OL98: Zusätzliche Befehlszeilenoptionen

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

182112
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.


Warnung : ein USE BY SIE OF der COMMAND-LINE SCHALTER PROVIDED IN diesen Artikel eigen GEFÄHRDET Ihren ist. Microsoft schließt für die hier zur Verfügung gestellten Befehlszeilenoptionen jede ausdrückliche oder gesetzliche Gewährleistung aus, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die gesetzlichen Garantien der Marktgängigkeit und/oder der Eignung für einen besonderen Zweck.

wichtig : Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Bevor Sie die Registrierung bearbeiten, stellen Sie sicher wissen, wie es wiederherstellen, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zu diesem Zweck Hilfethema "Wiederherstellen der Registrierung" in Regedit.exe oder im Hilfethema "Wiederherstellen eines Registrierungsschlüssels" in Regedt32.exe.
Zusammenfassung
Die Microsoft Outlook-Hilfedatei enthält einen Eintrag, der Befehlszeilenoptionen, die auflistet, die Sie zum Starten von Outlook in einem bestimmten Modus oder mit einem bestimmten Formular verwenden können.

Dieser Artikel listet weitere Befehlszeilenoptionen, die nicht in dem Hilfethema enthalten sind.
Weitere Informationen
Gehen Sie folgendermaßen vor, um Befehlszeilenoptionen zu verwenden:

  1. Klicken Sie auf Start , zeigen Sie auf Suchen und klicken Sie dann auf Dateien / Ordner .
  2. Geben Sie Outlook.exe im Feld Name ein, und Klicken Sie dann auf Suchen .
  3. Notieren Sie sich den unter In Ordner angezeigten Pfad zu der ausführbaren Datei von Outlook. Die Datei kann beispielsweise den folgenden Pfad aufweisen:
    C:\Programme\Microsoft Office\Office\OUTLOOK.exe
  4. Klicken Sie im Menü Datei auf Schließen .
  5. Klicken Sie auf Start , und klicken Sie dann auf Ausführen .
  6. Geben Sie den vollständigen Pfad in Schritt 3, einschließlich des Dateinamens notiert haben. Drücken Sie einmal die LEERTASTE, und geben Sie eine Weiterleitung Schrägstrich ("/") gefolgt von den Schalter. EINGABETASTE den Befehl ausführen.
Wenn Sie beispielsweise die Option "CleanReminders" verwenden wollen, muss die Befehlszeile im Feld Öffnen folgendermaßen aussehen:
"C:\Programme\Microsoft Office\Office\Outlook.exe" /cleanreminders
Hinweis : der vollständige Pfad muss in Anführungszeichen, um lange Dateinamen beibehalten sein.
   Command-Line Switch      Purpose   -------------------      -------   /CleanFreeBusy           Cleans and regenerates free/busy information.   /Cleanfinders            Removes saved searches from the Exchange                            Server store.   /CleanReminders          Cleans and regenerates reminders.   /CleanViews              Restores default views. All custom views you                            created are lost.   /CheckClient             Prompt for default manager of e-mail,                            news, and contacts   /ResetFolders            Restores missing folders for the default                            delivery location.   /ResetOutlookBar         Rebuilds the Outlook Bar.				
   /Safe                    Launches Outlook without extensions, preview                            pane or toolbar customization.   /Nopreview               Turns off the Preview Pane and removes the                            option from the View Menu.   /CleanSchedPlus          Deletes all Schedule+ data (free/busy,                            permissions, and .CAL file) from the server                            and enables the free/busy information from the                            Outlook Calendar to be used and viewed by all                            Schedule+ 1.0 users.				
Informationsquellen
Für Informationen zu anderen Befehlszeilenoptionen auf dem Ausdruck suchen "Steuern, was geschieht, wenn Sie Outlook starten", mit dem Office-Assistenten.

Weitere Informationen über die Befehlszeile /CleanSchedPlus finden finden Sie die folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

179547OL98: Schedule+ 1.0-Benutzer können nicht Outlook Frei/Gebucht-Zeiten angezeigt.
Start-Undocumented outbar INF-Datei

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt

Eigenschaften

Artikelnummer: 182112 – Letzte Überarbeitung: 02/13/2014 14:15:30 – Revision: 1.0

  • Microsoft Outlook 98 Standard Edition
  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbhowto KB182112 KbMtde
Feedback