Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Verwendung die string::operator + STL-Funktion in Visual C++

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 158207
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Hinweis: Microsoft Visual C++ .NET 2002 und Microsoft Visual C++ .NET 2003 unterstützen beide das verwaltete Codemodell, das von Microsoft .NET Framework bereitgestellt wird und nicht verwalteten systemeigenen Microsoft Windows code Modell. Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich nur auf nicht verwalteten Visual C++-Code.Microsoft Visual C++ 2005 unterstützt das verwaltete Codemodell, das von Microsoft .NET Framework bereitgestellt wird und nicht verwaltete systemeigene Microsoft Windows-Codemodell.
Zusammenfassung
Im folgenden Beispielcode veranschaulicht, wie die string::operator + STL-Funktion in Visual C++ verwenden.
Weitere Informationen

Erforderlicher header

   <string>				

Prototyp

   Function 1:       template<class _E, class _TYPE, class _A> inline       basic_string<_E, _TYPE, _A>       operator+(const basic_string<_E, _TYPE, _A>& LString,                 const _E *RCharArray);   Function 2:       template<class _E, class _TYPE, class _A> inline       basic_string<_E, _TYPE, _A>       operator+(const _E *LCharArray,                 const basic_string<_E, _TYPE, _A>& RString);   Function 3:       template<class _E, class _TYPE, class _A> inline       basic_string<_E, _TYPE, _A>       operator+(const basic_string<_E, _TYPE, _A>& LString,                 const _E RChar);   Function 4:       template<class _E, class _TYPE, class _A> inline       basic_string<_E, _TYPE, _A>       operator+(const _E LChar,                 const basic_string<_E, _TYPE, _A>& RString);   Function 5:       template<class _E, class _TYPE, class _A> inline       basic_string<_E, _TYPE, _A>       operator+(const basic_string<_E, _TYPE, _A>& LString,                 const basic_string<_E, _TYPE, _A>& RString);				
Hinweis: Die Version in der Headerdatei möglicherweise nicht mit den Klasse-Parameter Namen im Prototyp übereinstimmen. Einige wurden geändert, um die Lesbarkeit zu verbessern.

Beschreibung

Es stehen fünf Versionen der Funktion string::operator +. Zwei Funktionen werden verwendet, um ein Array von Null-terminierte Zeichen und eine Basic_string verketten. Zwei Funktionen werden verwendet, um ein Zeichen und einem Basic_string verketten. Die letzte-Funktion wird zum Verketten von zwei Basic_string Variablen.

Beispielcode

////////////////////////////////////////////////////////////////////// // // Compile options needed: /GX// // StringPlus.cpp : Illustrates how to use the operator+ to concatenate//                  a null-terminated character array and a basic_string,//                  how to concatenate a character and a basic_string,//                  and how to concatenate two basic_string variables.// // Functions:// //    operator+ : Concatenates a null-terminated character array and//                a basic_string.//    operator+ : Concatenates a character array and a basic_string.//    operator+ : Concatenates two basic_string variables.// // Written by Derek Jamison// of Microsoft Product Support Services,// Copyright (c) 1996 Microsoft Corporation. All rights reserved.////////////////////////////////////////////////////////////////////// // The debugger can't handle symbols more than 255 characters long.// STL often creates symbols longer than that.// When symbols are longer than 255 characters, the warning is disabled.#pragma warning(disable:4786)#include <string>#include <iostream>using namespace std;#if _MSC_VER > 1020   // if VC++ version is > 4.2   using namespace std;  // std c++ libs implemented in std   #endifvoid main(){   string result;   string S1="ABC";   string S2="DEF";   char CP1[]="GHI";   char C='J';   cout << "S1 is " << S1 << endl;   cout << "S2 is " << S2 << endl;   cout << "CP1 is " << CP1 << endl;   cout << "C is " << C << endl;   result=S1+CP1;                           // Function 1  (ABCGHI)   cout << "S1+CP1 is " << result << endl;   result=CP1+S1;                           // Function 2  (GHIABC)   cout << "CP1+S1 is " << result << endl;   result=S1+S2;                            // Function 3  (ABCDEF)   cout << "S1+S2 is " << result << endl;   result=S1+C;                             // Function 4  (ABCJ)   cout << "S1+C is " << result << endl;   result=C+S1;                             // Function 5  (JABC)   cout << "C+S1 is " << result << endl;}				
Ausgabe des Programms ist:
S1 is ABCS2 is DEFCP1 is GHIC is JS1+CP1 is ABCGHICP1+S1 is GHIABCS1+S2 is ABCDEFS1+C is ABCJC+S1 is JABC				
Informationsquellen
Weitere Informationen zu string::operator + der folgenden Microsoft Developer Network (MSDN)-Website:
STL-STLSample Operator + Zeichenfolge

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 158207 – Letzte Überarbeitung: 01/09/2015 06:02:34 – Revision: 5.1

The Standard C++ Library

  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbhowto kbcode kbinfo KB158207 KbMtde
Feedback