Druckeraktivität oder Ausdruck verstümmelten Texts beim Winstart

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D35684
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
157145 Printer Output During Windows 95 Startup
Problembeschreibung
Wenn Sie Windows starten, wird ein Druckauftrag für eine geringe Menge Text an den lokalen Drucker gesendet. Wenn dies geschieht, kann der Drucker nach erfolgtem Ausdruck die Seite ausgeben oder nicht. Der gedruckte Text ist unterschiedlich, weist jedoch typischerweise verbreiterte oder unleserliche Zeichen auf. Möglicherweise zeigt der Drucker zudem einen Fehlercode an. So kann z.B. bei Hewlett-Packard-LaserJet-Druckern "Error 22" angezeigt werden. Wenn Sie versuchen, ein Dokument zu drucken, wird Ihnen möglicherweise eine Meldung angezeigt, die besagt, daß der Drucker offline ist oder daß sich kein Papier darin befindet.
Ursache
Dieses Problem tritt auf, wenn der virtuelle Gerätetreiber Drvwppqt.vxd geladen ist.
Lösung
Um zu verhindern, daß dieser Treiber geladen wird, führen Sie folgende Schritte durch:

HINWEIS: Machen Sie keinen Gebrauch von dieser Lösung, wenn an einen parallelen Anschluß (LPT) Ihres Computers ein Bandsicherungslaufwerk angeschlossen ist.
  • Klicken Sie auf "Start", zeigen Sie auf "Suchen" und klicken Sie dann auf "Dateien oder Ordner".
  • Im Feld "Name" geben Sie "drvwppqt.vxd" ein (ohne Anführungszeichen) und klicken Sie dann auf "Jetzt suchen".
  • Benennen Sie alle Kopien der Datei um, indem Sie die Dateinamenerweiterung ändern. Die Änderung der Dateinamenerweiterung ist nötig, um zu verhindern, daß der Treiber geladen wird.
Weitere Informationen
Diese Datei wird durch Sicherungssoftware von Seagate (früher Arcada) installiert und befindet sich in der Regel im Ordner Windows\System\Iosubsys und im Ordner Arcada\System.

Dieser Treiber wird auch von Windows 98 Backup installiert. Backup wird installiert, wenn Sie auf Windows 98 aufrüsten, wenn vor dem Aufrüsten auf Windows 98 eine frühere Version von Backup installiert ist, oder wenn Sie bei der Installation von Backup die Option "Benutzerdefiniert" wählen.

Der Treiber erkennt an einen parallelen Anschluß angeschlossene Bandlaufwerke. Während des Erkennungsprozesses wird über den parallelen Anschluß eine Zeichenfolge gesendet, die von Bandlaufwerken interpretiert werden soll. Einige Drucker interpretieren diese Zeichenfolge als zu druckenden Text. Diese Zeichenfolge kann auch bei der Modem- oder Anschlußerkennung an den Drucker gesendet werden.

Seagate-Backup (Arcada-Backup) ist ein Produkt der Firma Seagate Software, einem von Microsoft unabhängigen Lieferanten; Microsoft gibt keine implizite oder sonstige Garantie in bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieses Produkts.

Dieses Problem kann nach bisherigem Kenntnisstand auch bei folgenden Druckern auftreten:
  • Canon BJC-5000
  • Canon MultiPASS 5000
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, daß nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachige(n) Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
kb3rdparty
Eigenschaften

Artikelnummer: 157145 – Letzte Überarbeitung: 10/26/2013 12:22:00 – Revision: 2.0

  • Microsoft Windows 95
  • kbnosurvey kbarchive kb3rdparty KB157145
Feedback