Beschreibung des Updaterollup 3 für Microsoft Exchange Server 2010 Freigabe zur Fertigung

Zusammenfassung

Microsoft hat Update Rollup 3 für Microsoft Exchange Server 2010 Manufacturing (RTM) veröffentlicht. Dieser Artikel behandelt die folgenden Themen über das Updaterollup:
  • Das Updaterollup behobene Probleme
  • Wie Sie das Update-Rollup erhalten.
  • Das Updaterollup installiert die erforderlichen Komponenten

Einführung

Das Updaterollup behobene Probleme


Updaterollup 3 für Exchange Server 2010 RTM behebt die in folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base beschrieben werden:
981832 MS10-024: Sicherheitsrisiken in Microsoft Exchange und Windows SMTP-Dienst können Dienstverweigerungsangriffe

981664 RPC-Clients oder MAPI auf der mittleren Ebene Clients Antworten aus der Mailbox-Serverfunktion auf einem Exchange 2010-Server erhalten

Weitere Informationen

Update Rollup-Informationen


Downloaden und installieren Sie Update Rollup 3 für Exchange Server 2010 RTM finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
Hinweis Microsoft Update erkennt keine Updaterollups für Exchange Server 2010-Postfachserver, die Bestandteil einer Datenbank Verfügbarkeit (so).
Möglicherweise möchten Update Rollup 3 für Exchange Server 2010 RTM auf mehreren Computern bereitstellen, auf dem Exchange Server 2010 RTM ausgeführt werden. Oder Sie möchten Update Rollup 3 für Exchange Server 2010 RTM für Mailbox-Server bereitstellen, die Teil einer Datenbank verfügbarkeitsgruppe (so). Das Updaterollup steht auch im Microsoft Download Center.
Die folgende Datei steht zum Download im Microsoft Download Center zur Verfügung:
Datum der Freigabe: 13. April 2010
Wichtige Informationen für Kunden, die Installation des Updates auf Computern, die nicht mit dem Internet verbunden sind
Die folgenden Probleme tritt auf, wenn Ihr Computer nicht mit dem Internet verbunden und kann nicht auf der folgenden Microsoft-Website zugreifen:
Lange Installationszeiten mit einer entsprechenden Meldung auftreten, die anzeigt
"Systemeigene Abbilder für Assemblys erstellen"

Ursache von Netzwerkanfragen "http://crl.microsoft.com/pki/crl/products/CodeSigPCA.crl"-Website und die Zertifikatssperrliste für jede Assembly, die systemeigenen Abbild Generation(NGen) in systemeigenen Code kompiliert. Da Exchange Server nicht mit dem Internet verbunden ist, muss jede Anforderung abbricht warten geht.
Um dieses Problem zu beheben, gehen Sie "Zurückgezogene Zertifikate von Herausgebern überprüfen" auf dem Server deaktivieren, die Sie aktualisieren.
  1. Wählen Sie in Internet Explorer Extras, Internetoptionen, Registerkarte Erweiterte Sicherheit.
  2. Deaktivieren Sie "Zurückgezogene Zertifikate von Herausgebern überprüfen".
  3. Klicken Sie auf OK , um das Dialogfeld Internetoptionen zu schließen.
Wir empfehlen, diese Sicherheitsoption in Internet Explorer deaktivieren, wenn der Computer in einer streng kontrollierten Umgebung.
Wenn Setup abgeschlossen ist, überprüfen Sie das Kontrollkästchen "Zurückgezogene Zertifikate von Herausgebern überprüfen".
Wichtige Informationen für Benutzer von Outlook Web App über die Anpassung von Outlook Web App
Wenn Sie ein Updaterolluppaket anwenden, wird der Aktualisierungsvorgang ggf. Microsoft Outlook Web App (OWA) Dateien überschrieben. Wenn Sie die Datei Logon.aspx oder andere OWA-Dateien geändert haben, werden Anpassungen zu OWA ordnungsgemäß aktualisiert wird überschrieben. Nachdem Sie das Updaterollup Package anwenden, müssen Sie OWA Anpassung Logon.aspx neu erstellen.

Wir empfehlen, Sie stellen Sie immer eine Sicherungskopie der angepassten Dateien OWA bevor Sie das Updaterollup anwenden. Weitere Informationen über die Anpassung von OWA finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
Wenn Sie CAS Proxy Bereitstellungsrichtlinien Kunde und CAS-CAS Proxying bereitgestellt haben das Updaterollup auf Internetzugriff Clientzugriffsserver wenden bevor Sie ohne Internetzugriff Client Access-Server das Updaterollup anwenden. Für andere Exchange Server 2010-Konfiguration ist die Reihenfolge, in der das Updaterollup anwenden, nicht wichtig.
Weitere Informationen zu CAS-CAS Proxying finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:

Voraussetzungen


Die folgende Liste enthält Komponenten für das Update Rollup 3 für Exchange Server 2010 RTM:
  • Installieren Sie Exchange Server 2010 RTM auf dem Computer, bevor Sie das Updaterollup anwenden.
  • Entfernen Sie alle zwischenzeitlich installierten Updates für Exchange Server 2010, bevor Sie das Updaterollup anwenden.

Neustartanforderung


Die erforderlichen Dienste werden automatisch beendet und neu gestartet, wenn Sie das Updaterollup anwenden.

Informationen zur Deinstallation


Um Update Rollup 3 für Exchange Server 2010 RTM zu entfernen, verwenden Sie Software im Bedienfeld. Entfernen Sie Update 981401.

Referenzen

Weitere Informationen zur Terminologie, die Microsoft verwendet, um Softwareupdates klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
824684 Erläuterung von der standardmäßigen Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates

Eigenschaften

Artikelnummer: 981401 – Letzte Überarbeitung: 12.01.2017 – Revision: 2

Feedback