Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Server-Dienst Konfiguration und Optimierung

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D37653
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
128167 Server Service Configuration and Tuning
Zusammenfassung
Der Windows NT Server-Dienst ist zwar selbstoptimierend, Sie können ihn jedoch auch manuell über die Systemsteuerung konfigurieren. Normalerweise werden die Parameter für die Serverkonfiguration bei jedem Starten von Windows NT automatisch konfiguriert (berechnet und festgelegt). Wenn Sie jedoch NET CONFIG SERVER in Verbindung mit den Schaltern /AUTODISCONNECT, /SERVCOMMENT oder /HIDDEN verwenden, werden die aktuellen Werte für die automatisch optimierten Parameter angezeigt und in die Registrierung geschrieben. Nachdem diese Parameter in die Registrierung geschrieben wurden, können Sie den Server-Dienst nicht mehr über die Option NETZWERK in der Systemsteuerung optimieren.

Wenn Sie Systemspeicher hinzufügen oder entfernen, oder die Einstellung der Servergröße ändern (Minimieren/Ausgleichen/Maximieren), optimiert Windows NT den Server-Dienst nicht automatisch für Ihre neue Konfiguration. Wenn Sie zum Beispiel NET CONFIG SRV/SRVCOMMENT ausführen und dem Computer dann zusätzlichen Speicher hinzufügen, erhöht Windows NT den berechneten Wert automatisch optimierter Einträge nicht.

Wenn Sie in der CMD-Eingabeaufforderung NET CONFIG SERVER ohne weitere Parameter eingeben, bleibt die automatische Optimierung intakt und es werden nützliche Konfigurationsinformationen über den Server angezeigt.
Weitere Informationen
Der Server-Dienst unterstützt Informationslevels, die Ihnen die Möglichkeit bieten, jeden Parameter einzeln festzulegen. So verwendet beispielsweise der Befehl NET CONFIG SRV /HIDDEN das Informationslevel 1016, um nur den Parameter "Versteckt" festzulegen. Durch NET.EXE werden jedoch die Informationslevels 102 (Versteckt, Beschreibung, Benutzer und Festplattenparameter) und 502 abgefragt und festgelegt. Das Ergebnis ist, daß alle Parameter in diesem Informationslevel in der Registrierung dauerhaft festgelegt werden. Durch SRVMGR.EXE und die Option SERVER in der Systemsteuerung wird nur Informationslevel 102 (und nicht Level 502) abgefragt und festgelegt, wenn Sie die Server-Beschreibung ändern.

Administratoren, die NT-Computer vor der Suchliste verstecken möchten oder den Wert für die automatische Trennung (autodisconnect) ändern wollen, sollten diese Änderungen mit dem Registrierungseditor REGEDT32.EXE vornehmen, und nicht mit den vorstehend beschriebenen Befehlszeilenoptionen. Die Server-Beschreibung kann über das Feld "Beschreibung" unter der Option SERVER in der Systemsteuerung oder mit dem Server-Manager bearbeitet werden.
Lösung
Führen Sie die folgenden Schritte durch, um die Standardwerte für die Parameter des Programms LAN Manager-Server wiederherzustellen oder um Windows NT so neu zu konfigurieren, daß es den Server-Dienst automatisch konfiguriert:

WARNUNG: Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende, das gesamte System betreffende Probleme verursachen, die eine Neuinstallierung von Windows NT erforderlich machen. Microsoft kann nicht dafür garantieren, daß Probleme, die von einer falschen Verwendung des Registrierungseditors herrühren, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungseditor auf eigene Verantwortung.
  1. Öffnen Sie den Registrierungseditor (REGEDT32.EXE).
  2. Gehen Sie von dem Teilbaum HKEY_LOCAL_MACHINE zu dem folgenden Schlüssel:
       \SYSTEM\CurrentControlSet\Services\LanmanServer\Parameters
  3. Entfernen Sie alle Einträge mit Ausnahme der folgenden:
       EnableSharedNetDrives   Lmannounce   NullSessionPipes   NullSessionShares   Size
HINWEIS: Möglicherweise sind in Ihrer Registrierung weitere Einträge vorhanden, die statisch codiert sind. Entfernen Sie diese Einträge nicht.
  1. Beenden Sie den Registrierungseditor und starten Sie Windows NT neu.
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, daß nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 128167 – Letzte Überarbeitung: 11/09/2004 11:41:00 – Revision: 3.2

Microsoft Windows NT Advanced Server 3.1, Microsoft Windows NT Workstation 3.1, Microsoft Windows NT Advanced Server 3.1, Microsoft Windows NT Workstation 3.5, Microsoft Windows NT Workstation 3.51, Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition, Microsoft Windows NT Server 3.5, Microsoft Windows NT Server 3.51, Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition, Microsoft Windows 2000 Professional Edition, Microsoft Windows 2000 Server, Microsoft Windows 2000 Advanced Server

  • kbhowto KB128167
Feedback
g = 1; var varCustomerTracking = 1; var Route = "76500"; var Ctrl = ""; document.write(" y: none; " src="https://c1.microsoft.com/c.gif?DI=4050&did=1&t=">