Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Zum Erkennen und Entfernen von inaktiven Computerkonten

Der Support für Windows Server 2003 ist am 14. Juli 2015 abgelaufen.

Microsoft beendete den Support für Windows Server 2003 am 14. Juli 2015. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

197478
Zusammenfassung
Dieser Prozedur wird Batchdateien und Ressource Kit-Dienstprogramme zum Erstellen einer Liste von Computerkonten sortiert nach der letzten das Computerkonto Kennwort aktualisiert wurde. Die Liste muss untersucht werden, durch den Administrator um Konten für alle Computer entfernen, die als aktiv ist, lassen nur die alten Computerkonten in der restlichen Liste erachtet werden. Die restlichen Liste wird dann von einer Batch-Datei gelesen, die die alten Computerkonten mit Windows NT Ressource Kit Dienstprogrammen systematisch löscht.

  1. Die folgenden Stapelverarbeitungsdateien erstellen, aus Ihrer Auflistungen unten: Oldms.bat, Oldms2.bat, Oldms3.bat, Oldms4.bat, Deloldms.bat und Bat2.bat.
  2. Führen Sie die Oldms.bat-Datei von einer Eingabeaufforderung während Sie als Administrator angemeldet sind. Verwenden Sie folgende Syntax:

    OLDMS.BAT-Domänenname
  3. Öffnen Sie die Datei "Output.txt" mit einem Text-Editor, und REMOVE aller Zeilen, die Computerkonten enthalten, die gültig sind. Die übrigen Zeilen in "Output.txt" sollten nur Computerkonten enthalten, die gelöscht werden.
  4. Führen Sie die Datei Deloldms.bat. Diese Datei lesen Sie die Datei "Output.txt", und jedes Computerkonto durch Aufrufen der Ressource Kit Netdom.exe löschen.
Inhalt von Oldms.bat:
   @echo off   if "%1"=="" goto nodomain   set dom=%1   set deloldms=   netdom /d:%1 bdc | find "Found PDC" > temp4.txt   for /f "tokens=3" %%a in (temp4.txt) do set pdc=%%a    if exist ms2.txt del ms2.txt    if exist output.txt del output.txt    if exist out2.txt del out2.txt    if exist temp4.txt del temp4.txt   echo.   echo Generating Server List of Member Servers and Workstations   echo.   echo Please Wait...   netdom /d:%1 /noverbose member > MS.TXT   for /F "delims=\\ tokens=1" %%a in (ms.txt) do echo %%a >> MS2.TXT   cls   echo.   echo Generating List of Member Servers and Workstations - Done   echo.   echo List Generated.  Checking Password Ages.   echo.   echo Please Wait...   for /F "tokens=1" %%a in (ms2.txt) do call oldms2.bat %%a %dom% %pdc%   sort < output.txt > out2.txt   del output.txt   echo Machine account ages for domain: %dom% >> output.txt   echo ------------------------------------------------ >> output.txt   type out2.txt >> output.txt    if exist ms.txt del ms.txt    if exist out2.txt del out2.txt    if exist temp3.txt del temp3.txt    if exist ms2.txt del ms2.txt    if exist temp.txt del temp.txt    if exist temp4.txt del temp4.txt    if exist total.txt del total.txt    if exist working.txt del working.txt    REM *** IMPORTANT Make the next 2 lines 1 line.  Wrapped for readability ***   FOR /F "SKIP=2 tokens=1,2,3" %%A IN (OUTPUT.TXT) DO echo %%A %%B   %%C>>working.txt   type working.txt|find " " /c>total.txt   for /f "tokens=1" %%A in (total.txt) do set deloldms=%%A   echo.   Echo List Complete   echo.   Echo %deloldms% machine accounts found.   echo.   echo Now edit OUTPUT.TXT and remove all valid machine accounts.   echo Machine accounts remaining in OUTPUT.TXT will be deleted.   echo After OUTPUT.TXT has been modified, run DELOLDMS.BAT to   echo delete machine accounts.   echo.   if exist total.txt del total.txt   if exist working.txt del working.txt   goto end   :nodomain   echo Specify the target domain on the command line   echo EXAMPLE: oldms MyDomainName   :end				

Inhalt von Oldms2.bat:
   rem %1 = member server   rem %2 = domain   rem %3 = pdc   nltest /server:%3 /user:%1$ | find "PasswordLastSet" > temp.txt   for /F "delims== tokens=2" %%a in (temp.txt) do oldms3.bat %%a %1				

Inhalt von Oldms3.bat:
   rem %1 = date   rem %2 = time   rem %3 = member server   echo %1 > temp3.txt   REM *** IMPORTANT Make the next 2 lines 1 line.  Wrapped for readability ***   for /F "delims=/ tokens=1,2,3" %%a in (temp3.txt) do oldms4.bat %%a %%b   %%c %2 %3				

Inhalt Oldms4.bat
   rem %1 = month   rem %2 = day   rem %3 = year   rem %4 = time   rem %5 = member server   echo %3/%1/%2 %4 %5 >> output.txt				

Inhalt Deloldms.bat
   @echo off   set dom=   set deloldms=   if exist total.txt del total.txt   if exist working.txt del working.txt   REM *** IMPORTANT Make the next 2 lines 1 line.  Wrapped for readability ***   FOR /F "SKIP=2 tokens=1,2,3" %%A IN (OUTPUT.TXT) DO echo %%A %%B   %%C>>working.txt   type working.txt|find " " /c>total.txt   for /f "tokens=1" %%A in (total.txt) do set deloldms=%%A   cls   echo.   Echo NOTICE: %deloldms% machine accounts found in OUTPUT.TXT, ready for   deletion   Echo Press Ctrl + C to abort or..   echo.   pause   FOR /f "tokens=6" %%a in (output.txt) do set dom=%%a   if "%dom%"=="" goto nodomain   FOR /F "SKIP=2 TOKENS=3" %%A IN (OUTPUT.TXT) DO CALL BAT2 %%A   if exist total.txt del total.txt   if exist working.txt del working.txt   goto end   :nodomain   Echo Domain Name Missing from OUTPUT.TXT   Echo Re-run OLDMS.BAT   :end				

Inhalt von Bat2.bat:
   NETDOM /d:%dom% MEMBER %1 /DELETE				
Weitere Informationen
Als Teil von Windows NT-Sicherheit sind Computer Kennwörter alle sieben Tage geändert. In diesem Artikel beschriebene Verfahren basiert auf dem Alter des das Computerkontokennwort Gültigkeit bestimmen. Es kann ein Administrator Änderungen von Computerkontenkennwörtern automatische deaktivieren. Dieser Prozess kann auf eine domänenweite oder pro-System-Basis erfolgen. Wenn dieser Vorgang ausgeführt wurde, kann nicht der Administrator das Kennwortalter bestimmt die Gültigkeit des Kontos abhängen. Sie müssen Kreuz Verweis mit Ihren Firmen intern dokumentierten gültigen Computer beim "Output.txt" zu bearbeiten. Wenn diese Informationen nicht verfügbar ist, sollte dieses Verfahren nicht verwendet werden.

Hinweis : Microsoft bietet Programmierbeispiele für Abbildung nur ohne Gewährleistung oder konkludent. Dies umfasst, ist jedoch nicht beschränkt auf konkludenten Garantien der Handelsüblichkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck. Dieser Artikel setzt voraus, dass Sie mit der Programmiersprache, die Programmierungsbeispiele ist und mit den Tools, die zum Erstellen und Debuggen von Prozeduren verwendet werden vertraut sind. Microsoft Support-Technikern helfen Erläuterung die Funktionalität einer bestimmten Prozedur, Sie werden ändert jedoch nicht diese Beispiele bieten Funktionen hinzugefügt oder Verfahren, um Ihren Anforderungen entsprechend zu erstellen.
Informationsquellen
Weitere Informationen finden Sie in der folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

154501Deaktivieren der automatische Machine Account Kennwortänderungen

158148Domäne Secure Channel-Dienstprogramm "Nltest.exe"
Server-Manager Aufräumen bereinigen

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt

Eigenschaften

Artikelnummer: 197478 – Letzte Überarbeitung: 02/27/2007 23:49:32 – Revision: 3.4

  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows NT Server 3.5
  • Microsoft Windows NT Server 3.51
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
  • kbmt kbhowto KB197478 KbMtde
Feedback