Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Produktaktivierung: Typische Probleme während und nach der Aktivierung

Weitere Informationen
        Schritt für Schritt Dies ist ein Schritt-für-Schritt-Artikel.



Problembeschreibung
Ursache
Die Aktivierung von Windows 7 oder Office 2010 misslingt oder wird nicht korrekt angezeigt.
Lösung
Sollten Sie während oder nach der Aktivierung von Windows 7 oder Office 2010 auf Probleme stoßen, finden Sie hier die passenden Lösungen. Zudem haben wir eine Seite mit den häufigsten Fragen und Antworten zu den Themen Aktivierung, Registrierung und Microsoft Original Software zusammengestellt.



Fehlermeldung bei der Eingabe des Product-Key bei Windows 7

Wenn Windows 7 nach der Eingabe Ihres Product-Key eine Fehlermeldung ausgibt, dann prüfen Sie bitte im ersten Schritt, ob Sie alle Zeichen korrekt eingegeben haben oder möglicherweise die Feststelltaste aktiviert wurde.

Weitere typische Probleme bei der Eingabe des Product-Key und die passenden Lösungen finden Sie in diesem Beitrag.



Ungültige Zeichen bei der Eingabe der Product-Key

Bestimmte Zeichen kommen im Windows Product-Key niemals vor: Bei möglichen Fehlermeldungen sollten Sie deshalb prüfen, ob Sie Zeichen verwechselt haben oder die Tastatureinstellungen nicht auf „Deutschland“ (DE) stehen, so dass automatisch unpassende Zeichen eingesetzt werden.



Fehlgeschlagene Aktivierung wiederholen

Wenn Sie Windows 7 vermeintlich ordnungsgemäß aktiviert haben und nach einem Neustart den Hinweis erhalten, Sie mögen bitte Windows aktivieren, könnte ein Problem in den Systemeinstellungen vorliegen.

Bitte versuchen Sie in diesem Fall zunächst, Windows 7 erneut zu aktivieren, wie in diesem Beitrag beschrieben. Starten Sie das System dann neu.

Bleibt der Fehler bestehen, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

1. Klicken Sie auf das Windows Symbol.





2. Geben Sie im Feld für Programme/Dateien durchsuchen den Begriff Dienste ein.





3. Klicken Sie im oberen Bereich der Trefferliste auf den Eintrag Dienste.





4. Im Dialogfeld Dienste suchen Sie im mittleren Bereich den Eintrag Software Protection. Falls der Dienst nicht aktiviert ist, doppelklicken Sie bitte auf den Eintrag.





5. Stellen Sie bei Starttyp bitte Automatisch (Verzögerter Start) beziehungsweise Automatisch ein.





6. Klicken Sie auf Starten.





7. Klicken Sie auf OK.





Versuchen Sie im Anschluss, Windows erneut zu aktivieren.



Probleme mit veralteten Virenscannern

Wenn Sie Windows erfolgreich installiert haben, die Aktivierung aber nicht gelingt, könnte das Problem auch an einem veralteten oder nicht-aktualisierten Virenscanner liegen. Bitte prüfen Sie, ob die Aktivierung gelingt, wenn Sie den Virenscanner entweder aktualisiert haben (nicht nur die Signaturupdates, sondern auch möglicherweise das Programm selbst) oder kurzzeitig deaktiviert haben. Ganz gleich ob die Aktivierung nun gelingt oder nicht: In jedem Fall sollten Sie den Virenscanner im Anschluss wieder starten.



Probleme nach Hardware-Wechsel

Wenn Sie beispielsweise Ihr Mainboard oder andere, wesentliche Hardware-Komponenten austauschen (lassen), kann es vorkommen, dass die Aktivierung danach als nicht mehr gültig angesehen wird. In diesem Fall gelingt möglicherweise auch die erneute Aktivierung per Internet nicht. Bitte versuchen Sie in einem solchen Fall, Windows per Telefon zu aktivieren.

Alle Telefonnummern finden Sie auf dieser Seite.



Windows 7: Product-Key ändern

In jedem Fall benötigen Sie einen gültigen Product-Key, um Windows oder Office auf Ihrem Computer aktivieren zu können. Unter bestimmten Umständen, etwa wenn Sie Windows bislang als Testversion genutzt haben und jetzt ein Upgrade ausführen, müssen Sie den Product-Key nach der Installation auf diesem System ändern. Und so gehen Sie dabei vor:

1. Klicken Sie auf das Windows Symbol.





2. Klicken Sie im Startmenü mit der rechten Maustaste auf den Eintrag Computer.





3. Klicken Sie im Kontextmenü auf den Eintrag Eigenschaften.





4. Klicken Sie im Dialogfeld System auf den Schriftzug Product Key ändern, und folgen Sie den weiteren Anweisungen.





Aktivierungsfrist verstrichen

Wenn die Aktivierungsfrist von 30 Tagen verstrichen ist – etwa bei einer Testversion von Windows 7, können Sie unter Umständen den Testzeitraum kurzfristig verlängern, danach werden Funktionseinschränkungen auftreten. Sie haben aber jederzeit die Möglichkeit, das System mit einem gültigen Product-Key zu aktivieren, um die volle Funktionalität wieder herzustellen. Alternativ können Sie Windows 7 als Download oder Paketversion neu erwerben, erneut installieren und mit dem mitgelieferten Product-Key aktivieren.



Microsoft Office: Product-Key zerstört, nicht lesbar oder nicht auffindbar

Wenn der Product-Key zerstört wurde oder nicht mehr lesbar ist, oder wenn Sie die Verpackung mit dem Product-Key verloren haben, müssen Sie einen neuen Code anfordern. Lesen Sie hier, wie Sie dabei vorgehen.

Lesen Sie hier, wie Sie Windows oder Office bei Bedarf telefonisch aktivieren.



Fehlercodes während oder nach der Aktivierung von Windows 7 mit Multiple Activation Keys (Volumenaktivierung)

Wenn Sie während oder nach der Aktivierung über so genannte Multiple Activation Keys (MAK) auf Fehlermeldungen stoßen, finden Sie in diesem Artikel Hilfe.



Informationsquellen
Weitere nützliche Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
2497209 Produktaktivierung: Grundlegende Informationen zur Aktvierung von Windows und Office
2497262 Produktaktivierung: Fragen und Antworten

Eigenschaften

Artikelnummer: 2497234 – Letzte Überarbeitung: 09/23/2013 11:06:00 – Revision: 1.1

  • Windows 7 Home Premium
  • Windows 7 Home Basic
  • Windows 7 Professional
  • Windows 7 Ultimate
  • kbstepbystep KB2497234
Feedback