Automatisieren von Netzwerksammlungen mit dem Netzwerkmonitor

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D158744
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
158744 How to Automate Network Captures with Network Monitor
Zusammenfassung
Mit dem Netzwerkmonitor können Sie festlegen, dass das Sammeln von Netzwerkinformationen beim Starten einer Anwendung automatisch beginnen soll. Das geschieht über Befehlszeilenparameter, die an das Programm übergeben werden können.
Weitere Informationen
Sie können dieses Feature z.B. in Verbindung mit dem Befehl AT verwenden, um den Netzwerkmonitor bei Beginn eines Sicherungsvorgangs zu starten. Stellen Sie dazu den Befehl zum AUTOSTART des Netzwerkmonitors unmittelbar vor dem Starten des Sicherungsvorgangs in die Batchdatei. Hier ein Beispiel für eine solche Batchdatei:

@echo off
Start Netmon /AUTOSTART
NTBACKUP backup C:\<Verzeichnispfad> /B /L "C:\BACKUP.LOG"


Dieser Artikel beschreibt die Befehlszeilenoptionen für die Ausführung des Netzwerkmonitors. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfedatei zum Netzwerkmonitor im Systems Management Server-Verwaltungshandbuch.

/REMOTE <remote_name>

Startet den Netzwerkmonitor mit Angabe einer Verbindung zum Netzwerkmonitor-Agent.

/NET <nummer>

Startet den Netzwerkmonitor mit Angabe einer Verbindung zur Netzwerknummer.

/CAPTUREFILTER <Pfad>

Startet den Netzwerkmonitor, wobei ein bestimmter Sammlungsfilter geladen ist.

/DISPLAYFILTER <Pfad>

Startet den Netzwerkmonitor, wobei ein bestimmter Anzeigefilter geladen ist.

/BUFFERSIZE <Anzahl>

Startet den Netzwerkmonitor, wobei die Puffergröße auf die angegebene Anzahl der Bytes voreingestellt ist.

/QUICKFILTER <Type>, <Adresse>

Beginnt mit der Sammlung, sobald der Netzwerkmonitor gestartet wird und wendet einen Filter auf die angegebene Adresse an.

/AUTOSTART

Beginnt direkt beim Start mit der Sammlung.

/AUTOSTOP

Hält die Netzwerkmonitor-Sammlungsdatei an, wenn der Puffer voll ist.

/BUFFERSIZE:Anzahl

Startet den Netzwerkmonitor, wobei die Puffergröße auf die angegebene Anzahl der Megabytes voreingestellt ist (Netzwerkmonitor 2.0).

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
prodnt netmon sms
Eigenschaften

Artikelnummer: 158744 – Letzte Überarbeitung: 03/01/2014 10:05:12 – Revision: 3.0

  • Microsoft Windows NT Workstation 3.5
  • Microsoft Windows NT Workstation 3.51
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition
  • Microsoft Windows NT Server 3.5
  • Microsoft Windows NT Server 3.51
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • kbnosurvey kbarchive kbhowto kbtool KB158744
Feedback