Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

ODBC: Open Database Connectivity (Übersicht)

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 110093
Disclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.
Zusammenfassung
Open Database Connectivity (ODBC) ist Microsofts strategische Schnittstelle für den Zugriff auf Daten in einer heterogenen Umgebung aus relationalen und nicht-relationalen Datenbank-Managementsystem. Auf der Grundlage der Call Level Interface-Spezifikation der SQL Access Group bietet ODBC eine offene, anbieterunabhängige Möglichkeit für den Zugriff auf Daten, die in einer Vielzahl von proprietären Personalcomputern, Minicomputern und Mainframe-Datenbanken gespeichert wurden.

ODBC muss für unabhängige Softwareanbieter und Entwickler in Ihrem Unternehmen mehrere APIs lernen. ODBC bietet jetzt eine universelle Schnittstelle für den Datenzugriff. Mit ODBC, können Entwickler eine Anwendung gleichzeitig zugreifen, anzeigen und Ändern von Daten aus mehreren unterschiedlichen Datenbanken.

ODBC ist eine zentrale Komponente der Microsoft Windows Open Services Architecture. Apple unterstützt ODBC als zentrale Technologie durch Ankündigung von Unterstützung in System 7 in der Zukunft. Mit wachsenden branchenweite Unterstützung entsteht ODBC schnell als wichtiger Branche für Datenzugriff für Windows und Macintosh.
Weitere Informationen
ODBC ist eine Spezifikation, über die Entwickler entweder folgendes schreiben:

  • Ein ODBC-aktivierten "Front-End" oder "Client" Desktopapplication, auch bekannt als ein "ODBC-Client". Die Anwendung, dercomputer-Benutzer auf dem Bildschirm.

    – oder –
  • Ein ODBC-Treiber für ein "Back-End" oder "Server" DBMS (Datenbank-Management-System). Dies ist das DBMS Anwendung, die auf einem Computerthat zum Speichern von Daten für den Zugriff von mehreren Benutzern verwendet. Diese Anwendung ist, dass Notwhat auf dem Endbenutzercomputer geladen wird. Dieser Server ist robuste Usuallymore (mit Sicherheits-Backups und sozialem schneller) als der Client-Anwendung. Der ODBC-Treiber befindet sich zwischen der ODBCClient und des DBMS. Allerdings ist es auf dem Front-End-Computer geladen.
Um ODBC zu verwenden, sind die drei folgenden Komponenten erforderlich:

ODBC-CLIENT - einer ODBC-aktivierten Front-End (auch ODBC-Client) - Beispiele: Microsoft Access, eine Anwendung, die mit Access erstellt, eine Anwendung mit Microsoft Visual Basic erstellt, eine C + Win SDK + ODBC SDK erstellte Anwendung oder ODBC-fähige Anwendung anderer Hersteller (z. B. Lotus).

ODBC-Treiber - ODBC-Treiber für ODBC-Server. ODBC-Treiber-Katalog enthält eine umfassende Liste der ODBC-Treiber. Microsoft ODBC Driver Pack ist z. B. eine Auflistung von sieben ODBC-Treiber oder zusammen mit ODBC-Clients bereit. Eine SQL Server-ODBC-Treiber ist in Access enthalten und Informix ODBC-Treiber für Informix arbeiten. Um einen Katalog der ODBC-Treiber zu erhalten, rufen Sie Microsoft Order Desk unter (800) 360-7561. Wenden Sie sich außerhalb der USA, wenden Sie sich an Ihre Niederlassung. Um die Niederlassung zu finden, finden Sie die Microsoft World Wide Offices-Website unter: Jede ODBC-Client möglich jedes DBMS einen ODBC-Treiber gibt. DBMS-SERVER ist ein Back-End oder Server DBMS, z. B. SQL Server, Oracle, AS/400, Foxpro, Microsoft Access oder jedes DBMS, für die ein ODBC-Treiber vorhanden ist.

Wie interagieren diese drei Komponenten?

ODBC-Client verwendet eine Sprache oder ein Vokabular Befehle (die "ODBC" genannt), Daten aus oder Senden von Daten an das Back-End oder Server DBMS. Jedoch verstehen nicht das DBMS Clientanforderung ODBC, bis der ODBC-Treiber für diese bestimmte DBMS der Befehl durchläuft. ODBC-Treiber ist auf dem Front-End-Software. Der ODBC-Treiber übersetzt den Befehl in ein Format, das Verstehen der ODBC-Server. ODBC-Server sendet die Antwort auf die Antwort in einem Format übersetzt, das Verstehen der ODBC-ODBC-Treiber.

Was ist so toll über ODBC?

Nicht zunächst Entwickler so ändern Sie ihre Anwendung auf Daten aus mehreren Back-Ends zugreifen zu können. Solange es können einen ODBC-Treiber für einen bestimmten Back-End einer ODBC-aktivierten Front-End-darauf zugreifen. Zweitens ein ODBC-Treiber für ein bestimmtes DBMS ODBC-aktivierten Anwendung einem ODBC-Client ermöglicht.

Beispiele für die Verwendung von ODBC

  • Zugriff auf Front-End-zugreifen auf Daten aus einer Oracle-Back-Endusing Oracle ODBC-Treiber, der im Lieferumfang von Access 1.1.
  • Visual Basic-Front-End-Zugriff auf Daten aus einer dBASE Back-Endusing dBASE ODBC-Treiber ist Teil der Microsoft ODBC-Datenbank DriversPack.
  • C Anwendung C + ODBC SDK + Win SDK Accessingdata aus einem AS / 400 mit AS / 400 ODBC-Treiber RochesterSoftware.

Grundlegende Fragen und Antworten

  1. Was ist ODBC SDK?

    Isdistributed ODBC SDK auf Disketten, und etwa 150 Seiten, die Adeveloper einer ODBC-aktivierten Client oder einen ODBC-Treiber ermöglicht. ODBC SDK ist in Verbindung mit Windows Software Entwickler Kit (SDK) und einen CCompiler verwendet werden sollen.
  2. Was ist ODBC-Datenbank Driver Pack?

    ODBCDatabase Driver Pack ist eine Sammlung von ODBC-Treiber von Microsoft vertrieben.
  3. Was ist ODBC-Treiber-Katalog?

    Die ODBC-DriverCatalog enthält eine Beschreibung der ODBC-Treiber von Microsoft und Othersoftware entwickelt. Es enthält eine Beschreibung der ODBC und Demonstratesindustry Unterstützung für den Standard.
  4. Welche ODBC-Treiber sind momentan verfügbar?

    Dutzende der ODBC-Treiber sind derzeit für Microsoft SQL Server, XLS, Text xBase, Paradox, ODS, Oracle, RedISAM, FoxBase, Btrieve, Integra SQL, DEC Rdb, SQLBase, Informix, Ingres, DB2, SQL-DS, Teradata, AndSQL/400.
  5. Wie schreibe ich einen ODBC-Treiber?

    Verwenden Sie zum Schreiben einer des ODBC-Treibers C + Win SDK + ODBC SDK.
  6. Welche ODBC-Clients verfügbar sind?

    Nutzen: Access, Visual Basic, Foxpro + Connectivity Kit Word 6.0 für Windows, Excel 5.0 und Microsoft Query Tool.

    Anderer Anbieter: PowerSoft, ObjectView, Lotus 1-2-3, Lotus Approach, Lotus Notes, Q + E und andere.
  7. Wie schreibt man einen ODBC-Client?

    UsingC + Win SDK + ODBC SDK oder mithilfe von Access oder mit Visual Basic oder UsingWinFox + Connectivity Kit oder mithilfe eines Tools von anderen Vendorsdesigned dazu.
Informationsquellen
Weitere Informationen zu ODBC finden Sie in folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base: 132131 ODBC-Datenbanktreiber 2.0 unterstützte Plattformen

164370 Word-Entwicklungstools und White Papers

163734 Word-Lösung Migrationsinformationen im Web

Weitere Informationen zu Informix finden Sie auf der folgenden Website von IBM Informix:
Microsoft stellt Kontaktinformationen von Drittanbietern zur Verfügung, damit Sie technischen Support erhalten können. Diese Kontaktinformationen können ohne vorherige Ankündigung ändern. Microsoft garantiert nicht die Richtigkeit dieser Kontaktinformationen von Drittanbietern.
6.0 ODBC-Anbieter Datenbank zusammenführen Q&A Access-word7 word6 7.0 word95-Winword Custsales 8.0

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 110093 – Letzte Überarbeitung: 05/21/2016 06:55:00 – Revision: 2.0

Microsoft Word 95a, Microsoft Word 97 Standard Edition

  • kbualink97 kbmt KB110093 KbMtde
Feedback
async=""> var varAutoFirePV = 1; var varClickTracking = 1; var varCustomerTracking = 1; var Route = "76500"; var Ctrl = ""; document.write("