Update: Zugriffsverletzung in MSDAER.DLL mit _com_error Ausnahmen

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 173645
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Problembeschreibung
Bei Verwendung der Compiler # Import-Feature, ADO, OLE DB 1.1 ODBC-Provider und Trapping _com_error Ausnahmen tritt eine Zugriffsverletzung in MSDAER.DLL, wenn eine Anwendung zu schließen.
Ursache
Eine Methode mit # Import erstellten kann eine _com_error Ausnahme auslösen. Wenn Sie die Ausnahme auslöst, wird Release() nicht auf dem Zeiger IErrorInfo aufgerufen, die von GetErrorInfo() zurückgegeben wird. Dadurch wird das Interner Fehler-Objekt in der OLE DB ODBC-Provider Strecke, das wodurch die Zugriffsverletzung auftreten, wie die Anwendung beendet.
Lösung
Erstellen Sie ein Makro die verwendet werden kann, um am Ende der "catch"-Block die IErrorInfo-Schnittstelle Release(). Zum Beispiel:
   #define BUGFIX_RELEASE_IERRORINFO(error) \            IErrorInfo * pErr = error.ErrorInfo();  \            pErr->Release();                        \            pErr->Release();				
hier ist ein Beispiel für dessen Verwendung wäre:
   try   {     //.... call a #import generated method     if ( m_connection == NULL )   {      if(S_OK == m_connection.CreateInstance("ADODB.Connection.1", NULL,   CLSCTX_INPROC_SERVER))         m_connection->Open(varDataSource, varUserId, varPwd);      }   }   catch(_com_error & err)   {     // Error handling code...     ::MessageBox(NULL, (LPCSTR)err.Description(), _T("ADO Error"), MB_OK);     BUGFIX_RELEASE_IERRORINFO(err);   }				
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich dabei um einen Fehler in den Microsoft-Produkten handelt, die zu Beginn dieses Artikels aufgeführt sind. Dieser Bug wurde in Visual Studio 97 Service Pack 3 und Visual C++ 6.0 behoben.

Weitere Informationen finden Sie in der folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
170365INFO: Visual Studio 97 Service Packs - Inhalt, Verfügbarkeit und Bestellung
nicht behandelte Ausnahme AV

Eigenschaften

Artikelnummer: 173645 – Letzte Überarbeitung: 01/23/2014 20:04:20 – Revision: 1.0

Microsoft Visual C++ 5.0 Enterprise Edition

  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbbug kbfix kbvc600fix kbvs97sp2fix KB173645 KbMtde
Feedback