Fehlermeldung beim Installieren von Office Communications Server 2007 R2-Datenbank-Update-Paket, das Juli 2009 wird: "Fehler 1722"

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, das Update-Paket für Microsoft Office Communications Server 2007 R2-Datenbank installieren, vom Juli 2009, schlägt die Installation fehl. Darüber hinaus wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Produkt: Microsoft Office Communications Server 2007 R2 (KB969834)--Fehler 1722. Es ist ein Problem mit dem Windows Installer-Paket. Als Teil des Setup-Programm nicht erwartungsgemäß abgeschlossen. Wenden Sie sich an Ihr Supportpersonal oder setzen Sie sich mit Ihrem Pakethersteller in Verbindung. Aktion CA_DBUpdateSE Speicherort: Laufwerk: \Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Office Communications Server 2007 R2\DBSetupQfe\ Befehl: Drive:\Windows\SysWOW64\cscript.exe dbqfeupdate.wsf /Role:SE


Im QFE_DBSetup-Protokoll wird auch die folgende Fehlermeldung protokolliert:

Aktualisieren von SE-Datenbank gespeicherten Prozeduren. Dies dauert eine Weile.
Cscript dbsetup.wsf /SqlServer: /Role:se/verbose (lokal) \rtc

Microsoft (R) Windows Script Host-Version 5.7
Copyright (C) Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

Eine Verbindung mit SQL Server auf (local) \rtc
SqlMajorVersion: 9
SqlMinorVersion: 00
SqlBuildNo: 3042
SQL-Überprüfung: Reconfigure keine Fehler festgestellt und SQL-Version ist akzeptabel: 9.00.3042.00
Geöffnete Datenbank rtc
DB-Schemaversion ist 37
DB-Prozedur Version ist 70
DB Qfe Version ist 2
(Wichtige Aktualisierung der Datenbank erforderlich.)

Diese Datenbank enthält eine neuere Version des Qfe und kann daher nicht erneut verwendet werden. Muss gelöscht und eine neue erstellt, falls erforderlich.

Um Daten zu erhalten, müssen Sie dieses Produkt Sicherung/Export wiederherstellen/importieren Lösung verwenden. Überprüfen der Produktdokumentation.


Außerdem wird die Komponente auf Office Communications Server 2007 R2 Font-End-Server oder auf dem Back-End-Datenbank mit Office Communications Server 2007 R2 Standard Edition-Server. Wenn dieses Verhalten auftritt, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Fehler bei der Anmeldung für den Benutzer 'Contoso\RTCService'. [CLIENT: < lokalen >]

------------------------

Fehler beim Verbinden mit Back-End-Datenbank. Office Communications Server versucht ständig auf Back-End verbinden. Wenn das Problem weiterhin besteht, erhalten Nachrichten Fehlerantworten.

Back-End-Server: (lokal) \rtc Datenbank: Rtc Verbindungszeichenfolge:
Treiber = {SQL Native Client}; Trusted_Connection = Yes; AutoTranslate = Nein; Server = (lokal) \rtc;database=rtc;network=dbmslpcn;

Ursache: Mögliche Probleme mit Back-End-Datenbank.
Auflösung:

Sicherstellen Sie, dass die Back-End funktioniert.

------------------------

Fehler bei Verarbeitung Konferenz Status. Dieser Fehler kann das Freigeben von Ids konferenzverzeichnisse in diesem Pool vernetzten PSTN treffen verzögert.

Fehlercode: 0x800407D0

Ursache: Mögliche Probleme mit Back-End oder Office Communications Server Health.
Auflösung:
Sicherstellen Sie, dass Office Communications Server-Dienst fehlerfrei ist.

Ursache

Dieses Problem tritt bei der Installation von Office Communications Server 2007 R2-Datenbank-Update-Paket, das vom Januar 2010, bevor Sie Office Communications Server 2007 R2-Datenbank-Update-Paket installieren, das Juli 2009 ist.

PROBLEMUMGEHUNG

Wenn dieses Problem auftritt, RESTRICTED_USER Level die Einstellung Zugriff einschränken der RTC-Datenbank und die RTCDyn-Datenbank fest. Beim Festlegen der Ebene RESTRICTED_USER fehlschlagen Datenbankverbindungen. Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu umgehen:
  • Verbinden Sie mit Microsoft SQL Server.
  • Schließen Sie alle Kabel RTC-Datenbanken und Datenbanken RTCDyn.
  • Einstellen der Einstellung Zugriff beschränken für RTC-Datenbanken und Datenbanken RTCDyn auf MULTI_USER.
  • Die gestartet RTCSRV-Dienst auf dem Front-End-Server.
Eigenschaften

Artikelnummer: 978377 – Letzte Überarbeitung: 13.01.2017 – Revision: 1

Feedback