Fehlermeldung beim Versuch, Exchange Management Shell (EMS) oder Exchange-Verwaltungskonsole (EMC) zu starten: "die Verbindung zum Remotehost wurde abgelehnt"

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2027064
Problembeschreibung

Beim Starten von Exchange Management Shell (EMS) oder Exchange-Verwaltungskonsole (EMC) auf einem Computer mit Microsoft Exchange Server 2010, Microsoft Exchange Server 2013 oder Microsoft Exchange Server 2016 erhalten Sie folgende Fehlermeldung:

Die Verbindung zum angegebenen remote-Host verweigert. Überprüfen Sie, ob der WS-Verwaltungsdienst auf dem Remotehost ausgeführt wird, und konfiguriert für Anfragen an den richtigen Port und HTTP-URL. Weitere Informationen finden Sie im Hilfethema About_Remote_Troubleshooting.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil eine oder mehrere der folgenden Umstände zutreffen:

  • Die MSExchangePowerShellAppPool Anwendungspool Probleme oder wird nicht ausgeführt.
  • Benutzer-Idoes sind keine PowerShell-aktiviert.
  • Windows-Remoteverwaltung (WinRM) auf dem Server nicht ordnungsgemäß konfiguriert.
Lösung

Um dieses Problem zu beheben, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:

  • Stellen Sie sicher, dass MSExchangePowerShellAppPool-Anwendungspool ausgeführt wird. Wenn Pool ausgeführt wird, versuchen Sie es wiederverwenden. Anschließend überprüfen Sie Fehler oder Warnungen in den Ereignisprotokollen.
  • Sicherstellen Sie, dass Benutzer eine Verbindung herstellt Status PowerShell-aktiviert ist. Exchange-Verwaltungsshell mithilfe eines Kontos aktiviert wurde, und führen Siedie folgende Abfrage bestimmen, ob ein Benutzer für Remote-PowerShell starten:

    (Get Benutzer < Benutzername >). RemotePowershellEnabled


    Diese Abfrage gibt eine Antwort von True oderFalsezurück. Ist die Antwort,wird der Benutzer nicht für Remote-PowerShell aktiviert. Um Benutzer zu aktivieren, führen Sie die folgendenBefehl:

    Set-Benutzer < Benutzername > - RemotePowerShellEnabled $True

  • Stellen Sie sicher, dass WinRM auf dem Server korrekt konfiguriert ist. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

    1. WinRM Quick Config ausführen. HierzuKlicken Sie aufStart, geben Sie in das Feld Suche starten WinRM Quick Config und drücken Sie die EINGABETASTE.
    2. Stellen Sie sicher, dass beide Tests bestanden und sind keine Aktionen erforderlich. Wenn keine Aktionen erforderlich sind, klicken Sie aufJa im Eingabeaufforderungsfenster WinRM-Konfiguration geändert werden kann.
    3. Klicken Sie auf Start, geben Sie Cmd in das FeldSuche starten und dann die EINGABETASTE. Im EingabeaufforderungsfensterGeben WinRM aufzählen Winrm/Config/Listener Befehlszeile und drücken Sie anschließend eingeben.
    4. Stellen Sie sicher, dass ein Listener für das HTTP-Protokoll an Port 5985 vorhanden ist und alle Adressen der Listener überwacht.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2027064 – Letzte Überarbeitung: 10/01/2015 20:52:00 – Revision: 1.0

  • kbmt KB2027064 KbMtde
Feedback