Real-Modus-CD-ROM-Treiber der Windows 98-Startdiskette

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D36124
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
190303 How to Use Real-Mode CD-ROM Drivers from Windows 98 Startup Disk
Zusammenfassung
Die Windows 98-Startdiskette enthält einen Satz generischer Real-Modus-CD-ROM-Treiber. Diese Treiber funktionieren in Verbindung mit den meisten Integrated Device Electronics- (IDE), ATAPI-kompatiblen und Small Computer System Interface- (SCSI) -CD-ROM-Laufwerken.

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie Ihren Computer konfigurieren müssen, um die Real-Modus-CD-ROM-Treiber von der Windows 98-Startdiskette verwenden zu können. Dies kann dann nützlich sein, wenn Sie für Ihr CD-ROM-Laufwerk Real-Modus-Treiber benötigen oder die Schutzmodus-CD-ROM-Treiber von Windows 98 nicht so konfigurieren können, daß sie einwandfrei funktionieren.
Weitere Informationen
Funktionsprüfung für die Real-Modus-CD-ROM-Treiber

Bevor Sie Ihren Computer auf die Verwendung der Real-Modus-CD-ROM-Treiber von der Startdiskette konfigurieren, stellen Sie sicher, daß diese Treiber in Verbindung mit Ihrem CD-ROM-Laufwerk funktionieren. Führen Sie hierzu folgende Schritte durch:
  1. Starten Sie Ihren Computer mit der Windows 98-Startdiskette neu. Wählen Sie aus dem Startmenü die Option "Computer mit CD-ROM-Unterstützung starten".
  2. Legen Sie eine CD-ROM in das CD-ROM-Laufwerk ein.
  3. Geben Sie "dir <Laufwerk>:" (ohne Anführungszeichen) ein und drücken Sie dann ENTER, wobei <Laufwerk> für den Laufwerkbuchstaben Ihres CD-ROM-Laufwerks steht. Achten Sie darauf, den richtigen CD-ROM-Laufwerkbuchstaben zu verwenden, da dieser häufig höher ist, als Sie erwarten.
Wenn Sie sich mit dem vorstehenden Befehl ein Verzeichnis der CD-ROM anzeigen lassen können, funktionieren die Real-Modus-Treiber in Verbindung mit Ihrem CD-ROM-Laufwerk. Können Sie sich kein Verzeichnis anzeigen lassen, müssen Sie die mit Ihrem CD-ROM-Laufwerk gelieferten Treiber verwenden.

Verwendung der Real-Modus-CD-ROM-Treiber von der Startdiskette

Um Ihren Computer auf die Verwendung der Real-Modus-Treiber von der Startdiskette zu konfigurieren, führen Sie folgende Schritte durch:
  1. Falls Sie diese Konfiguration bereits vorgenommen haben, starten Sie Ihren Computer mit der Windows 98-Startdiskette neu.
  2. Erstellen Sie einen neuen Ordner auf Ihrer Festplatte und kopieren Sie dann Dateien in diesen neuen Ordner. Geben Sie hierzu die folgenden Zeilen ein und drücken Sie nach jeder Zeile ENTER:
          c:      mkdir rmcd      cd rmcd      a:      copy aspi2dos.sys c:      copy aspi4dos.sys c:      copy aspi8dos.sys c:      copy aspi8u2.sys c:      copy aspicd.sys c:      copy btdosm.sys c:      copy btcdrom.sys c:      copy flashpt.sys c:      copy himem.sys c:      copy oakcdrom.sys c:      copy c:\windows\command\mscdex.exe c:\rmcd      c:      dir
Es sollten sich jetzt 11 Dateien in dem neuen Ordner befinden.
  1. Erstellen Sie Sicherheitskopien Ihrer Dateien Autoexec.bat und Config.sys (falls diese existieren). Hierzu geben Sie in der Eingabeaufforderung die folgenden Zeilen ein und drücken nach jedem Befehl ENTER:
          c:      cd \      copy autoexec.bat autoexec.sav      copy config.sys config.sav
  2. Geben Sie "edit autoexec.bat" (ohne Anführungszeichen) ein und drücken Sie dann ENTER.
  3. Fügen Sie der Datei Autoexec.bat die folgende Zeile hinzu:
          lh c:\rmcd\mscdex.exe /d:mscd001
  4. Klicken Sie im Menü "Datei" auf "Speichern" und dann auf "Beenden".
  5. Geben Sie "edit config.sys" (ohne Anführungszeichen) ein und drücken Sie dann ENTER.
  6. Fügen Sie der Datei Config.sys die folgende Zeile hinzu:
          device=c:\rmcd\himem.sys /testmem:off
HINWEIS: Existiert die Zeile "Himem.sys" bereits, fügen Sie die vorstehende Zeile nicht hinzu.

Fügen Sie der Datei Config.sys die folgenden Zeilen hinzu:
      device=c:\rmcd\oakcdrom.sys /D:mscd001      device=c:\rmcd\btdosm.sys      device=c:\rmcd\flashpt.sys      device=c:\rmcd\btcdrom.sys /D:mscd001      device=c:\rmcd\aspi2dos.sys      device=c:\rmcd\aspi8dos.sys      device=c:\rmcd\aspi4dos.sys      device=c:\rmcd\aspi8u2.sys      device=c:\rmcd\aspicd.sys /D:mscd001      device=c:\rmcd\flashpt.sys      files=10      buffers=10      dos=high,umb      stacks=9,256      lastdrive=z
9. Klicken Sie im Menü "Datei" auf "Speichern" und dann auf "Beenden".
  1. Nehmen Sie die Startdiskette aus dem Laufwerk und starten Sie Ihren Computer auf normale Art und Weise neu.
Bekannte Probleme
Die folgende Liste enthält bekannte Probleme im Zusammenhang mit den Real-Modus-CD-ROM-Treibern auf der Windows 98-Startdiskette:
  • An Soundkarten angeschlossene CD-ROM-Laufwerke funktionieren möglicherweise nicht einwandfrei.
  • Ältere Proprietary-CD-ROM-Laufwerke (zum Beispiel von Mitsumi, Panasonic, Sony) funktionieren möglicherweise nicht mit den Treibern auf der Startdiskette. Dies trifft auch auf einige ältere IDE-Controller zu.
  • Die SCSI-Treiber auf der Startdiskette unterstützen die meisten Adaptec-, BusLogic- und Mylex-Adapter. Andere SCSI-CD-ROM-Laufwerke funktionieren möglicherweise nicht mit den Treibern auf der Startdiskette.
  • Falls Ihr SCSI-Controller auf einen nicht standardmäßigen Eingabe-/Ausgabebereich (E/A-Bereich) konfiguriert ist, können die Treiber Ihre SCSI-Karte möglicherweise nicht finden. Suchen Sie in der Dokumentation zu Ihrem SCSI-Treiber nach den standardmäßigen E/A-Bereichen für Ihre Karte.
Für weitere Informationen zur Behandlung von Problemen mit SCSI-Geräten lesen Sie bitte den folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
      ARTIKEL-ID: Q133258      TITEL     : SCSI Setup & Basic SCSI Troubleshooting                  in Windows
- Auf der Startdiskette gibt es keine Treiber für PC-Karten-CD-ROM-Laufwerke (PCMCIA-Laufwerke).
Verweise
Für weitere Informationen dazu, wie Windows-Setup CD-ROM-Laufwerke findet, lesen Sie bitte den folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
   ARTIKEL-ID: D35700   TITEL     : Erkennung von CD-ROM-Laufwerken durch Windows Setup
Für Informationen über bestimmte CD-ROM-Laufwerke, die nur in Verbindung mit Real-Modus-Treibern unter Windows arbeiten, lesen Sie bitte den folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
   ARTIKEL-ID: Q131499   TITEL     : CD-ROM Drives Requiring Real-Mode               Drivers
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, daß nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachige(n) Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

kbenv
Eigenschaften

Artikelnummer: 190303 – Letzte Überarbeitung: 12/21/2004 22:22:10 – Revision: 1.2

Microsoft Windows 98 Standard Edition

  • kbenv kbhowto KB190303
Feedback