Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Fehlermeldung beim Versuch, eine RemoteFX-fähige virtuelle Maschine zu starten: "Microsoft synthetisches 3D-Grafikkarte: Power auf mit"nicht Fehler genügend Systemressourcen, um den angeforderten Dienst auszuführen"konnte"

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2505694
Problembeschreibung
Wenn Sie versuchen, starten Sie Microsoft-RemoteFX-fähigen virtuellen Computer auf Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 (SP1)-basierten Server, die Remotedesktop-Virtualisierungshost-Rollendienst, der virtuelle Computer ausgeführt wird, wird nicht gestartet. Außerdem erhalten Sie die folgenden Fehlermeldung:
Microsoft synthetisches 3D-Grafikkarte: konnte nicht mit 'nicht Fehler genügend Systemressourcen, um den angeforderten Dienst' auf hoch

Dieses Problem tritt auf, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:
  • Es gibt keine Grafikprozessor (GPU) auf dem Server RemoteFX.
  • Der GPU-Treiber wurde nicht aktualisiert.
  • Sie versuchen, starten mehrere virtuelle Computer als Ihre GPU unterstützen kann.

Außerdem wird im folgenden in der Ereignisanzeige protokolliert:
Protokollname: RemoteDesktopServices-RemoteFX-SessionManager-Admin
Quelle: Microsoft, Windows, RemoteDesktopServices, RemoteFX, SessionManager
Datum:Datum Uhrzeit
Ereignis-ID: 3
Task-Kategorie: keine
Ebene: Kritisch
Schlüsselwörter:
Benutzer: SYSTEM
Computer:Computername
Beschreibung:
Die GPU oder Systemressourcen reichen für diesen Server als ein RemoteFX-Host ausgeführt. Diese Server-Hardware, gegen die Anforderungen zu überprüfen. Statuscode: 14.

Lösung
Um dieses Problem zu beheben, muss es mindestens eine GPU auf dem Server RemoteFX. Der GPU-Treiber muss DirectX 9.0 c und DirectX 10.0 unterstützen. Wenn mehr als eine GPU auf dem RemoteFX-Server installiert ist, müssen die GPUs identisch sein. Die GPU benötigen ausreichende dediziertem Grafikspeicher getrennt von den Systemspeicher.

Weitere Informationen über die Hardwareanforderungen für RemoteFX finden Sie auf die folgende Microsoft TechNet-Website:

Warning: This article has been translated automatically

Eigenschaften

Artikelnummer: 2505694 – Letzte Überarbeitung: 02/16/2011 17:06:00 – Revision: 1.0

Windows Server 2008 R2 Service Pack 1

  • kbexpertiseinter kbprb kbsurveynew kbmt KB2505694 KbMtde
Feedback