Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Wie Filter auf TCP-Headerinformationen, die mit Microsoft Netzwerkmonitor

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 231920
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Zusammenfassung
Dieser Artikel beschreibt die gelten Filter in Microsoft Netzwerkmonitor zum Anzeigen von TCP (Transmission Control Protocol) Headerinformationen in das Fenster Zusammenfassung erfassen.
Weitere Informationen
Wenn Sie eine Aufzeichnung verwenden des Netzwerkmonitors anzeigen, wird der "letzten Protokoll in Frame" im Fenster Zusammenfassung sammeln standardmäßig angezeigt. Dies gilt auch, wenn Sie Filter zum Anzeigen von nur TCP Informationen anwenden. Daher zeigt ein Rahmen, der Server Message Blocks (SMBs) enthält, SMB zusammenfassende Informationen. Zum Beispiel:
SMB C write spool file, FID = 0xc005, Write 48 bytes				
um die TCP-Header-Informationen anzuzeigen, müssen Sie den Frame zu öffnen.

Im folgenden Beispiel sind mehrere Protokolle tatsächlich ein Bestandteil den gesamten Rahmen:
+FRAME: Base frame properties+ETHERNET: ETYPE = 0x0800 : Protocol = IP:  DOD Internet Protocol+IP: ID = 0x7DEC; Proto = TCP; Len: 132+TCP: .AP..., len:   92, seq: 175699528-175699619, ack: 227842390, win:16500, src: 3221  dst:  139 (NBT Session) +NBT: SS: Session Message, Len: 88+SMB: C write spool file, FID = 0xc005, Write 48 bytes				
bei eine TCP-Ablaufverfolgung angezeigt wird, ist es sinnvoller, die TCP-Informationen im Fenster Sammlung Zusammenfassung angezeigt. Dadurch können Sie die TCP-Headerinformationen anzeigen, ohne den Frame zu öffnen.

Verwenden Sie die folgenden Schritte, um TCP-Header-Informationen im Fenster Sammlung Zusammenfassung anzeigen:
  1. Im Menü Anzeige im Fenster Zusammenfassung aufzeichnen klicken Sie auf Filter (oder drücken Sie die Taste [F8]).
  2. Doppelklicken Sie im Fenster Anzeigefilter auf Protokoll == jedes .
  3. Klicken Sie auf Alle deaktivieren .
  4. Klicken Sie in das Feld Deaktivierte Protokolle auf TCP , klicken Sie auf Aktivieren , klicken Sie auf OK, und klicken Sie dann auf OK .
  5. Klicken Sie im Anzeige im Fenster Zusammenfassung aufzeichnen auf Optionen .
  6. Klicken Sie auf Auto (basierend auf Protokolle im Anzeigefilter) , und klicken Sie dann auf OK .
Das folgende Beispiel zeigt die TCP-Informationen im Fenster Sammlung Zusammenfassung angezeigt, nachdem Sie diese Schritte ausführen:
TCP .AP..., len:   92, seq: 175699528-175699619, ack: 227842390, win:16500, src: 3221  dst:  139 (NBT Session)				
Ablaufverfolgung Netmon Bloodhound Ausspionieren

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 231920 – Letzte Überarbeitung: 12/05/2015 14:32:27 – Revision: 2.3

Microsoft Windows NT Advanced Server 3.1, Microsoft Windows NT Server 3.5, Microsoft Windows NT Server 3.51, Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition, Microsoft Windows NT 4.0 Service Pack 1, Microsoft Windows NT 4.0 Service Pack 2, Microsoft Windows NT 4.0 Service Pack 3, Microsoft Windows NT 4.0 Service Pack 4, Microsoft Windows NT Workstation 3.1, Microsoft Windows NT Workstation 3.5, Microsoft Windows NT Workstation 3.51, Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition, Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition, Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition, Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition, Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition, Microsoft Windows 3.11 Standard Edition, Microsoft Windows 95, Microsoft Windows 98 Standard Edition, Microsoft Windows 98 Second Edition

  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbinfo kbnetwork KB231920 KbMtde
Feedback