Exchange-Verwaltungskonsole (EMC) abstürzt und Sie eine Fehlermeldung erhalten: "MMC konnte nicht erstellt werden das Snap-in"

Problembeschreibung

Beim Starten der Exchange-Verwaltungskonsole (EMC)-Snap-in wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:



MMC konnte das Snap-in nicht erstellt werden.

MMC konnte das Snap-in nicht erstellt werden. Das Snap-in möglicherweise nicht ordnungsgemäß installiert wurde.

Name: Exchange Server 2007

CLSID: FX: {76dd58f7-54ba-42e3-a2e0-dbf4b674539f}



Ausnahmefehler im Snap-In für verwalteten Code

FX:{76dd58f7-54ba-42e3-a2e0-dbf4b674539f}

Konnte nicht geladen werden, Datei oder Assembly "Microsoft.Exchange.Management.SnapIn.Esm, Version = 8.0.0.0, Culture = Neutral, PublicKeyToken = 31bf3856ad364e35' oder eine Abhänigkeit. Strong Name-Überprüfung fehlgeschlagen. (Ausnahme von HRESULT: 0x8013141A)

Ausnahmetyp: System.IO.FileLoadException

Stack-Trace Ausnahme:

Bei System.Reflection.Assembly._nLoad (AssemblyName Dateiname Zeichenfolge CodeBase Beweise AssemblySecurity, Assembly LocationHint, StackCrawlMark und StackMark, boolesche ThrowOnFileNotFound boolesche ForIntrospection)

Bei System.Reflection.Assembly.InternalLoad (AssemblyName AssemblyRef, Beweise AssemblySecurity, StackCrawlMark und StackMark, boolesche ForIntrospection)

Bei System.Reflection.Assembly.InternalLoad (String AssemblyString, Beweise AssemblySecurity StackCrawlMark & StackMark, boolesche ForIntrospection)

Bei System.Activator.CreateInstance (String AssemblyName String TypeName booleschen IgnoreCase, BindingFlags BindingAttr, Binder Sammelmappe, Objekt [] Args, CultureInfo Culture, Object [] ActivationAttributes, Beweise SecurityInfo StackCrawlMark & StackMark)

Bei System.Activator.CreateInstance (String AssemblyName, String TypeName)

Bei System.AppDomain.CreateInstanceAndUnwrap (String AssemblyName, String TypeName)

bei Microsoft.ManagementConsole.Internal.SnapInClient.CreateSnapIn (String AssemblyName, String TypeName)

bei Microsoft.ManagementConsole.Internal.ClassLibraryServices.Microsoft.ManagementConsole.Internal.IClassLibraryServices.CreateSnapIn (String AssemblyName, String TypeName)

am Microsoft.ManagementConsole.Executive.SnapInInitializationOperation.OnStart()

bei Microsoft.ManagementConsole.Executive.RunningOperationsTable.EnqueueOperation (Betrieb)

am Microsoft.ManagementConsole.Executive.StandAloneComponentData... Ctor (SnapInRegistrationInfo Info, Int32-BookkeepingId)

bei Microsoft.ManagementConsole.Advanced.FrameworkSnapInFactory.Microsoft.ManagementConsole.Advanced.ISnapInFactory.CreateSnapIn (Int32 BookkeepingId Zeichenfolge SnapInKey Objekt & -Snap-in)

Beim start der Exchange Management Shell (EMS) in einer Befehlszeile das Cmdlet C:\Program c:\Programme\Microsoft\Exchange Server\bin\exshell.psc1ausführen, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:



Warnung: Fehler beim Laden der Verwaltungskonsole C: | Programm c:\Programme\Microsoft\Exchange Server\bin\exshell.psc1:

Windows Powershell-Snap-in Microsoft.Exchange.Management.Powershell.Admin kann aufgrund des folgenden Fehlers nicht geladen werden:

Konnte nicht geladen werden, Datei oder Assembly "Microsoft.Exchange.Management.Powershell.Configuration, Version = 8.0.0.0, Culture = Neutral, PublicKeyToken = 31bf3856as364e35' oder eine Abhänigkeit. Strong Name-Überprüfung fehlgeschlagen. (Ausnahme von HRESULT: 0x8013141A)

Befehl ","C:\Program c:\Programme\Microsoft\Exchange Server\bin\exshell.psc1"" konnte nicht ausgeführt werden, da einige Windows Powershell-Snap-ins nicht geladen wurde.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, wenn das Strong Name-Tool SN.exe, mithilfe von Strong Name-Überprüfung deaktivieren. Strong Name ist eine Technologie, die zusammen mit.NET Framework mit verwaltetem Code eingeführt wurde. Da Exchange Server 2007 verwalteten Code verwendet werden, müssen starke Namen aktiviert. Andernfalls werden Dienste nicht.

Hinweis Dieses Problem kann auftreten, wenn Exchange Server Interim Update (IU) installiert. Informationen zum Beheben dieses Problems IU Exchange Server installiert ist finden Sie im Abschnitt "Weitere Informationen".

Problemlösung

Zum Beheben dieses Problems müssen Sie Strong Name-Überprüfung aktivieren. Dazu verwenden Sie das Strong Name-Tool (Sn.exe), das mit.NET Framework Software Development Kit (SDK) enthalten ist.



Hierzu öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster, geben Sie folgenden Befehl und drücken:
sn - Vr *
Hinweis Überprüfen der aktuellen Einstellung für die Strong Name-Überprüfung, Befehl:

Sn -Vl

Weitere Informationen

Überprüfung von starken Namen muss deaktiviert IU Exchange Server installieren. Daher kann dieses Problem auftreten, wenn IU auf dem Exchange Server-Computer installiert ist. Zum Beheben dieses Problems IU installiert deinstallieren Sie die IE und installieren Sie das neueste Servicepack für Exchange Server.

Referenzen

Weitere Informationen zum.NET Framework SDK finden Sie auf folgender Microsoft-Website:Weitere Informationen zu.NET Framework-Sicherheitsrichtlinienmodell finden Sie auf der folgenden Microsoft Developer Network (MSDN) Website:Weitere Informationen zur Verwendung von Strong Name-Tool (Sn.exe) eine Assembly in der.NET Framework SDK erstellen klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
302340 wie eine Assembly mit einem starken Namen im.NET Framework SDK erstellen
Eigenschaften

Artikelnummer: 979695 – Letzte Überarbeitung: 13.01.2017 – Revision: 1

Feedback