Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

So verwenden Sie die Chart-Webkomponente mit Visual Basic

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

235885
Disclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.
Zusammenfassung
Dieser Artikel beschreibt, wie Sie die Office Chart-Webkomponente in einem Visual Basic-Formular verwenden können, um verknüpfte Daten zu visualisieren. Genauer gesagt, zeigt der Code in diesem Artikel anhand eines Beispiels, wie Sie Folgendes:
  • Verwenden Sie Arraydaten für ein Diagramm.
  • Verwenden Sie ein ADO-Recordset für Diagrammdaten.
  • Verwenden Sie Kalkulationstabellendaten für ein Diagramm.
  • Erstellen Sie mehrere Diagramme in einer einzigen Diagrammbereich.
  • Erstellen Sie eine Kombination Diagramm. - und -

  • Formatieren Sie anderes Diagramm Komponenten wie Achsen, Datalabels, Datenreihen, Plotareas und vieles mehr.
Weitere Informationen

Schritte zum Beispiel erstellen

  1. Starten Sie ein neues Standard EXE-Projekt in Visual Basic. Form1 wird standardmäßig erstellt.
  2. Klicken Sie im Menü Project Komponenten auf. Wählen Sie Microsoft Office Web Components 9.0 , und klicken Sie auf OK .
  3. Fügen Sie folgenden Steuerelemente an das Formular mit den angegebenen Eigenschaften:

    TypNameBeschriftung
    ChartSpaceChartSpace1-
    DataSourceControlDataSourceControl1-
    BefehlsschaltflächeCommand1Verwenden von Arrays
    BefehlsschaltflächeCommand2Verwenden von ADO-Recordset
    BefehlsschaltflächeCommand3Verwenden von Kalkulationstabellen


    Hinweis : das ChartSpace-Steuerelement des Formulars Größe, so dass es Teil des Formulars wie möglich beansprucht während dennoch für die anderen Steuerelemente auf das Formular.
  4. Fügen Sie in das Modul von Form1 den folgenden Code:
    Private Sub Command1_Click()    'Create arrays for the x-values and the y-values    Dim xValues As Variant, yValues1 As Variant, yValues2 As Variant    xValues = Array("Beverages", "Condiments", "Confections", _                    "Dairy Products", "Grains & Cereals", _                    "Meat & Poultry", "Produce", "Seafood")    yValues1 = Array(104737, 50952, 78128, 117797, 52902, 80160, 47491, _                     62435)    yValues2 = Array(20000, 15000, 36000, 56000, 40000, 18000, 20000, _                     33000)        'Create a new chart    Dim oChart As WCChart    ChartSpace1.Clear    ChartSpace1.Refresh    Set oChart = ChartSpace1.Charts.Add        'Add a title to the chart    oChart.HasTitle = True    oChart.Title.Caption = "Sales Per Category"        'Add a series to the chart with the x-values and y-values    'from the arrays and set the series type to a column chart    Dim oSeries As WCSeries    Set oSeries = oChart.SeriesCollection.Add    With oSeries        .Caption = "1995"        .SetData chDimCategories, chDataLiteral, xValues        .SetData chDimValues, chDataLiteral, yValues1        .Type = chChartTypeColumnClustered    End With        'Add another series to the chart with the x-values and y-values    'from the arrays and set the series type to a line chart    Set oSeries = oChart.SeriesCollection.Add    With oSeries        .Caption = "1996"        .SetData chDimCategories, chDataLiteral, xValues        .SetData chDimValues, chDataLiteral, yValues2        .Type = chChartTypeLineMarkers    End With        'Add a value axis to the right of the chart for the second series    oChart.Axes.Add oChart.Axes(chAxisPositionLeft).Scaling, _        chAxisPositionRight, chValueAxis    'Format the Value Axes    oChart.Axes(chAxisPositionLeft).NumberFormat = "$#,##0"    oChart.Axes(chAxisPositionRight).NumberFormat = "0"    oChart.Axes(chAxisPositionLeft).MajorUnit = 20000    oChart.Axes(chAxisPositionRight).MajorUnit = 20000        'Show the legend at the bottom of the chart    oChart.HasLegend = True    oChart.Legend.Position = chLegendPositionBottomEnd SubPrivate Sub Command2_Click()    'Set up the DataSourceControl for the Chartspace    Dim rsd As RecordsetDef    DataSourceControl1.ConnectionString = _        "DRIVER={Microsoft Access Driver (*.mdb)}; " & _        "DBQ=C:\Program Files\Microsoft Visual Studio\VB98\nwind.mdb"    Set rsd = DataSourceControl1.RecordsetDefs.AddNew( _             "Select * from [Category Sales for 1995]", 3)    With ChartSpace1        .Clear        .Refresh        .DataSource = DataSourceControl1        .DataMember = rsd.Name    End With         'This Chartspace will contain 2 charts. Make the layout so that the    'charts are positioned horizontally    ChartSpace1.ChartLayout = chChartLayoutHorizontal        'Create a new bar chart from the query    Dim oBarChart As WCChart    Set oBarChart = ChartSpace1.Charts.Add    With oBarChart        .Type = chChartTypeBarClustered        .SetData chDimCategories, 0, 0  'Categories are first field        .SetData chDimValues, 0, 1      'Values are second field            'Format the value axis for the bar chart so that it        'shows values in thousands (i.e., 45000 displays as 45) and        'in increments of 25000. Remove the gridlines        With .Axes(chAxisPositionBottom)            .NumberFormat = "0,"            .MajorUnit = 25000            .HasMajorGridlines = False        End With                'Change the color of the series and the plot area        .SeriesCollection(0).Interior.Color = RGB(150, 0, 150)        .PlotArea.Interior.Color = RGB(240, 240, 10)    End With        'Create a new exploded pie chart from the query    Dim oPieChart As WCChart    Set oPieChart = ChartSpace1.Charts.Add    With oPieChart        .Type = chChartTypePie        .SetData chDimCategories, 0, 0  'Categories are first field        .SetData chDimValues, 0, 1      'Values are second field        .SeriesCollection(0).Explosion = 20                'Add a legend to the bottom of the pie chart        .HasLegend = True        .Legend.Position = chLegendPositionBottom                'Add a title to the chart        .HasTitle = True        .Title.Caption = "Sales by Category for 1995"        .Title.Font.Bold = True        .Title.Font.Size = 11                'Make the chart width 50% the size of the bar chart's width        .WidthRatio = 50                'Show data labels on the slices as percentages        With .SeriesCollection(0).DataLabelsCollection.Add            .HasValue = False            .HasPercentage = True            .Font.Size = 8            .Interior.Color = RGB(255, 255, 255)        End With            End With    End SubPrivate Sub Command3_Click()   'Dynamically add a spreadsheet control to the form   Dim oSheet As Spreadsheet   Me.Controls.Add "OWC.Spreadsheet", "Sheet"   Set oSheet = Me!Sheet      'Fill the Sheet with data   With oSheet        .Range("A1:A10").Formula = "=Row()"        .Range("B1:B10").Formula = "=A1^2"        .Range("A12").Formula = "=Max(A1:A10)"        .Range("B12").Formula = "=Max(B1:B10)"   End With      'Create an xy-scatter chart using the data in the spreadsheet   Dim oChart As WCChart   With ChartSpace1        .Clear        .Refresh        .DataSource = oSheet.object        Set oChart = .Charts.Add        oChart.Type = chChartTypeScatterSmoothLineMarkers        oChart.SetData chDimXValues, 0, "a1:a10"        oChart.SetData chDimYValues, 0, "b1:b10"   End With      With oChart        'Display the Axes Titles and        'set the major units for the axes        With .Axes(chAxisPositionBottom)            .HasTitle = True            .Title.Caption = "X"            .Title.Font.Size = 8            .MajorUnit = 1        End With        With .Axes(chAxisPositionLeft)            .HasTitle = True            .Title.Caption = "X Squared"            .Title.Font.Size = 8            .MajorUnit = 10        End With                'Set the maximum and minimum axis values        .Scalings(chDimXValues).Maximum = oSheet.Range("A12").Value        .Scalings(chDimXValues).Minimum = 1        .Scalings(chDimYValues).Maximum = oSheet.Range("B12").Value                'Change the marker and line styles for the series        With .SeriesCollection(0)            .Marker.Style = chMarkerStyleDot            .Marker.Size = 6            .Line.Weight = 1            .Line.Color = RGB(255, 0, 0)        End With   End With      'Remove the spreadsheet   Me.Controls.Remove "Sheet"   End Sub					
    Hinweis : Möglicherweise müssen Sie die Verbindungszeichenfolge in das Ereignis Command2_Click ändern, sodass es korrekt auf den Pfad der Nwind.mdb, verweist werden die in das Verzeichnis VB standardmäßig installiert ist:
       DataSourceControl1.ConnectionString = _        "DRIVER={Microsoft Access Driver (*.mdb)}; " & _        "DBQ=C:\Program Files\Microsoft Visual Studio\VB98\nwind.mdb"					
  5. Klicken Sie im Projekt auf Eigenschaften . Wählen Sie die als Registerkarte, deaktivieren Sie Informationen zu nicht verwendeten ActiveX-Steuerelementen entfernen , und klicken Sie auf OK .
  6. Drücken Sie F5, um das Programm auszuführen .
  7. Klicken Sie auf Mit Arrays . Ein Verbunddiagramm mit zwei Größenachsen wird erstellt. Das Diagramm werden Daten aus Arrays verwendet.
  8. Klicken Sie auf ADO-Recordsets verwenden . Zwei Diagramme werden in den Diagrammbereich; ein Balkendiagramm und ein Explodierter Kreis mit Datenbeschriftungen erstellt. Der Diagrammbereich verwendet ein DataSourceControl für Ihre Daten und DataSourceControl verweist auf eine Access-Datenbank über eine ADO-Verbindung.
  9. Klicken Sie auf Tabelle verwenden . Ein Punktdiagramm wird erstellt, der ein Spreadsheet-Steuerelement mit Formeln in den Zellen wie die Daten verwendet. Spreadsheet-Steuerelement ist dynamisch hinzugefügt und entfernt zur Laufzeit.
OWC-Diagramm Speicherplatz Diagramm Graph Diagramm erstellen

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt

Eigenschaften

Artikelnummer: 235885 – Letzte Überarbeitung: 07/13/2004 14:56:20 – Revision: 1.1

  • Microsoft Office Chart Component 9.0, run time
  • kbmt kbhowto KB235885 KbMtde
Feedback