LPR kann nicht drucken, um LPD-Warteschlange-Namen mit Kleinbuchstaben

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 128934
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Problembeschreibung
Wenn Sie einen Drucker angeben Name für einen Drucker über LPR, den Namen in Großbuchstaben konvertiert wird wann wird Sie in die Registrierung geschrieben. Wenn Druck-Manager ausführen, wählen Sie den Drucker und wählen Sie den Drucker im Eigenschaften wird der Name wird angezeigt, Großbuchstaben im Feld drucken. Beim Drucken Auftrag an die Warteschlange gesendet wird, verwendet LPRMON.DLL einen Großbuchstaben drucken Warteschlangenname für das Ziel. Wenn der LPD-Server zwischen Groß-und Kleinschreibung ist (die meisten sind nicht), und der Name des Drucker-Warteschlange auf einen LPD-Server enthält Kleinbuchstaben, ein Windows NT LPR-Client kann nicht drucken.
Lösung
Aktualisieren Sie auf Windows NT Workstation und Server, Version 3.51, um dieses Problem zu beheben.

Zur Umgehung dieses Problems entweder verwenden Sie nur groß-Warteschlangennamen Drucker auf dem LPD-Server oder verwenden Sie Registrierungs-Editor, um die Groß-und Kleinschreibung der Druckername auf dem Windows NT LPR-Client zu ändern.

So verwenden Sie Registrierungs-Editor, um die Groß-und Kleinschreibung der Druckername auf dem Windows NT LPR-Client zu ändern:
Achtung: Durch das unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende, systemweite Probleme verursachen, die möglicherweise installieren Sie Windows NT zur Fehlerkorrektur erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass alle Probleme, die aus der Verwendung des Registrierungseditors herrühren, behoben werden können. Benutzen Sie das Programm auf eigene Verantwortung.
  1. Starten Sie den Registrierungseditor (Regedt32.exe).
  2. Wechseln Sie der Teilstruktur HKEY_LOCAL_MACHINE zum folgenden Unterschlüssel:
    \SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Print\Monitors\LPR \Ports\<Port Name port >
  3. Wählen Sie Druckername.
  4. Wählen Sie im Menü Bearbeiten String.
  5. Geben Sie den richtigen Groß-/Kleinschreibung Namen für die Druckerwarteschlange.
  6. Wählen Sie OK und beenden Sie Registrierungs-Editor.
  7. Beenden Sie und starten Sie den Spooler-Dienst neu, damit die Änderung wirksam werden kann.
Status
Microsoft hat bestätigt, hierbei um ein Problem in Windows NT, Version 3.5 dieses Problem in Windows NT Workstation oder Server, Version 3.51 behoben wurde.
3.51 Prodnt Line Printer Daemon remote Milan Cap Caps großer

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 128934 – Letzte Überarbeitung: 02/11/2014 05:27:16 – Revision: 3.1

Microsoft Windows NT Workstation 3.5, Microsoft Windows NT Server 3.5

  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbprb KB128934 KbMtde
Feedback