Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

XCLN: Verwendung RPCPing zum Testen der RPC-Kommunikation

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 167260
Disclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.
Zusammenfassung
Das Dienstprogramm "RPC Ping" kann verwendet werden, den RPC-Verbindung zwischen Computer mit Microsoft Exchange Server und alle SupportedMicrosoft Exchange-Clientarbeitsstationen im Netzwerk zu bestätigen. Dieses Dienstprogramm kann wiederaufbauhilfe zu überprüfen, ob die Microsoft Exchange Server-Dienste auf den Clientarbeitsstationen über das Netzwerk ToRPC Anfragen reagieren.
Weitere Informationen
Es gibt zwei Komponenten in das Dienstprogramm "RPC Ping": eine serverseitige componentund clientseitige Komponente.

Jeder Komponente die ausführbare Datei lautet wie folgt:
   Server Component: Rpings.exe (for the Microsoft Exchange Windows NT   Server)   Client Component: Rpingc32.exe (for Microsoft Windows NT and Windows95)                     Rpingc16.exe (for Microsoft Windows 3.1x clients)                     Rpingdos.exe (for Microsoft DOS clients)				

Rpings.exe

Rpings.exe ist die serverseitigen RPC Ping.

Rpings enthält zwei RPC-Funktionen Echo und Statistiken Dienstprogramme Ping Client SideRPC Rpingc16, Rpingc32 oder Rpingdos aufgerufen.

Führen Sie Rpings ohne Optionen alle verfügbaren Protokollsequenzen verwendet.

Rpings.exe

Befehlszeilensyntax:
   RPINGS [-p Protocol Sequence]   Protocol sequences can be set using these friendly names       -p namedpipes       -p tcpip       -p ipx/spx       -p netbios       -p vines   enter '@q' to exit rpings.				

wobei
Sequenz-Protokoll - unterstützten Transportmechanismen RPC ist:

PipedNames NCA Verbindung über Named Pipes (Ncacn_np)

TCPIP NCA Verbindung über TCP/IP (Ncacn_ip_tcp) NetBIOS-NCA Verbindung über Netbios über Netbeui (Ncacn_nb_nb) Ipx/Spx NCA Verbindung über SPX (Ncacn_spx) Vines NCA Verbindung über Banyan Vines (Ncacn_vns_spp)

Rpingc32.exe, Rpingc16.exe und Rpingdos.exe

Rpingc32 ist die 32-Bit-Version der clientseitigen RPC Ping Utility.Rpingc16 und Rpingdos.exe der 16-Bit-Versionen von der Clientside. Sie verbinden und Binden an den angegebenen RPC-Server und die Status, die verfügbaren Protokollsequenzen mit Endpunkten-Qualität der RPC-Verbindung angezeigt.

Die Rpingc32.exe und Rpingc16.exe Dienstprogramme sind in Windows Umgebung eingerichtet. Rpingdos.exe Hilfsprogramm in MS-DOS-Umgebung.

Rpingc32.exe und Rpingc16.exe

Optionen:
   Exchange Server:  The name of the Exchange Server to ping   Protocol Sequence:   The following options are available:               Any (default)               Named Pipes               IPX/SPX               TCP/IP               Netbios               Vines   End Point:        The following End Points on the Exchange Server are   available:               Rping (default, all)               Store (the Exchange Store)               Admin (the Exchange Admin)   Number of Pings:  Continuous            Stop at ___   Mode:          Ping Only (character echoed by RPINGS)             End Point Search (enumerates all endpoints available)   Run with Security:   verifies that authenticated RPCs work				

Rpingdos.exe

Syntax:
   RPINGDOS [-p Protocol Sequence] -n Network Address [-e End Point] [-c   xxx] [-s]       -p [protocol_sequence] defaults to named pipes       -n [network_address] is required       -e [endpoint] endpoint to find, defaults to rping       -c [xxx] number of pings, defaults to 1.       -s run an endpoint search   Protocol sequences can be set using these friendly names       -p namedpipes       -p tcpip       -p ipx/spx       -p netbios       -p vines				

RPCPING Dienstprogramm und Dateien auf der Exchange Server-CD im Verzeichnis TheSupport\Rpcping finden.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 167260 – Letzte Überarbeitung: 01/02/2016 04:09:00 – Revision: 3.0

  • kbusage kbmt KB167260 KbMtde
Feedback
amp;t=">varAutoFirePV = 1; var varClickTracking = 1; var varCustomerTracking = 1; var Route = "76500"; var Ctrl = ""; document.write(" p;t=">ll-footer-lang" ms.cmpgrp="loc picker" ms.cmpnm="loc picker">
://c1.microsoft.com/c.gif?DI=4050&did=1&t=">p;t=">/body>ementsByTagName('head')[0].appendChild(m);" src="http://c1.microsoft.com/c.gif?"> >>ow.location.protocol) + "//c.microsoft.com/ms.js'><\/script>"); &t=">