Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

OL2000: Verwenden von Netzordnern

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D39597
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
195867 OL2000: How to Use Net Folders
Zusammenfassung
Dieser Artikel beschreibt die Einrichtung und Verwendung von Netzordnern in Outlook 2000. Über Netzordner können Sie Outlook-Ordner für alle Personen freigeben, an die Sie E-Mail senden können. In diesem Artikel werden die folgenden Themen erörtert:
  • Hinzufügen der Netzordner-Komponente
  • Freigeben eines Ordners
  • Festlegen von Berechtigungen für Mitglieder
Hinweis: Alle Parteien müssen Microsoft Outlook 2000 oder Outlook 98 verwenden, und alle Nachrichten müssen mit der aktivierten Option "Rich Text Format (RTF)" gesendet werden. Netzordner sind für die Verwendung in einer begrenzten Büroumgebung innerhalb eines lokalen Netzwerks (LAN) vorgesehen. Sie eignen sich am besten für die Freigabe von Kontakten und Aufgaben sowie für einfache E-Mail-Diskussionen. Netzordner können mit Outlook-Installationen mit den Setup-Optionen "Nur via Internet" oder "Unternehmen oder Arbeitsgruppe" verwendet werden.
Weitere Informationen
Netzordner stellen eine zusätzliche Komponente dar, die Sie nach der Originalinstallation von Outlook installieren müssen.

Hinzufügen der Netzordner-Komponente

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Komponente zu Outlook hinzuzufügen:
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie auf Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie auf das Symbol Software.
  3. Klicken Sie auf Microsoft Office 2000, und klicken Sie auf Hinzufügen/Entfernen.
  4. Klicken Sie auf Features hinzufügen oder entfernen.
  5. Klicken Sie auf das Pluszeichen (+) neben "Microsoft Outlook für Windows", um die Verzweigung zu erweitern.
  6. Klicken Sie auf das Symbol neben "Netzordner", und klicken Sie auf Vom Arbeitsplatz starten.
  7. Klicken Sie auf Jetzt aktualisieren, um das Feature zu installieren. Klicken Sie nach dem Abschluss von Setup auf OK.
Zur Verwendung von Netzordnern erstellt eine Person den Masterordner und sendet Abonnements an andere Personen, um ihnen Zugriff auf den Ordner zu gewähren. Nachdem die Empfänger der Abonnements diese akzeptiert haben, werden die im Masterordner enthaltenen Informationen automatisch auf ihre Computer repliziert. Informationen zu Ergänzungen, Löschungen und Aktualisierungen, einschließlich der Berechtigungen der Benutzer zum Ändern von Daten, werden mittels verborgener E-Mail-Nachrichten ausgetauscht.

Über Netzordner können Sie Outlook-Ordner für alle Personen freigeben, an die Sie E-Mail senden können. Die einzigen Ordner, die Sie nicht über Netzordner freigeben können, sind Ihr Standardordner "Posteingang" sowie alle Ordner, die sich in einem Microsoft Exchange Server-Postfach befinden.

Freigeben eines Ordners

An alle potentiellen Mitglieder wird eine Einladungsnachricht gesendet. Die Mitglieder müssen die Einladung annehmen, bevor sie Informationen zugesendet bekommen. Nachdem die Person das Abonnement akzeptiert hat, wird ein freigegebener Ordner auf dem Speicher des Mitglieds (mit markiertem Namen) erstellt, und E-Mail zurück an den Eigentümer und Aktualisierungen an das Mitglied gesendet. Alle Aktualisierungen von den Mitgliedern oder dem Eigentümer werden bei Übertragung in einen versteckten Ordner verschoben und dort ungefähr alle 30 Sekunden verarbeitet, wenn Outlook im Leerlauf ist. Nach der Verarbeitung werden die Nachrichten automatisch in den korrekten Ordner gesetzt. Aus diesem Grund können Sie sehen, wie Netzordner-Nachrichten kurzfristig in Ihrem Posteingang erscheinen und wieder verschwinden. Werden neue oder geänderte Elemente in den freigegebenen Ordner übertragen, so werden sie als "ungelesen" markiert. Der Zähler für ungelesene Elemente für diesen Ordner erhöht sich und wird in der Ordneransicht fett formatiert. Gehen Sie folgendermaßen vor, um einen Ordner freizugeben:
  1. Wählen Sie in Outlook einen Ordner aus, den Sie freigeben wollen.
  2. Zeigen Sie im Menü Datei auf Freigeben, und klicken Sie auf Diesen Ordner.
  3. Klicken Sie auf Weiter, und klicken Sie auf Hinzufügen, um Personen von Ihren Kontakten, Ihrem Persönlichen Adressbuch oder einer anderen Quelle hinzuzufügen.
  4. Wählen Sie das neue Mitglied aus, klicken Sie auf Berechtigungen, und legen Sie die Berechtigungsstufe für das ausgewählte Mitglied fest. Klicken Sie auf OK, und klicken Sie auf Weiter.
  5. Fügen Sie gegebenenfalls eine Beschreibung hinzu. Diese wird an das neue, soeben hinzugefügte Mitglied gesendet. Klicken Sie auf Weiter, klicken Sie auf Fertig stellen, und klicken Sie auf OK.

Festlegen von Berechtigungen für Mitglieder

Abhängig von der dem Mitglied zugewiesenen Berechtigungsstufe werden Änderungen, die das Mitglied vornimmt, zurück an den Eigentümer und anschließend an die restlichen Mitglieder gesendet. Alle Konflikte werden vom Eigentümer gelöst. Im Ordner des Eigentümers oder des Abonnenten vorgenommene Änderungen werden erfasst, und Aktualisierungen werden automatisch zu dem Zeitpunkt gesendet, der auf der Eigenschaftenseite Freigabe für den Ordner angegeben ist. Ein Benutzer kann jedoch auch die sofortige Sendung einer Aktualisierung erzwingen, indem er auf derselben Seite auf Aktualisierungen jetzt senden klickt. Gehen Sie folgendermaßen vor, um Berechtigungen für Mitglieder festzulegen:
  1. Wählen Sie in Outlook in der Ordnerliste den Ordner aus, für den Sie Mitgliederberechtigungen festlegen wollen.
  2. Zeigen Sie im Menü Datei auf Freigeben, und klicken Sie auf Diesen Ordner.
  3. Wenn Sie die Freigabe dieses Ordners aufheben wollen, klicken Sie auf Diesen Ordner nicht mehr freigeben, und klicken Sie auf Ja. Wenn Sie Berechtigungen für diesen Ordner ändern wollen, klicken Sie auf Weiter.
  4. Wählen Sie die Mitgliederberechtigungen aus, die Sie ändern wollen, klicken Sie auf Berechtigungen, und legen Sie die gewünschten Berechtigungen fest. Klicken Sie auf OK, und klicken Sie auf Weiter.
  5. Ändern Sie gegebenenfalls die Beschreibung. Diese wird an das neue, soeben hinzugefügte Mitglied gesendet. Klicken Sie auf Weiter, klicken Sie auf Fertig stellen, und klicken Sie auf OK.
Verweise
Weitere Informationen zur Problembehandlung bei Netzordnern finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
229962 OL2000: Fehlerermittlung in Netzwerkordnern
remote access OL2K
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 195867 – Letzte Überarbeitung: 11/05/2003 19:56:00 – Revision: 1.0

  • Microsoft Outlook 2000 Standard Edition
  • kbhowto kbusage KB195867
Feedback