MS-DOS 6.2 Partitionierung Fragen und Antworten

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 105074
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Zusammenfassung
  1. F: wie kann ich meine Festplatte in eine große Partition neu partitionieren?

    A. Festplatte mehrere Partitionen zu ändern einer einzelnen Partition umfasst das Sichern Ihrer Anwendung und Daten, Neupartitionierung der Festplatte und anschließend wiederherstellen Ihres Programms und Datendateien. Spezielle Anweisungen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    106423Eine Neupartitionierung der Festplatte für die Aktualisierung auf 6.0 oder 6.2
  2. F: Ich habe eine Festplatte mit mehr als 1024 Zylinder. Gibt es eine Möglichkeit zugreifen und verwenden die gesamte Festplatte?

    A: MS-DOS 6.2 verwendet Hardware-BIOS zum Lesen und auf die Festplatte schreiben. Aufgrund von Einschränkungen des standard-ROM-BIOS auf MS-DOS nur die ersten 1024 Zylinder einer physischen Festplatte zugreift. Wenn Sie neu partitioniert und formatiert Sie Ihre Festplatte nach der Aktualisierung auf MS-DOS 6.2 und der Datenträger weniger Speicherplatz hat, konsultieren Sie die Hardware-Dokumentation, oder Ihre Hardware Hersteller Informationen.
  3. F: beim Ausführen des Programms "FDISK erkennt er nicht den Speicherplatz auf der Festplatte. Was ist dieses Problem verursacht?

    A. FDISK stützt sich auf das BIOS um die Größe der Festplatte zu melden. FDISK fälschlicherweise meldet, dass die Festplatte kleiner als ist es tatsächlich ist, entweder der Computer für den falschen Laufwerk-Typ festgelegt ist (d. h., falsch festgelegt ist oder des bestimmten Laufwerks Dimensionen werden nicht unterstützt) oder das Laufwerk hat mehr als 1024 Zylinder.

    Hardwarehersteller, ob der Computer korrekt festgelegt ist. Ist dies nicht der Fall, sollte das Korrigieren der Einstellung FDISK erkennt die gesamte Festplatte ermöglichen. Wenn der Computer unterstützt nicht den Laufwerktyp und Festplatte nicht 1024 Zylinder überschreiten, müssen Sie ein neues BIOS vom Hardwarehersteller bestellen.
6.20

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 105074 – Letzte Überarbeitung: 02/05/2014 21:21:26 – Revision: 1.0

Microsoft MS-DOS 6.2 Standard Edition, Microsoft MS-DOS 6.22 Standard Edition

  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbinfo KB105074 KbMtde
Feedback