Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Die Methode "Urlaub Nachricht intakt" in eine Ordner-Assistent-Regel funktioniert nicht, wenn Sie ein Element mithilfe von OWA in einer Exchange Server 2007-Umgebung buchen

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2430674
Problembeschreibung
Stellen Sie sich das folgende Szenario vor:
  • In einer Microsoft Exchange Server 2007-Umgebung müssen Sie einen Clientzugriffsserver und einen Postfachserver, auf verschiedenen Computern installiert.
  • Ein Informationsspeicher für Öffentliche Ordner auf dem Postfachserver installiert ist.
  • Sie haben einen e-Mail-aktivierten Öffentlichen Ordner im Informationsspeicher für Öffentliche Ordner.
  • Sie können eine Regel erstellen, mit Hilfe von Assistenten für Ordner in Microsoft Office Outlook. Diese Regel leitet gebuchten Artikel von diesem Öffentlichen Ordner zu einem anderen e-Mail-aktivierten Öffentlichen Ordner.
  • Die Regel hat die ausgewählten "Urlaub Nachricht intakt"-Methode.
  • Sie Buchen ein Elements an den öffentlichen Ordner mit Outlook Web Access (OWA). Das Element ist mit dem zweiten öffentlichen Ordner weitergeleitet.
In diesem Fall zeigt das weitergeleitete Element für den zweiten öffentlichen Ordner den Anzeigenamen des öffentlichen Ordners anstelle der Anzeigename des Absenders Quelle.

Hinweis:Dieses Problem tritt nicht auf, beim Buchen des Artikels an den öffentlichen Ordner mit Hilfe von Outlook.
Ursache
Dieses Problem tritt auf, da ein Zugriffstoken auf einen Remoteprozeduraufruf (RPC)-Aufruf verwendet wird, wenn der Clientzugriffsserver und dem Postfachserver auf verschiedenen Computern installiert sind. Jedoch kann der Code zur Implementierung, der das Zugriffstoken erhält das tatsächliche Token nicht erkennen.
Lösung
Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie das folgende Updaterollup:
2407025Beschreibung des Updaterollup 2 für Exchange Server 2007 Servicepack 3
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Beziehen sich auf" aufgeführt sind.
Weitere Informationen
Weitere Informationen über Ordner-Assistent in Outlook finden Sie auf den folgenden Microsoft-Website:

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2430674 – Letzte Überarbeitung: 12/14/2010 13:04:00 – Revision: 1.0

Microsoft Exchange Server 2007 Service Pack 3

  • kbqfe kbfix kbhotfixrollup kbsurveynew kbexpertiseinter kbmt KB2430674 KbMtde
Feedback
html> ml>