ACC2000: Konvertieren von Twips zu Pixeln

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D39216
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
210590 ACC2000: How to Convert Twips to Pixels
Zusammenfassung
Fortgeschritten: Erfordert hervorragende Fähigkeiten in den Bereichen Codierung, Interoperabilität und Mehrfachbenutzer.

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich ausschließlich auf Microsoft Access-Datenbanken (.mdb) und Microsoft Access-Projekte (.adp).
Zusammenfassung
Da Microsoft Access Eigenschaften für Abmessungen und Lage in Twips speichert, müssen Sie in bestimmten Fällen Twips zu Pixeln konvertieren; zum Beispiel wenn Sie eine Windows-API-Funktion aufrufen. In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie dies tun können.

Die von Microsoft zur Verfügung gestellten Programmierungsbeispiele dienen nur Demonstrationszwecken. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in bezug auf die Marktfähigkeit dieser Beispiele und/oder deren Eignung für einen bestimmten Zweck. In diesem Artikel wird davon ausgegangen, daß Sie mit der verwendeten Programmiersprache und den Hilfsprogrammen, die zur Erstellung und Fehlerbehebung der Prozeduren eingesetzt werden, vertraut sind. Die Microsoft-Kundendienstingenieure erklären Ihnen gerne die Funktionalität einer bestimmten Prozedur, werden die hier aufgeführten Beispiele jedoch nicht modifizieren, um die Funktionalität zu erweitern oder Prozeduren zu erstellen, die auf Ihre speziellen Anforderungen zugeschnitten sind. Wenn Sie über wenig Programmiererfahrung verfügen, können Sie sich an einen von Microsoft zertifizierten Lösungsanbieter oder das gebührenpflichtige Beratungstelefon der Firma Microsoft wenden (Telefonnummer in den USA: 800 936-5200). Für weitere Informationen zu von Microsoft zertifizierten Lösungsanbietern siehe die folgende Seite im World Wide Web:
   http://www.microsoft.com/mcsp/
Für weitere Informationen zu der Unterstützung, die Microsoft Ihnen bietet, siehe die folgende Seite im World Wide Web:
   http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=fh;DE;PHONENUMBERS
Weitere Informationen
Sie können die nachstehende Funktion "ConvertTwipsToPixels()" einsetzen, um Twips zu Pixeln zu konvertieren. Beachten Sie bitte, daß Pixel nicht immer rechteckig sind (Höhe und Breite sind nicht gleich); es ist daher erforderlich, die anzuwendende "Richtung" anzugeben (horizontal oder vertikal).
  1. Erstellen Sie ein Modul und geben Sie folgendes in den Deklarationsbereich ein:
       Option Explicit
       Declare Function GetDC% Lib "User32" (ByVal hw%)   Declare Function ReleaseDC% Lib "User32" (ByVal hw%, ByVal hDC%)   Declare Function GetDeviceCaps% Lib "Gdi32" (ByVal hDC%, _      ByVal iCapability%)
       Const WU_LOGPIXELSX = 88   Const WU_LOGPIXELSY = 90
HINWEIS: Sie verfügen möglicherweise bereits über definierte Microsoft Windows-API-Funktionen in einer existierenden Microsoft Access-Bibliothek; bei Ihren Deklarationen kann es sich daher um Duplikate handeln. Wenn Ihnen eine Fehlermeldung über Prozedurnamensduplikate angezeigt wird, entfernen Sie die Deklarationsanweisung aus Ihrem Code.
  1. Geben Sie die folgenden Prozeduren ein:
       Function ConvertTwipsToPixels (lngTwips as Long, _      lngDirection as long) As Long
          'Handle to device      Dim lngDC as long                              Dim lngPixelsPerInch as Long      Const nTwipsPerInch = 1440      lngDC = GetDC(0)            If (lngDirection = 0) Then       'Horizontal         lngPixelsPerInch = GetDeviceCaps(lngDC, WU_LOGPIXELSX)      Else                            'Vertical         lngPixelsPerInch = GetDeviceCaps(lngDC, WU_LOGPIXELSY)      End If      lngDC = ReleaseDC(0, lngDC)      ConvertTwipsToPixels = (lngTwips / nTwipsPerInch) * lngPixelsPerInch
       End Function
       Function ShowConvert()      Dim lngOldTwips As Long      lngOldTwips = 2377      ShowConvert = ConvertTwipsToPixels(lngOldTwips, 0)   End Function
Um diese Funktion aufzurufen, geben Sie die Anzahl der zu konvertierenden Twips sowie einen weiteren Parameter an, der eine horizontale oder vertikale Messung festlegt (0 für horizontal, ungleich Null für vertikal). Nachstehend sehen Sie einen Beispielaufruf:
   OldTwips = 2377   NewPixels = ConvertTwipsToPixels(OldTwips, 0)
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
kbprogramming
Eigenschaften

Artikelnummer: 210590 – Letzte Überarbeitung: 12/05/2015 11:34:56 – Revision: 1.0

Microsoft Access 2000 Standard Edition

  • kbnosurvey kbarchive kbprogramming KB210590
Feedback