Remote Desktop Services verhindert eines nicht getrennt in Windows Server 2008 R2

Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Auf einem Server mit Windows Server 2008 R2, führt Remotedesktopdienste im Remoteverwaltungsmodus.
  • Ein Administrator erstellt eine administrative Sitzung auf dem Server mithilfe von Remotedesktopverbindung.
  • Der Administrator wird durch ein Dialogfeld aufgefordert eine Sitzung führen Sie die neu erstellte Sitzung trennen.
In diesem Fall zeigt das Dialogfeld administrative Sessions und der Konsole-Sitzung auf dem Server. Dann schützt Remotedesktopdienste Konsole Sessions nicht getrennt wird. Der Administrator die Konsole-Sitzung getrennt wird, können in der Konsole-Sitzung ausgeführte Anwendung nicht ordnungsgemäß.

Betrachten Sie beispielsweise das folgende spezifische Szenario:
  • Benutzerkonto BenutzerA anmeldet Konsole-Sitzung auf einem Windows Server 2008 R2-basierten remote desktop Server.
  • Das Benutzerkonto BenutzerB erstellt eine administrative gleichen Remotedesktopserver-Sitzung.
  • Das Benutzerkonto UserC erstellt eine dritte administrative Sitzung.

    UserC wird aufgefordert, eine Sitzung trennen dritten erstellt werden kann.

In diesem Fall schützt Remote Desktop Services Konsole Sessions nicht getrennt wird.

Problemlösung

Nach den folgenden Hotfix installieren ist die Konsole-Sitzung im Dialogfeld nicht aufgeführt, wenn Sie aufgefordert werden, eine Sitzung trennen.

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix soll nur der Behebung des Problems dienen, das in diesem Artikel beschrieben wird. Wenden Sie dieses Hotfix nur auf Systeme an, bei denen das in diesem Artikel beschriebene Problem auftritt. Dieser Hotfix sollte weiteren Tests unterzogen werden. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir sie, auf das nächste Softwareupdate zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, gibt es einen Abschnitt "Hotfixdownload available" ("Hotfixdownload verfügbar"), am oberen Rand dieses Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an den Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht diesem speziellen Hotfix zugeordnet werden können. Für eine vollständige Liste der Telefonnummern des Microsoft Customer Service and Support, oder um eine separate Serviceanfrage zu erstellen, gehen Sie auf folgende Microsoft-Website:Hinweis Das Formular "Hotfix download available" ("Hotfixdownload verfügbar") zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist dieser Hotfix für Ihre Sprache nicht verfügbar.

Voraussetzungen

Um diesen Hotfix anwenden zu können, muss Windows Server 2008 R2 ausgeführt werden.

Informationen zur Registrierung

Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methode oder Aufgabe enthält Schritte, die erklären, wie Sie die Registrierung ändern. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die folgenden Schritte sorgfältig ausführen. Sichern Sie die Registry für zusätzlichen Schutz, bevor Sie sie ändern. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756 zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows
Um eines der Updates in diesem Paket verwenden, müssen Sie einen Registrierungsschlüssel erstellen.

Wenn Sie den Registrierungsschlüssel erstellen lassen, gehen Sie zum Abschnitt "Fix it für mich". Wenn Sie den Registrierungsschlüssel selbst erstellen möchten, lesen Sie den Abschnitt "Problem manuell beheben".

Automatisch mit Fix it beheben lassen



Um den Registrierungsschlüssel automatisch zu erstellen, klicken Sie auf die Fix it -Schaltfläche oder den Link. Klicken Sie im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen , und führen Sie die Schritte im Fix it -Assistenten aus.




Hinweise
  • Dieser Assistent ist nur auf Englisch verfügbar. Die automatische Korrektur funktioniert jedoch auch für andere Sprachversionen von Windows.
  • Wenn Sie gerade nicht auf dem Computer arbeiten, auf dem das Problem auftritt, speichern Sie die Fix it Fehlerbehebung auf ein Flashlaufwerk oder CD und führen diese dann auf dem Computer, auf dem das Problem auftritt, aus.

Wechseln Sie dann zum Abschnitt "Wurde das Problem behoben?".



Lassen Sie mich das Problem manuell beheben

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Registrierungsschlüssel selbst erstellen:
  1. Klicken Sie auf Startstart button , geben Sie Regedit in das Feld Programme / Dateien durchsuchen und dann die EINGABETASTE.
    UAC Wenn Sie aufgefordert werden ein Administratorkennwort ein zu geben, geben Sie das Kennwort ein. Wenn Sie zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie Bestätigung.
  2. Suchen Sie den folgenden Registrierungsunterschlüssel, und klicken Sie dann darauf:
    HEKY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Control\Terminal Server\Winstations
  3. Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert.
  4. Geben Sie DenyConsoleDisconnectund drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  5. Maustaste auf DenyConsoleDisconnect, und klicken Sie auf Ändern.
  6. Geben Sie im Feld Wert 1ein, und klicken Sie auf OK.
  7. Registrierungseditor beenden.

Wurde das Problem behoben?

  • Überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem behoben ist, Sie sind mit diesem Abschnitt fertig. Wenn das Problem nicht behoben ist, können Sie sich an den Support wenden.
  • Wir schätzen Ihr Feedback. Um Feedback zu geben oder über Probleme mit dieser Lösung zu informieren, schreiben Sie einen Kommentar im "Fix it für mich"-Blog, oder senden Sie uns eine E-Mail.

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix anwenden.

Informationen zu ersetzten Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine zuvor veröffentlichten Hotfix.

Dateiinformationen

Die internationale Version dieses Updates installiert Dateien mit den Attributen, die in den folgenden Tabellen aufgeführt sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden auf Ihrem lokalen Computer in Ihrer Ortszeit mit dem aktuellen Sommerzeit-Zeitunterschied (DST) angezeigt. Darüber hinaus können sich die Datums- und Uhrzeitangaben ändern, wenn Sie bestimmte Operationen auf die Dateien anwenden.
Hinweise zu den Dateiinformationen für Windows Server 2008 R2
  • MANIFEST-Dateien (. manifest) und der MUM-Dateien, die installiert werden für jede Umgebung sind im Abschnitt "Weitere Dateiinformationen für Windows Server 2008 R2" separat aufgeführt . MUM- und MANIFEST-Dateien sowie die zugehörigen Sicherheitskatalogdateien (.cat) Dateien sind sehr wichtig, den Status der aktualisierten Komponenten. Die Sicherheitskatalogdateien, deren Attribute nicht aufgeführt sind, sind mit einer digitalen Microsoft-Signatur signiert.
Für alle unterstützten X64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Termsrv.dll6.1.7600.20621707,58419-Jan-201010:30x64
Für alle unterstützten IA-64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Termsrv.dll6.1.7600.206211,306,62419-Jan-201009:02IA-64

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt „Eigenschaften“ aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Um weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates zu erhalten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

824684 Erläuterung von der standardmäßigen Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates

Weitere Dateiinformationen

Weitere Dateiinformationen für Windows Server 2008 R2

Weitere Dateien für alle unterstützten X64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2
DateinameAmd64_301412784bde8dec790d6e856836c7bd_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20621_none_a035e2bf674cedac.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße1.106
Datum (UTC)20-Jan-2010
Zeit (UTC)01:29
PlattformNicht zutreffend
DateinameAmd64_microsoft-windows-t..teconnectionmanager_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20621_none_eb5ab26686e5ab1f.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße29,203
Datum (UTC)19-Jan-2010
Zeit (UTC)13:41
PlattformNicht zutreffend
DateinameUpdate.mum
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße1.689
Datum (UTC)20-Jan-2010
Zeit (UTC)01:29
PlattformNicht zutreffend
DateinameWow64_microsoft-windows-t..teconnectionmanager_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20621_none_f5af5cb8bb466d1a.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße10,688
Datum (UTC)19-Jan-2010
Zeit (UTC)13:27
PlattformNicht zutreffend
Weitere Dateien für alle unterstützten IA-64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2
DateinameIa64_4352441ccd91e9fac200b3878d693e1e_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20621_none_452be2f1f4e28b42.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße1.104
Datum (UTC)20-Jan-2010
Zeit (UTC)01:29
PlattformNicht zutreffend
DateinameIa64_microsoft-windows-t..teconnectionmanager_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20621_none_8f3dbad8ce8642e5.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße29,201
Datum (UTC)19-Jan-2010
Zeit (UTC)13:41
PlattformNicht zutreffend
DateinameUpdate.mum
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße1684
Datum (UTC)20-Jan-2010
Zeit (UTC)01:29
PlattformNicht zutreffend
DateinameWow64_microsoft-windows-t..teconnectionmanager_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20621_none_f5af5cb8bb466d1a.manifest
DateiversionNicht zutreffend
Dateigröße10,688
Datum (UTC)19-Jan-2010
Zeit (UTC)13:27
PlattformNicht zutreffend
Eigenschaften

Artikelnummer: 979470 – Letzte Überarbeitung: 13.01.2017 – Revision: 1

Feedback