Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Die Windows-Firewall lässt sich im Sicherheitscenter nicht aktivieren

Problembeschreibung
Auf einem Computer mit Windows Vista wird eine Warnung im Windows-Sicherheitscenter angezeigt, die besagt, dass die Windows-Firewall deaktiviert ist. Wenn Sie im Windows-Sicherheitscenter auf Jetzt aktivieren klicken, um die Windows-Firewall zu aktivieren, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt (sinngemäß):
Die Windows-Firewall kann im Sicherheitscenter nicht aktiviert werden.

In der Konsole "Dienste" stellen Sie fest, dass der Dienst "Windows-Firewall" nicht ausgeführt wird, obwohl er laut Konfiguration automatisch gestartet werden soll. Wenn Sie versuchen, den Dienst "Windows-Firewall" manuell zu starten, wird folgende Fehlermeldung angezeigt (sinngemäß):
Die Windows-Firewall konnte auf dem lokalen Computer nicht gestartet werden. Weitere Informationen finden Sie im Systemereignisprotokoll. Setzen Sie sich mit dem Diensthersteller in Verbindung, wenn es sich um einen Nicht-Microsoft-Dienst handelt. Beziehen Sie sich auf den dienstspezifischen Fehlercode 5.
HinweisKlicken Sie zum Öffnen der Konsole "Dienste" auf StartSchaltfläche 'Start', klicken Sie auf Ausführen, geben Sie Services.msc ein, und klicken Sie dann auf OK.
Ursache
Das Problem kann auftreten, wenn das zum Starten des Diensts "Windows-Firewall" verwendete Konto keine Berechtigung für den Zugriff auf die entsprechenden Registrierungseinträge hat.

Lösung

Problem automatisch beheben

Um eine automatische Korrektur des Problems durchzuführen, klicken Sie auf den Link Problem beheben. Klicken Sie auf der nächsten Seite auf Jetzt ausführen, um das Paket der automatischen Problembehandlung von Microsoft (MATS) zu starten, und befolgen Sie die Schritte im Assistenten.



Hinweis
Dieser Assistent ist möglicherweise nur in Englisch verfügbar. Die automatische Korrektur funktioniert aber für alle Sprachversionen von Windows.
Weitere Informationen
  1. Das MATS-Paket überprüft den Computer und erkennt, ob die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind:
    1. Die Windows-Firewall ist die Standardfirewall.
    2. Auf dem Computer wird Windows Vista ausgeführt.
    3. Der Dienst "Windows-Firewall" wurde nicht gestartet.
    4. Im Systemereignisprotokoll wurde innerhalb der letzten 10 Tage das folgende Ereignis protokolliert:

      Quelle: Service Control Manager EventLog Provider
      Ereigniskennung: 7024
      Beschreibung: Der Dienst "Windows-Firewall" wurde mit folgendem dienstspezifischen Fehler beendet: 5 (0x5).

  2. Wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, fügt das MATS-Paket die entsprechenden Berechtigungen zum Konto "NT Service\MpsSvc" unter bestimmten Registrierungseinträgen hinzu.
    RegistrierungseintragBerechtigungen
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\SharedAccess\EpochWert abfragen; Wert festlegen
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\SharedAccess\Parameters\FirewallPolicyVollzugriff; Lesen
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\SharedAccess\Defaults\FirewallPolicyVollzugriff; Lesen
  3. Starten Sie den Windows-Firewall-Dienst.
  4. Vergewissern Sie sich, dass der Windows-Firewall-Dienst erfolgreich gestartet wurde.
Eigenschaften

Artikelnummer: 2271812 – Letzte Überarbeitung: 02/23/2012 20:39:00 – Revision: 2.0

Windows Vista Enterprise 64-bit edition, Windows Vista Home Basic 64-bit edition, Windows Vista Home Premium 64-bit edition, Windows Vista Ultimate 64-bit edition, Windows Vista Business, Windows Vista Business 64-bit edition, Windows Vista Enterprise, Windows Vista Home Basic, Windows Vista Home Premium, Windows Vista Ultimate

  • kbprb kbtshoot kbsurveynew kbmatsfixme kbexpertisebeginner kbexpertiseinter KB2271812
Feedback
"display:none;" onerror="var m=document.createElement('meta');m.name='ms.dqp0';m.content='true';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(m);" onload="var m=document.createElement('meta');m.name='ms.dqp0';m.content='false';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(m);" src="http://c1.microsoft.com/c.gif?">