Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Windows NT auf einer großen IDE-Festplatte installieren

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D197667
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
197667 Installing Windows NT on a Large IDE Hard Disk
Problembeschreibung
Während der Installation von Microsoft Windows NT auf einer IDE-Festplatte mit einer Kapazität von 8 Gigabyte (GB) oder mehr reagiert der Computer eventuell nicht mehr (hängt), während das Setupprogramm die Festplatte formatiert. Falls das Laufwerk zuvor mit dem FAT-Dateisystem (FAT = File Allocation Table) formatiert war und in das NTFS-Dateisystem (NTFS) konvertiert werden soll, kann der Computer während des Konvertierungsvorgangs hängen. Weitere Symptome sind zum Beispiel, dass die Formatierung des Laufwerks extrem lange dauert oder dass Windows NT die Gesamtgröße des Laufwerks nicht ermitteln kann.
Ursache
Der von Microsoft gelieferte generische IDE-Treiber (Atapi.sys) ist eventuell nicht vollständig kompatibel mit Laufwerken, die größer als 8 GB sind. Dieses Problem betrifft nur IDE-Laufwerke von 8 GB oder mehr.
Lösung
In Windows NT 4.0 Service Pack 4 (SP4) gibt es eine neue Datei "Atapi.sys", welche die Formatierung des Laufwerks während der Ausführung des Setupprogramms von Windows NT ermöglicht. Die Datei "Atapi.sys" aus SP4 kann auch auf Speicherplatz jenseits von 8 GB auf IDE-Laufwerken zugreifen.

Für die Systempartition (Boot-Partition) gilt weiterhin die Beschränkung auf 7,8 GB (ob die aktualisierte Version der Datei "Atapi.sys" installiert ist oder nicht).

Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
114841 WINNT: Einschränkungen in Bezug auf Boot-Prozeß und Festplatten
Hinweis: Das BIOS des Systems muss in der Lage sein, Laufwerke mit einer Größe von mehr als 8 GB zu unterstützen und zu erkennen, damit Windows NT auf das gesamte Laufwerk zugreifen kann. Ob dies der Fall ist, können Sie feststellen, indem Sie das BIOS öffnen oder beim Hersteller Ihrer Systemkarte nachfragen.
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.
Weitere Informationen
Weitere Informationen zu ähnlich gelagerten Problemen finden Sie in folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
177257 "STOP 0x0000000A" oder Schwierigkeiten beim Erkennen von IDE CD-R

183654 IBM DTTA-351010 10.1 Laufwerk-GB-Kapazität ist ungenau
sbsfaqtop 8gb 10gb dell poweredge SBS45 sbsfaq large hdisk hard drive disk winnt atapi atapi.sys ide 0x0000007b INACCESSIBLE_BOOT_DEVICE 0x7B
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 197667 – Letzte Überarbeitung: 01/21/2006 18:10:28 – Revision: 4.0

  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Terminal Server
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition
  • Microsoft BackOffice Small Business Server 4.0
  • Microsoft BackOffice Small Business Server 4.0a
  • kbbug kbpending KB197667
Feedback