INFO: Mit temporäre Dateien kann die Anwendungsleistung verbessern

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 103237
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Zusammenfassung
Wenn Sie temporäre Dateien verwenden, können Sie die Leistung Ihrer Anwendung deutlich erhöhen.
Weitere Informationen
CreateFile() mit FILE_ATTRIBUTE_TEMPORARY-Flag verwenden, können Sie das System wissen, dass die Datei wahrscheinlich kurzer Dauer sind. Die temporäre Datei wird als eine normale Datei erstellt. Das System muss dazu eine minimale Menge an verzögerte Schreibvorgänge im Dateisystem, um die Datenträgerstrukturen (Verzeichnisse und usw.) konsistent zu halten. Dadurch wird die Darstellung, die die Datei auf den Datenträger geschrieben wurden. Wenn der Speicher-Manager eine unzureichende Angebot von freien Seiten erkennt und Schreiben der modifizierte Seiten auf die Festplatte startet, kann jedoch die Datenseiten der diese Datei von Lazy Writer den Cache-Manager nie auf den Datenträger schreiben. Wenn das System über genügend Arbeitsspeicher verfügt, bleiben die Seiten im Speicher für alle beliebigen Zeitraum. Da temporäre Dateien im Allgemeinen kurze kurzlebige sind, ist eine gute Möglichkeit im System die Seiten auf den Datenträger nie geschrieben wird.

Zur weiteren Leistungssteigerung kann die Anwendung die Datei als FILE_FLAG_DELETE_ON_CLOSE kennzeichnen. Dies zeigt das System angezeigt, wenn das letzte Handle der Datei geschlossen wird, es werden gelöscht. Obwohl das System im Allgemeinen den Cache sicherzustellen löscht, dass eine Datei geschlossen wird entsprechend aktualisiert wird, da nach dem Schließen eine Datei mit diesem Flag gekennzeichnet vorhanden wird nicht, foregoes das System dem Cache entfernen.

Eigenschaften

Artikelnummer: 103237 – Letzte Überarbeitung: 03/01/2014 07:07:49 – Revision: 4.1

Microsoft Win32 Application Programming Interface

  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbapi kbfileio kbinfo kbkernbase KB103237 KbMtde
Feedback