Konvertieren eines Dokuments Contentid in einer internalid

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

2017842
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Weitere Informationen

Dieser Artikel beschreibt, wie eine Contentid in eine Internalid konvertiert.

Dies ist oft hilfreich, wenn Sie den Befehl Rdocs Dokumente löschen aus dem Index als batch mit derRDOCs Befehl requites eine Liste der Internalids, aber Contentid wird häufiger an anderer Stelle angezeigt.

Internalid des Dokuments ist ein md5sum der Contentid, gefolgt von einem Unterstrich (_) und den Namen der Auflistung an.

In jedem Szenario ist, dass ein Dokument Contentid benötigt wird, wenn eine Internalid erforderlich, die Contentid in eine Internalid konvertieren, wobei diemd5sum der Contentid gefolgt von _ [Collectionname].

MD5SUM ist ein Befehl Build in Linux, aber es gibt Anwendungen führen den gleichen Vorgang für die anderen Plattformen wie Windows zur Verfügung. Zum Beispiel:
Contentid: http://test.com/test.doc

InternalId: 8a722f99d982055b2fb3a6a62285522f_mycollection
Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.
Eigenschaften

Artikelnummer: 2017842 – Letzte Überarbeitung: 10/24/2013 19:52:00 – Revision: 1.0

  • kbnosurvey kbarchive kbrapidpub kbnomt kbmt KB2017842 KbMtde
Feedback