Update: ATL-EXE-Server anhand der CComAutoThreadModule auf Registrierung hängt

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

202128
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Problembeschreibung
Ein ATL-exe--Server basierend auf CComAutoThreadModule <> kann hängt, wenn registriert oder nicht registriert werden.
Ursache
CComAutoThreadModule<>::Init() in WinMain() aufgerufen erstellt einen Threadpool (Threads standardmäßig 4). Der Destruktor globale CComAutoThreadModule stellt sicher, dass diese Threads beenden, bevor der Prozess beendet wird. Dies geschieht durch Bereitstellen einer WM_QUIT-Nachricht zu den einzelnen Threads im Threadpool und Aufrufen von WaitForSingleObject() auf Threadhandle. Dass die Threads im Pool können GetMessage() aufgerufen haben und die Nachrichtenwarteschlange nicht erstellt wird, werden die Threads geplant. Dadurch wird die PostThreadMessage() zum fehlschlagen. Daher der Threads im Pool sind nicht beendet und WaitForSingleObject() wartet unbegrenzt der Threads zu beenden.
Lösung
Ersetzen Sie in der Datei Altcom.h in das Verzeichnis vc98\atl\include der Destruktor in der CComAutoThreadModule-Funktion den folgenden Code:
   ::PostThreadMessage(m_pApartments[i].m_dwThreadID, WM_QUIT, 0, 0);				

mit diesem Code:
   while (::PostThreadMessage(m_pApartments[i].m_dwThreadID, WM_QUIT,      0, 0) == 0) ::Sleep(100);				
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich dabei um einen Fehler in den Microsoft-Produkten handelt, die zu Beginn dieses Artikels aufgeführt sind.

Dieses Problem wurde in Microsoft Visual C++ .NET behoben.
Weitere Informationen
  1. Verwenden Sie Appwizard , um eine ATL-exe- zu erstellen.
  2. Fügen Sie ein ATL-Objekt beliebigen Typs im Projekt.
  3. Ersetzen Sie in stdafx.h CComModule durch CComAutoThreadModule<ccomsimplethreadallocator>.
  4. Erstellen Sie das Projekt.

    Hinweis : eine Möglichkeit, die der Server an diesem Punkt hängt möglicherweise, da benutzerdefinierte Build-Schritt der Server registriert ist.
  5. Klicken Sie im Projekteinstellungen unter Registerkartentyp Debuggen " / RegServer " im Dialogfeld Programm Argumente .
  6. Führen Sie den Server im Debugger.

    Hinweis : Wenn es zum erste Mal nicht reagiert wird, wiederholen Sie diese Schritt. Da dies Timing verknüpft ist, kann das Problem nicht auf bestimmten Computern reproduzieren.
kbDSupport

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 202128 – Letzte Überarbeitung: 01/06/2015 04:07:11 – Revision: 2.0

  • Microsoft ActiveX Template Library 3.0
  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbbug kbfix kblocalsvr kbthread KB202128 KbMtde
Feedback