Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

TCP-Anschlüsse, UDP-Ports und RPC-Ports, die von Message Queuing verwendet werden

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 178517
Zusammenfassung
Die folgenden Ports werden für Microsoft Message Queuing (MSMQ) Vorgänge verwendet:
  • TCP: 1801
  • RPC: 135, 2101 *, 2103 *, 2105 *
  • UDP: 3527, 1801
Folgendes ist für Message Queuing 3.0 und höher:

Während Message Queuing dieselben Ports verwendet, die in früheren Versionen von MSMQ verwendet werden, führt Message Queuing auch TCP-Port 389 ein. TCP-Port 389 muss offen sein für MQIS-Abfragen, die direkt an Active Directory gerichtet sind. Außerdem muss HTTP-Nachrichtenübermittlung in Message Queuing 3.0 und höher für die virtuelle Message Queuing-Verzeichnis angegebene Anschluss geöffnet werden.

Diese Informationen sind nützlich für die Interpretation der folgenden:
  • Netstat -a output
  • Einen Netzwerk-trace
  • Konfigurieren einer firewall

Weitere Informationen
Die folgende Tabelle beschreibt die von Message Queuing verwendeten Ports:

AnschlussZweckFür Version
TCP 135Dynamische RPC-Port normalerweise weist RPC für das Handshaking mit einem unabhängigen Client oder einen RPC-Server für Message Queuing-Server, die feste Ports zu ermitteln. MSMQ 5.0
MSMQ 4.0
MSMQ 3.0
MSMQ 2.0
MSMQ 1.0
TCP 389Reservierten Ports verwendeten durch unabhängige Clients und Message Queuing Servern zu MQIS-Anfragen an Active Directory mit LDAP.MSMQ 5.0
MSMQ 4.0
MSMQ 3.0
TCP 1801Message Queuing (einschließlich HTTP-Nachrichtenübermittlung) Nachrichtenverkehr und internes Verwaltungsdatenverkehr zwischen Queue Manager.MSMQ 5.0
MSMQ 4.0
MSMQ 3.0
MSMQ 2.0
MSMQ 1.0
UDP 1801Reservierten Anschluss verwendet eine Server Discovery-Übertragung von Message Queuing unabhängigen Client auf multicast. MSMQ 5.0
MSMQ 4.0
MSMQ 3.0
MSMQ 2.0
MSMQ 1.0
TCP 2101 *Message Queuing überwacht diesen Port auf dem Domänencontroller für RPC-basierte MQIS-Datenbank und Active Directory-Suchvorgänge. MSMQ 5.0
MSMQ 4.0
MSMQ 3.0
MSMQ 2.0
MSMQ 1.0
TCP 2103 *

TCP 2105 *
Diese beiden Ports Abhören Message Queuing unabhängigen Clients und Servern für RPC-basierte Remotelesevorgänge von ihren öffentlichen und privaten Warteschlangen.

Der abhängige Client verwendet diese zwei Ports auch Kommunikation mit dem Server für das Senden und empfangen.
MSMQ 5.0
MSMQ 4.0
MSMQ 3.0
MSMQ 2.0
MSMQ 1.0
UDP 3527Reserviert für interne "Ping" Mechanismus für Message Queuing verwendete Port.

Hinweis Message Queuing 4.0 und höher ist UDP-Anschluss 3527 nicht standardmäßig verwendet. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der folgenden Links:

Sicherheitsfunktionen, die Einfluss auf das Standardverhalten von Message Queuing

MSMQ interner Ping Mechanismus den Anschluss 3527
MSMQ 3.0
MSMQ 2.0
MSMQ 1.0

* Diese Anschlussnummern können um 11 erhöht werden, wenn der zuerst gewählte RPC-Anschluss bei Message Queuing verwendet wird. Verbindung QM fragt Port 135 2Xxx Ports zu ermitteln.


Die folgende Tabelle enthält die MSMQ-Version vom Betriebssystem:

BetriebssystemMessage Queuing-Version
Windows Server 2008 R2;
Windows 7
MSMQ 5.0
Windows Server 2008
Windows Vista
MSMQ 4.0
Windows Server 2003 R2
Windows Server 2003
Windows XP Professional
MSMQ 3.0
WindowsServer 2000
Windows Professional 2000
MSMQ 2.0
Windows NT 4.0MSMQ 1.0


MSMQ

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 178517 – Letzte Überarbeitung: 10/04/2015 11:13:00 – Revision: 6.0

Microsoft Message Queuing 3.0, Microsoft Message Queuing 4.0, Microsoft Message Queuing 5.0

  • kbproductlink kbtshoot kbinfo kbmt KB178517 KbMtde
Feedback
t> ->
://c1.microsoft.com/c.gif?DI=4050&did=1&t=">;m.content='false';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(m);" src="http://c1.microsoft.com/c.gif?"> >>ow.location.protocol) + "//c.microsoft.com/ms.js'><\/script>");