Update: Entfernen von SSL verlässt Schlüssel hinter undeletable port

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

236936
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Es wird empfohlen, dass alle Benutzer zu Microsoft Internetinformationsdienste (IIS) 7.0 aktualisieren auf Microsoft Windows Server 2008 ausgeführt. IIS 7.0 erhöht deutlich Infrastruktur Websicherheit. Weitere Informationen zu sicherheitsrelevanten Themen im IIS der folgenden Microsoft-Website:Weitere Informationen zu IIS 7.0 die folgende Microsoft-Website:
Problembeschreibung
Wenn Sie ein Schlüsselzertifikat unter Schlüsselverwaltung löschen, ist die SSL-Anschlussnummer, die für diesen Schlüssel angegeben wird, weiterhin auf die Registerkarte Website im Fenster Eigenschaften von Standardwebsite vorhanden. Sie können nicht so löschen Sie die Anschlusseinstellung selbst in die Websiteidentifikation Fenster Erweitert geöffnet werden. Der Server hört jedoch weiterhin an diesen Port.
Ursache
Die Standardwebsite Optionen unter dem Konsolenstamm, und Schlüsselverwaltung sind tatsächlich zwei separaten Programmen. In diesem Fall wird die Bindungsinformationen für Anschluss zwischen diesen beiden Programmen nicht korrekt aktualisiert.
Lösung

Windows NT Server oder Windows NT Workstation 4.0

Installieren Sie das neueste Servicepack für Microsoft Windows NT 4.0, um dieses Problem zu beheben. Oder beziehen Sie das einzelne Softwareupdate. Weitere Informationen zum Beziehen des neuesten Service Packs für Windows NT 4.0 für finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
152734Wie Sie das neueste Windows NT 4.0 Servicepack erhalten
Weitere Informationen der folgenden Microsoft-Website:Informationen Informationen zum Beziehen des einzelnen Softwareupdates erhalten Sie Microsoft Product Support Services. Eine vollständige Liste der Telefonnummern der Microsoft-Produktsupport und Informationen über Supportkosten die folgende Microsoft-Website:

Windows NT Server 4.0, Terminal Server Edition

Installieren Sie das neueste Service Pack für Windows NT Server 4.0, Terminal Server Edition, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
152734Wie Sie das neueste Windows NT 4.0 Servicepack erhalten
Abhilfe
Wenden Sie eines der folgenden Verfahren an, um dieses Problem zu umgehen.

Methode 1

Bevor Sie das Schlüsselzertifikat mithilfe des Dienstprogramms Schlüsselverwaltung löschen, ändern Sie die SSL-Portnummer manuell auf die Registerkarte Website im Fenster Eigenschaften von Standardwebsite auf 0. Nachdem Sie die Änderung angewendet haben, öffnen Sie die Schlüsselverwaltung, und löschen Sie dann das Schlüsselzertifikat.

Methode 2

Wenn Sie den SSL-Schlüssel bereits gelöscht haben, können Sie den SecureBinding-Schlüssel in der Metabasis mithilfe des Dienstprogramms "Adsutil.vbs" entfernen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Öffnen eines Eingabeaufforderungsfensters.
  2. Wechseln Sie zu folgendem Verzeichnis:
    c:\winnt\system32\inetsrv\adminsamples
  3. Führen Sie den folgenden Befehl aus:
    Cscript adsutil.vbs löschen w3svc / X / Securebindings
    Hinweis: In diesem Befehl ist X der Bezeichner für die Website. Beispielsweise ist dieser Befehl für die Standardwebsite wie folgt:
    Cscript adsutil.vbs w3svc/1/Securebindings löschen
Status
Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in Windows NT 4.0 und Windows NT Server 4.0 Terminal Server Edition ist.

Dieses Problem wurde erstmals in Windows NT Server 4.0 Service Pack 6 und Windows NT Server 4.0 Terminal Server Edition Service Pack 6 behoben.
Weitere Informationen
Weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
824684Erläuterung von Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates
Verwaltung Sicherheit 4.00

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt

Eigenschaften

Artikelnummer: 236936 – Letzte Überarbeitung: 02/02/2014 22:20:47 – Revision: 5.2

  • Microsoft Internet Information Server 4.0
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Enterprise Edition
  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbbug kbnofix kbqfe KB236936 KbMtde
Feedback