Offline-Defragmentierung der Active Directory-Datenbank durchführen

Der Support für Windows Server 2003 ist am 14. Juli 2015 abgelaufen.

Microsoft beendete den Support für Windows Server 2003 am 14. Juli 2015. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 232122
Zusammenfassung
Active Directory führt automatisch die Onlinedefragmentierung der Datenbank in bestimmten Intervallen als Teil der Garbage Collection. (Standardmäßig erfolgt dies alle 12 Stunden.) Onlinedefragmentierung verringert die Größe der Datenbankdatei (Ntds.dit) nicht aber stattdessen optimiert die Speicherung von Daten in der Datenbank und schafft Speicherplatz im Verzeichnis für neue Objekte.

Eine Offlinedefragmentierung erstellt eine neue Version der Datenbankdatei ohne interne Fragmentierung. Außerdem wird alle Indizes neu erstellt. Je nach Fragmentierung die ursprünglichen Datenbankdatei wurde möglicherweise neue Datei viel kleiner.
Weitere Informationen
Offline-Defragmentierung der Active Directory-Datenbank ausführen:
  1. Sichern von Active Directory. Windows Server-Sicherung unterstützten Active Directory beim Sichern online. Dies geschieht automatisch, wenn die Option alle Dateien auf dem Computer im Assistenten oder unabhängig voneinander sichern "Systemstatus" im Assistenten zum Auswählen zurück.
  2. Für Windows 2000 Server und WindowsServer 2003
    Einen Neustart des Domänencontrollers im Startmenü wählen Sie die entsprechende Installation, und drücken Sie F8, um das Menü Windows 2000 Server -Startoptionen anzuzeigen. Wählen SieVerzeichnisdienste wiederherstellen, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Drücken Sie die EINGABETASTE erneut zu starten.

    Für Windows Server 2008 und höhere Versionen
    Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:
    • Beenden Sie "Active Directory-Domänendienste" oder LDS-Instanz.
    • Starten Sie "Msconfig" und wechseln Sie zur Boot-Bereich. Wählen Sie die BS-Installation, die Sie konfigurieren möchten. Wählen Sie Abgesicherter Startim Abschnitt Bootund auch dasReparieren der Active Directory-Element. Nachdem Sie auf OKklicken, fragt das Tool neu. Starten Sie den Computer erneut.
  3. Melden Sie sich mit dem Kennwort, das definiert ist für das lokale Administratorkonto im Directory Service Restore Modus SAM das Administratorkonto an. Weitere Informationen zur Verwendung der Offlinedatenbank SAM finden im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    223301Schutz des Administratorkontos in der offline-Sicherheitskontenverwaltung
  4. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Zubehörund Klicken Sie dann auf.
  5. Geben Sie an der Befehlszeile cmd, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  6. NTDSUTIL verwendet die Umgebungsvariablen TEMP und TMP zum Erstellen einer temporären Datenbank während der Defragmentierung. Ist der freie Speicherplatz auf einem standard-Volume verwendet kleiner als die Größe der komprimierten Datenbank, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
    Wartung: compact d:\compactDB
    Defragmentierungsmodus wird initialisiert...
    Quellcode-Datenbank: D:\windows\NTDS\ntds.dit
    Ziel Datenbank: d:\compactDB\ntds.dit

    Defragmentierungsstatus (% abgeschlossen)

    0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100

    |----|----|----|----|----|----|----|----|----|----|

    .......................... Vorgang wurde mit Fehler-1808 zurück (JET_errDiskFull, kein Speicherplatz auf dem Datenträger).


    Im Anwendungsprotokoll wird ein Ereignis etwa folgender Art angezeigt:

    Protokollname: Anwendung
    Quelle: ESENT
    Ereignis-ID: 482
    Aufgabe Kategorie: Allgemein
    Stufe: Fehler
    Schlüsselwörter: Klassisch
    Beschreibung: NTDS (12852) Fehler beim Schreiben in die Datei "C:\Users\administrator\AppData\Local\Temp\tmp.edb" bei Offset 49315536896 (0x0000000b7b6f6000) 0 (0 x 00000000) Bytes nach 0,015 Sekunden mit Systemfehler 112 (0 x 00000070): "Es steht nicht genügend Speicherplatz auf dem Datenträger.". Der Schreibvorgang fehl mit Fehler-1808 (0xfffff8f0) zurück. Wenn dieser Fehler weiterhin auftritt kann die Datei möglicherweise beschädigt und muss aus einer vorherigen Sicherung wiederhergestellt.

    In diesem Fall die Umgebungsvariablen TMP und TEMP auf einen Datenträger mit genügend Speicherplatz für den Vorgang festgelegt. Verwenden Sie z. B. Folgendes:

    MD d:\temp

    Set Tmp = allgemeine

    Set temp = allgemeine

    HinweisDieses Problem kann auch bei einer Überprüfung der Integrität der Datenbank auftreten.
  7. Führen Sie NTDSUTIL aus.
  8. Für Windows 2008 und höhere Versionen
    Typ Instanz Ntds aktivierendie Instanz von Active Directory-Datenbank auswählen. Verwenden Sie LDS-Instanznamen ggf. Komprimieren einer Datenbank LDS.
  9. Typ Dateien, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  10. Typ Info, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Aktuelle Informationen zu den Pfad und die Größe der Active Directory-Datenbank und die Protokolldateien angezeigt. Notieren Sie den Pfad.
  11. Richten Sie einen Speicherort mit ausreichend Speicherplatz für die komprimierte Datenbank gespeichert werden.
  12. Typ kompakt Laufwerk:\Verzeichnis, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Hinweis in diesem Befehl die PlatzhalterLaufwerk und VerzeichnisStellen Sie den Pfad für den Speicherort, den Sie im vorherigen Schritt erstellt.

    HinweisSie müssen einen Verzeichnispfad angeben. Wenn der Pfad Leerzeichen enthält, muss der gesamte Pfad in Anführungszeichen eingeschlossen werden. Geben Sie zum Beispiel:
    "c:\new Ordner" Komprimieren
  13. Eine neue Datenbank mit dem Namen Ntds.ditor AdamNtds.dit wird im Pfad angegebenen erstellt.
  14. Typ Beenden, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. TypBeenden erneut, um zurück zur Befehlszeile.
  15. Gelingt die Defragmentierung fehlerfrei, befolgen Sie die Ntdsutil.exe auf dem Bildschirm. Löschen Sie alle Protokolldateien im Verzeichnis durch Eingabe des folgenden Befehls:
    del Laufwerk: \ PathToLogFiles \*.log
    Kopieren Sie die neue Datei Ntds.dit oder AdamNtds.dit über die alte Datenbankdatei im aktuellen Datenbankpfad, den Sie in Schritt 5 notiert haben.

    Hinweis Sie haben löschen nicht in der Datei Edb.chk.
  16. Für Windows 2000 Server und WindowsServer 2003
    Starten Sie den Computer erneut.

    FoR Windows Server 2008 und höhere Versionen
    Wenn Sie Active Directory-Domänendienste oder LDS-Instanz beendet haben, können Sie es jetzt starten.
  17. Für Windows Server 2008 und höhere Versionen
    Wenn in der Active Directory-Wiederherstellungsmodus Arbeit starten Sie Msconfig und Boot-Bereich. Wählen Sie die Installation des Betriebssystems, die Sie konfigurieren möchten. Deaktivieren Sie im Abschnitt StartoptionenAbgesicherter Start. Wenn Sie auf OKklicken, fragt das Tool neu. Starten Sie den Computer erneut.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 232122 – Letzte Überarbeitung: 08/24/2015 22:13:00 – Revision: 2.0

Windows Server 2012 R2 Standard, Windows Server 2012 R2 Essentials, Windows Server 2012 R2 Datacenter, Windows Server 2012 Standard, Windows Server 2012 Essentials, Windows Server 2012 Datacenter, Windows Server 2008 R2 Standard, Windows Server 2008 R2 Enterprise, Windows Server 2008 Standard, Windows Server 2008 Enterprise, Microsoft Windows Server 2003 Service Pack 2, Microsoft Windows 2000 Server, Microsoft Windows 2000 Advanced Server

  • kbhowto kbmt KB232122 KbMtde
Feedback