dieses Verfahren auf jedem Server. Dieses Verfahren muss von dem höchsten Server gestartet werden.

    Hinweis Ist der Server einen untergeordneten Replikatserver ändern Sie autonomen die Updatequelle und Proxyserver im Dialogfeld, die Optionengeöffnet werden können. Gehen Sie folgendermaßen vor, und ändern Sie den autonomen Server dann zurück in einen untergeordneten Replikatserver.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Update für Stammzertifikate klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

931125 Windows root Certificate Program Member

Eigenschaften

Artikelnummer: 978335 – Letzte Überarbeitung: 10.01.2017 – Revision: 1

Feedback