Eine RemoteFX-VM nicht gestartet, und die Fehlermeldung "Microsoft synthetisches 3D-Grafikkarte: Power konnte nicht auf" beim Versuch, RemoteFX-3D-Grafikkarte von Hyper-V-Einstellungen hinzufügen

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2505030
Problembeschreibung
RemoteFX-3D-Grafikkarte von Hyper-V-Einstellungen hinzugefügt haben, eine RemoteFX virtuelle Maschine wird nicht gestartet, und erhalten Sie die folgenden Fehlermeldung:

Microsoft synthetisches 3D-Grafikkarte: Fehler bei Stromversorgung auf 'Unbekannter Fehler'

Darüber hinaus wird das folgende Ereignis in der Ereignisanzeige des Servers protokolliert, wenn dieses Problem auftritt:

Protokollname: RemoteDesktopServices-RemoteFX-SessionManager-Admin
Quelle: Microsoft, Windows, RemoteDesktopServices, RemoteFX, SessionManager
Datum:Date_time
Ereignis-ID: 11
Task-Kategorie: keine
Ebene: Kritisch
Schlüsselwörter:
Benutzer: SYSTEM
Computer:

Beschreibung:
Virtual Machines konfiguriert mit 3D-Grafikkarte kann nur auf Systemen ausgeführt werden, die eine SLAT-fähige CPU verfügen.

Ursache
Dieses Problem tritt auf, wenn Sie versuchen, einen RemoteFX virtueller Computer auf einem Hyper-V-Server zu starten, die nicht über einen Second-Level-Adresse Translation SLAT-fähigen Prozessor verfügt.
Lösung
SLAT muss der Prozessor in der RemoteFX-Server unterstützt werden. In Szenarien mit Virtualisierung verbessert Hardware-basierten SLAT Support die Leistung. Klicken Sie auf Intel-Prozessoren werden als erweiterte Seite Tabellen (annehmen) bezeichnet und auf AMD-Prozessoren, heißen verschachtelte Seite Tabellen (NPT).

Informationen zum Identifizieren von anderen Hardwareanforderungen für RemoteFX finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft TechNet-Website:
win2008R2-SLAT RFX-Hyper-V

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

خصائص

رقم الموضوع: 2505030 - آخر مراجعة: 02/16/2011 18:01:00 - المراجعة: 1.0

Windows Server 2008 R2 Datacenter, Windows Server 2008 R2 Enterprise, Windows Server 2008 R2 Foundation, Windows Server 2008 R2 Standard, Windows Server 2008 R2 for Itanium-Based Systems

  • kbprb kbtshoot kbhyperv kbsurveynew kbexpertiseadvanced kbvideo kbmt KB2505030 KbMtde
تعليقات