Beschreibung der unterschiedlichen Advanced Power Management-Modi

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D36952
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
197739 Description of the Different Advanced Power Management States
Zusammenfassung
In diesem Artikel werden die unterschiedlichen Advanced Power Management (APM)-Modi beschrieben.
Weitere Informationen
In der APM-Spezifikation sind vier Modi für die Energieversorung definiert:
  • Betriebsbereit
  • Standby
  • Suspended
  • Ausgeschaltet
Drei dieser vier Modi gelten sowohl für einzelne Computerkomponenten als auch für den Computer als Einheit. Der Suspended-Modus ist ein besonderer Modus mit niedrigem Energieverbrauch, der für den ganzen Computer gilt und nicht für einzelne Komponenten.
  • Betriebsbereit
Im Zustand "Betriebsbereit" wird der Computer oder das Gerät vollständig mit Strom versorgt und kann verwendet werden. In der APM-Definition für "Betriebsbereit" ist nur festgelegt, dass der Computer oder das Gerät vollständig mit Strom versorgt wird. Es wird nicht zwischen aktiven und Leerlaufzuständen unterschieden.
  • Standby
"Standby" ist ein systemabhängiger Zwischenstatus, mit dessen Hilfe Energie gespart werden soll. Der Wechsel in den Standbymodus erfolgt, wenn sich die CPU (Central Processing Unit) im Leerlauf befindet und innerhalb eines bestimmten Zeitraumes keine Aktivitäten erfolgt sind. Der Computer wechselt erst dann wieder in den Modus "Betriebsbereit", wenn eines der beiden folgenden Ereignisse eintritt:
  • Ein Gerät löst einen Hardwareinterrupt aus.
  • Ein Zugriff auf ein gesteuertes Gerät erfolgt.
Wenn sich der Computer im Standbymodus befindet, werden alle Daten und betriebsnotwendigen Parameter beibehalten.
  • Suspended
Der Supended-Modus ist ein Zustand, in dem gerade so viel Energie verbraucht wird, wie notwendig ist, um betriebsnotwendige Daten und Parameter beizubehalten. Der Suspended-Modus kann entweder vom System-BIOS (Basic Input Output System) oder von der dem BIOS übergeordneten Software eingeleitet werden. Das System-BIOS kann den Computer ohne Benachrichtigung in den Suspended-Modus versetzen, wenn es eine Situation erkennt, die eine sofortige Reaktion erfordert, z.B. wenn die Batterie nahezu verbraucht ist. Wenn sich der Computer im Suspended-Modus befindet, findet keine Datenverarbeitung statt; diese erfolgt erst dann, wenn die normalen Aktivitäten wieder aufgenommen werden. Die Wiederaufnahme von Aktivitäten wird durch externe Ereignisse eingeleitet, z.B. das Drücken einer Schaltfläche, den Alarm eines Zeitgebers usw.
  • Ausgeschaltet
Der Computer oder das Gerät ist dann ausgeschaltet, wenn die Stromversorgung ausgeschaltet und der Computer oder das Gerät nicht aktiv ist. Daten und betriebsnotwendige Parameter können, müssen jedoch nicht beibehalten werden.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, daß nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachige(n) Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
win98
Eigenschaften

Artikelnummer: 197739 – Letzte Überarbeitung: 02/01/2014 21:16:57 – Revision: 1.3

Microsoft Windows Millennium Edition, Microsoft Windows 98 Standard Edition

  • kbnosurvey kbarchive win98 KB197739
Feedback