Verwaiste Domänen aus Active Directory entfernen

Der Support für Windows Server 2003 ist am 14. Juli 2015 abgelaufen.

Microsoft beendete den Support für Windows Server 2003 am 14. Juli 2015. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 230306
Zusammenfassung
Wenn der letzte Domänencontroller für eine Domäne herabgestuft wird, wählt der Administrator die Option dieser Server ist der letzte Domänencontroller in der Domäne in der Regel in dem Tool DCPromo Domäne Metadaten aus Active Directory entfernt. Dieser Artikel beschreibt Domäne Metadaten aus Active Directory entfernt, wenn die Prozedur nicht verwendet oder oder alle Domänen und Domänencontroller offline geschaltet jedoch zunächst nicht herabgestuft. Achtung: der Administrator muss sicherstellen, Replikation wurde seit der Herabstufung des letzten Domänencontrollers vor dem Domäne-Metadaten manuell entfernen. Mit dem Tool NTDSUTIL falsch führt teilweisen oder vollständigen Verlust der Active Directory-Funktionen.

back to the top

Entfernen von verwaisten Domänen aus Active Directory

  1. Bestimmen des Domänencontrollers, der Domain Naming Master Flexible Single Master Operations (FSMO) fungiert. Um den Server dieser Rolle zu identifizieren:
    1. Starten Sie das Snap-in Active Directory-Domänen und Vertrauensstellungen Microsoft Management Console (MMC) im Menü Verwaltung .
    2. Klicken Sie auf den Stammknoten im linken Bereich mit der Bezeichnung Active Directory-Domänen und Vertrauensstellungen, und klicken Sie dann auf Betriebsmaster.
    3. Der Domänencontroller, der diese Rolle enthält wird im aktuellen Betriebsmaster Rahmen gekennzeichnet. Hinweis: Wenn das kürzlich nicht alle Computer erhalten haben diese Änderung noch durch Replikation.

      Weitere Informationen zu FSMO-Rollen klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
      197132 Windows 2000 Active Directory FSMO-Funktionen
  2. Stellen Sie sicher, dass alle Server der Domäne herabgestuft wurde.
  3. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, Zubehörund klicken Sie dann auf Befehlszeile.
  4. In der Befehlszeile eingeben: Ntdsutil.
  5. Typ: Metadaten-Bereinigung, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  6. Typ: Anschlüsse, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Dieses Menü dient Verbindung zu bestimmten Server, auf dem die Änderung erfolgt. Ist der aktuell angemeldeten Benutzer nicht Mitglied der Gruppe Organisations-Admins, können alternative Anmeldeinformationen werden durch Angabe der Anmeldeinformationen vor dem Herstellen der Verbindungs. Geben Sie hierzu Folgendes ein: Set Creds Domänenname Benutzername Kennwort , und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Geben Sie für ein null-Kennwort: NULL Kennwortparameter.
  7. Typ: Verbindung zu Server herstellen Servername (wo Servername der Name der Domänencontroller die FSMO-Funktion des Domänennamenmasters ist), und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Bestätigung erhalten, dass die Verbindung erfolgreich hergestellt werden. Tritt ein Fehler auf, stellen Sie sicher, dass die Verbindung verwendete Domänencontroller verfügbar ist und Anmeldeinformationen berechtigen Sie Administratorberechtigungen auf dem Server.
  8. Typ: Beenden, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Das Menü Metadata Cleanup wird angezeigt.
  9. Typ: Ziel auswählen, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  10. Typ: Liste Domänen, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Eine Liste der Domänen in der Gesamtstruktur wird angezeigt, mit einer Nummer verbunden ist.
  11. Typ: Wählen Sie Domäne Anzahl, und drücken Sie die EINGABETASTE, wobei Anzahl ist die Anzahl der Domäne entfernt werden.
  12. Typ: Beenden, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Das Menü Metadata Cleanup wird angezeigt.
  13. Typ: ausgewählte Domäne entfernen, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Sie erhalten eine Bestätigung, dass die Deinstallation erfolgreich war. Wenn ein Fehler auftritt, finden Sie auf Microsoft Knowledge Base nach Artikeln zu Fehlermeldungen.
  14. Typ: Beenden in jedem Menü Tool NTDSUTIL zu beenden. Sie erhalten eine Bestätigung, dass die Verbindung erfolgreich getrennt.

back to the top


Informationsquellen
Weitere Informationen zu dem Tool NTDSUTIL finden Sie in der Dokumentation Supporttools im Ordner Support\Reskit auf der Windows 2000-CD. Microsoft Windows 2000 Resource Kit enthaltenen Hilfedateien enthalten Onlinedokumentation Link. Sie können Informationen klicken, die das Tool NTDSUTIL ausführlicher beschrieben.

Weitere Informationen zum Entfernen von Domänencontrollern in der Domäne, die Sie löschen möchten, klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
216498 Wie Sie nach einer fehlgeschlagenen Herabstufung eines Domänencontrollers Daten im Active Directory entfernen


back to the top

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 230306 – Letzte Überarbeitung: 07/03/2016 07:40:00 – Revision: 2.0

Microsoft Windows 2000 Server, Microsoft Windows 2000 Advanced Server, Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003 R2 Standard Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003 R2 Enterprise Edition (32-Bit x86), Windows Server 2008 Datacenter, Windows Server 2008 Enterprise, Windows Server 2008 R2 Datacenter, Windows Server 2008 R2 Enterprise, Windows Server 2008 R2 Standard, Windows Server 2008 Standard

  • kbenv kbhowtomaster kbmt KB230306 KbMtde
Feedback