Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Zeitsteuerungs- und Zeitplanungsprobleme nach einem Sommerzeit- oder Zeitzonenupdate

Problem diagnostizieren und automatisch beheben


Hinweis Wenn Sie das Problem lieber manuell beheben möchten, lesen Sie den Abschnitt "Problem manuell beheben".
Waren diese Informationen hilfreich? Bitte senden Sie uns Ihr Feedback
Problembeschreibung
Das Datum für Beginn und Ende der Sommerzeit ändert sich jedes Jahr in vielen Ländern. Zudem ändern manche Länder ihre Regelungen in Bezug auf die Anerkennung der Sommerzeit, oder sie ändern die Zeitverschiebung der lokalen Zeitzone zur Universal Time Coordinated (UTC). In diesem Szenario können in manchen Zeitplanungen und Anwendungen, die auf Datums- und Uhrzeitberechnungen basieren, Probleme auftreten.
Ursache
Das Problem tritt aufgrund falscher oder fehlender Zeitzoneninformationen auf.
Problem manuell beheben
Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methoden- oder Aufgabenbeschreibung enthält Hinweise zum Bearbeiten der Registrierung. Durch die falsche Bearbeitung der Registrierung können schwerwiegende Probleme verursacht werden. Daher ist es wichtig, bei der Ausführung der folgenden Schritte sorgfältig vorzugehen. Als Schutzmaßnahme sollten Sie vor der Bearbeitung der Registrierung eine Sicherungskopie erstellen. So ist gewährleistet, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756 Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows


Gehen Sie folgendermaßen vor, um das Problem zu beheben:
  1. Importieren Sie die anwendbaren Zeitzoneninformationen und jährlichen Regeln unter dem folgenden Registrierungsunterschlüssel in die Registrierung:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Time Zones
    Hinweis Wenn der Registrierungswert nicht vorhanden ist, importieren Sie die englische Zeichenfolge unter dem folgenden Registrierungsunterschlüssel für die "Non-MUI_*"-Zeichenfolge (z. B. Registrierungsschlüssel "Display", "Dlt", "Std") in die Registrierung:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Time Zones
  2. Führen Sie den entsprechenden Befehl für Ihr Betriebssystem aus.

    Windows XP und Windows Server 2003
    Tzchange.exe /w 2147483648
    Windows Vista, Windows 7, Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2
    %Windows%\servicing\GC32\tzupd.exe
Waren diese Informationen hilfreich? Bitte senden Sie uns Ihr Feedback
So behebt die automatische Problembehandlung von Microsoft (MATS) das Problem
  1. Die automatische Problembehandlung von Microsoft (MATS) überprüft den Computer und erkennt, ob Windows XP, Windows Server 2003, Windows Vista, Windows Server 2008, Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird.
  2. Die automatische Problembehandlung von Microsoft (MATS) beginnt mit dem Importieren der entsprechenden Zeitzoneninformationen und jährlichen Regeln bzw. der englischen Zeichenfolge in den Registrierungsunterschlüssel.

    Hinweis Während dieses Vorgangs wird ein Dialogfeld angezeigt, in dem Sie entscheiden können, ob Sie eine automatische Korrektur durchführen (empfohlene Option) oder manuell einzelne Probleme auswählen und beheben möchten.
  3. Die automatische Problembehandlung von Microsoft (MATS) überprüft, ob der Importvorgang erfolgreich war.
Eigenschaften

Artikelnummer: 2400550 – Letzte Überarbeitung: 02/23/2012 22:38:00 – Revision: 5.0

  • kbtshoot kbprb kbexpertisebeginner kbexpertiseinter kbsurveynew kbmatsfixme KB2400550
Feedback