Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Sie sind wiederholt nach Exchange Anmeldeinformationen gefragt, nach der Anmeldung zu Lync

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

2298541
PROBLEM
Nach der erfolgreichen Skype für Business Online(formerly Lync Online) Anmeldung Lync 2010 oder Lync 2013, auftreten die folgenden Probleme:
  • Sie erhalten eine Meldung in Lync, die besagt, dass es nicht mit Exchange verbinden kann.
  • Sie werden wiederholt aufgefordert, geben einen Benutzernamen und ein Kennwort für die Verbindung mit Exchange.
  • Sie können auch die folgende Meldung angezeigt:

    Anmeldeinformationen sind erforderlich

    Screenshot der Meldung

Hinweis Die Nachricht, die Sie empfangen kann variieren, je nachdem, welcher Dienst Lync anmelden möchten. Sie können Anmeldeinformationen aufgefordert, wenn Lync versucht, einen der folgenden Dienste:
  • Kalender und Frei/Gebucht-Informationen aus Outlook
  • Exchange-Webdienste (EWS)
  • Reaktionsgruppendienst
  • Adressbuchdienst

LÖSUNG
Dieses Problem tritt aus mehreren Gründen und in bestimmten Szenarios ist es das erwartete Verhalten. Lync aufgefordert, in der Regel zur Eingabe von Anmeldeinformationen nur, nachdem Sie sich angemeldet haben und wenn sie bei einem externen Dienst wie z. B. der Microsoft Exchange-Frei/Gebucht-Dienst oder den Dienst Exchange-Kalender herstellen muss. Wenn Lync zur Eingabe von Anmeldeinformationen aufgefordert werden weiterhin, nachdem sie es mehrere Male getan hat, liegt vermutlich ein Problem mit Outlook oder den Exchange-Diensten.

Lösungen für Lync-Benutzer

Wenn eine Firewall oder einen Proxy Lync blockiert von EWS herstellen, können Symptome wie wiederholte Anmeldeinformationen Anforderungen, veraltete Address Book Service (ABS) und Frei/Gebucht-Anwesenheit kann manchmal auftreten. Um dieses Problem zu beheben, stellen Sie sicher, dass der Benutzer den korrekten Proxy in Internet Explorer konfiguriert wurde. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Starten Sie Internet Explorer.
  2. Auf derToolsim Menü klicken Sie aufInternet-Optionen, klicken Sie aufVerbindungen, und klicken Sie dann aufLAN-Einstellungen.
  3. Stellen Sie sicher, dass die Option Automatische Suche der Einstellungenausgewählt ist. Wenn Ihre Organisation spezielle Informationen für den Proxy-Server oder ein automatisches Konfigurationsskript eingeben muss, wenden Sie sich an Ihren Netzwerkadministrator.
  4. Starten Sie Internet Explorer und Lync überprüfen möchten, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt.

Lync kann keine Verbindung zu Outlook oder EWS herstellen.

Wenn Lync automatisch in Outlook integriert ist, aufgefordert, Lync Anmeldeinformationen bevor sie Verbinden mit Outlook Kalender- und Frei/Gebucht-Informationen abrufen können. Wenn Sie wiederholt aufgefordert werden, nachdem Sie Ihre Anmeldeinformationen eingegeben haben, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
2436962Fehler "Es gab ein Problem beim Verbinden mit Microsoft Office Outlook", wenn Sie Skype für Business Online anmelden
Wenn Lync automatisch EWS Herstellen einer Verbindung nicht aufgefordert Lync Anmeldeinformationen bevor sie EWS-URLs zugreifen können. Wenn Sie weiterhin aufgefordert werden, nachdem Sie Ihre Anmeldeinformationen eingegeben haben, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
2787614Unterhaltungen, Kontaktkarten und Frei/Gebucht-Informationen von Office sind nicht verfügbar, wenn Lync kann keine Verbindung zu Exchange herstellen
Ifyou werden wiederholt aufgefordert, Ihre Anmeldeinformationen eingeben oder die Fehlermeldung "Zugriff verweigert", finden im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
2630976 "Zugriff verweigert"-Fehler, oder Benutzer ist wiederholt zur Eingabe von Anmeldeinformationen aufgefordert, beim Versuch, eine Verbindung zu Office 365 mit rich Client-Anwendung


Lösungen für Lync-Administratoren

Lync kann keine Verbindung zu Outlook oder EWS herstellen.

Wenn der Exchange Server-OrEWS nicht verfügbar ist, bewirkt, dass dieser Lync ständig zur Eingabe von Anmeldeinformationen auffordern, da Exchange für die Authentifizierung kontaktiert werden kann. Um dieses Problem zu beheben, stellen Sie sicher, dass Outlook mit dem Postfach verbunden ist. Wenn Outlook mit Exchange herstellen kann, beheben Sie das Problem als ein Konnektivitätsproblem Exchange. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
2787614Unterhaltungen, Kontaktkarten und Frei/Gebucht-Informationen von Office sind nicht verfügbar, wenn Lync kann keine Verbindung zu Exchange herstellen
Wenn eine Firewall oder einen Proxy Lync aus EWS herstellen, können Symptome wie wiederholte Anmeldeinformationen Anfragen, veraltete ABS und Frei/Gebucht-Anwesenheit kann manchmal auftreten.

Ports 443, 5060 und 5061 müssen geöffnet, auf der Firewall und Proxy-Server zum Verkehr frei übergeben sein. Weitere Informationen zu Problemen mit Firewall oder Proxy in Office 365-Umgebung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
2409256 Skype für Business Online herstellen können, oder bestimmte Features funktionieren nicht, da eine lokale Firewall blockiert

Benötigen Sie weitere Hilfe? Klicken Sie auf der Office 365-Community Website.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt

Eigenschaften

Artikelnummer: 2298541 – Letzte Überarbeitung: 05/01/2015 15:07:00 – Revision: 28.0

  • Skype for Business Online
  • Microsoft Lync 2010
  • Microsoft Lync 2013
  • o365 o365a o365p o365e o365022013 o365m kbgraphxlink kbgraphic kbmt KB2298541 KbMtde
Feedback