Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Eine Dropdown-Liste wird immer statt ein Suchfeld angezeigt, wenn Sie den Wert des Feldes Filter Kriterien für ein Attribut im Explorer Entitäten der SQL Server 2008 R2 MDS-Website doppelklicken

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2486113
Problembeschreibung
Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie installieren und Konfigurieren von Microsoft SQL Server 2008 R2 Master Data Services (MDS) auf einem Computer.
  • Sie setzen dieAnzahl der Domänen-DFS-Attribute in der Listedie Eigenschaft einer MDS-Datenbank auf einen kleinen Wert mithilfe der Master-Daten-Services-Konfigurations-Manager.

    Angenommen, Sie setzen dieAnzahl der Domänen-DFS-Attribute in der Liste-Eigenschaft, um10.
  • Sie versuchen, für ein Attribut in die Filterkriterien anwendenEntitäten (Explorer)der MDS-Website.
In diesem Szenario wird eine Dropdown-Liste immer statt ein Suchfeld angezeigt, beim Doppelklicken auf ein Kriterien im Filter, um die Kriterien zu aktivieren. Dieses Problem tritt auf, selbst wenn die Anzahl der Elemente in der Dropdown-Liste größer als der Wert ist dieAnzahl der Domänen-DFS-Attribute in der ListeDiese Eigenschaft.

HinweisWenn es mehr Elemente als der Grenzwert, der festgelegt wird gibt, in derAnzahl der Domänen-DFS-Attribute in der Liste-Eigenschaft, ein Suchfeld statt einer Dropdown-Liste angezeigt werden sollen.
Lösung

Kumulatives Update-Informationen

SQLServer 2008 R2

Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde zuerst im kumulativen Update 6 freigegeben. Weitere Informationen zum Beziehen dieses kumulative Updatepakets für SQL Server 2008 R2 finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2489376Kumulatives Updatepaket 6 für SQL Server 2008 R2
HinweisDa die Builds kumulativ sind, enthält jede neue Update-Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die mit früheren SQL Server 2008 R2 enthalten waren. Es wird empfohlen, dass Sie in Betracht ziehen anwenden der neuesten Update-Release, das diesen Hotfix enthält. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
981356Der SQL Server 2008 R2 erstellt, die nach SQL Server 2008 R2 veröffentlicht wurde veröffentlicht wurden

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix ist jedoch vorgesehen, um nur das Problem zu beheben, das in diesem Artikel beschrieben wird. Wenden Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei die dieses spezielle Problem auftritt.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, ist ein Abschnitt "Hotfixdownload available" (Hotfixdownload verfügbar"am oberen Rand dieses Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, senden Sie eine Anforderung an Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

HinweisWenn weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich ist, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für diesen speziellen Hotfix nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der Microsoft-Kundendienst und Support-Telefonnummern oder eine separate Serviceanfrage erstellen finden Sie auf die folgende Microsoft-Website:HinweisDas Formular "Hotfixdownload available" (Hotfixdownload verfügbar"zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist es, da ein Hotfix nicht für diese Sprache verfügbar ist.

Voraussetzungen:

Um diesen Hotfix anwenden zu können, müssen Sie SQL Server 2008 R2 Master Data Services (MDS) installiert haben.

Informationen zum Neustart

Sie müssen möglicherweise den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix anwenden.

Registrierungsinformationen

Sie müssen die Registrierung ändern, nachdem Sie diesen Hotfix anwenden.

Ersetzte Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keinen anderen Hotfix.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Hotfixes weist die Dateiattribute (oder höher), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird es in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC-Zeit und lokaler Zeit zu suchen, verwenden Sie dieZeitzonedie Registerkarte derDatum und UhrzeitElement in der Systemsteuerung.

Für alle unterstützten x 64-basierten Versionen von SQL Server 2008
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Masterdataservices.msiNicht zutreffend3,188,22424-Jan-201106: 52Nicht zutreffend
Microsoft.masterdataservices.Common.dll10.50.1754.0292,70422-Dec-201007: 00X 86
Microsoft.masterdataservices.Configuration.dll10.50.1754.02,430,81622-Dec-201007: 00X 86
Microsoft.masterdataservices.Core.dll10.50.1754.0829,28022-Dec-201007: 00X 86
Microsoft.masterdataservices.Deployment.dll10.50.1754.063,32822-Dec-201007: 00X 86
Microsoft.masterdataservices.excelcreator.dll10.50.1754.038,75222-Dec-201007: 00X 86
Microsoft.masterdataservices.Services.dll10.50.1754.0337,76022-Dec-201007: 00X 86
Microsoft.masterdataservices.WebUI.AjaxControlToolkit.dll10.50.1754.01,357,66422-Dec-201007: 00X 86
Microsoft.masterdataservices.WebUI.dll10.50.1754.01,185,63222-Dec-201007: 00X 86
Microsoft.masterdataservices.WebUI.ServerControls.dll10.50.1754.0268,12822-Dec-201007: 00X 86
Microsoft.masterdataservices.Wizard.Deployment.dll10.50.1754.055,13622-Dec-201007: 00X 86
Microsoft.masterdataservices.Wizard.dll10.50.1754.034,65622-Dec-201007: 00X 86
Microsoft.masterdataservices.Workflow.exe10.50.1754.021,85622-Dec-201007: 00X 86
Microsoft.masterdataservices.Workflow.exe.configNicht zutreffend94030-Mär-201016: 28Nicht zutreffend
Mdsconfigtool.exe10.50.1754.01,361,76022-Dec-201007: 02X 86
Mdsconfigtool.exe.configNicht zutreffend98430-Mär-201016: 28Nicht zutreffend
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind.
Weitere Informationen
Weitere Informationen zu Systemeinstellungen in MDS finden Sie auf die folgenden Microsoft Developer Network (MSDN)-Website:

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2486113 – Letzte Überarbeitung: 02/21/2011 18:22:00 – Revision: 1.0

Microsoft SQL Server 2008 R2 Datacenter, Microsoft SQL Server 2008 R2 Developer, Microsoft SQL Server 2008 R2 Enterprise

  • kbqfe kbhotfixserver kbfix kbexpertiseadvanced kbautohotfix kbsurveynew kbmt KB2486113 KbMtde
Feedback
/html>=""> var varAutoFirePV = 1; var varClickTracking = 1; var varCustomerTracking = 1; var Route = "76500"; var Ctrl = ""; document.write(" ody>e in languagesListForLargeScreens track by $index" class="col-sm-6 col-xs-24 ng-scope">
id=1&t=">I=4050&did=1&t=">d=1&t=">t.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(m);" src="http://c1.microsoft.com/c.gif?"> >>ow.location.protocol) + "//c.microsoft.com/ms.js'><\/script>");