Iomega-Tools zeigen Parallelanschluss-Laufwerke in Win2000 nicht

Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D42127
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
251381 Iomega Tools Do Not Display Parallel Port Drives in Windows 2000
Problembeschreibung
Wenn Sie auf einem Computer mit Windows 2000 ein Iomega-Laufwerk (Zip, Jazz usw.) für Parallelanschluss einsetzen, wird das Laufwerk von den Iomega-Tools nicht angezeigt.

Hinweis: Das Laufwerk wird im Windows Explorer und im Festplatten-Manager angezeigt.
Ursache
Dieses Problem tritt auf, da Windows 2000 SCSI-Befehle bei Parallelanschluss-Geräten nicht unterstützt. Diese Befehle werden von den Iomega-Tools verwendet, um auf ihre Wechselplattenlaufwerke zuzugreifen und sie zu verwalten.
Lösung
Eine unterstützte Berichtigung zur Behebung dieses Problems ist inzwischen von Microsoft erhältlich. Diese Berichtigung ist jedoch noch nicht vollständig regressionsgeprüft und sollte daher nur bei Systemen angewendet werden, bei denen dieses spezielle Problem auftritt. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfiehlt Microsoft, auf das nächste Windows 2000-Service Pack zu warten, das diese Berichtigung enthält.

Die Windows 2000-Aktualisierung "Iomega Tools do not Recognize Parallel Port Drives" steht auf der Windows-Update-Site zur Verfügung. Sie können diese empfohlene Aktualisierung (zur späteren Installation oder zur Installation auf einem anderen Computer) auch von der folgenden Microsoft-Website herunterladen:
   http://www.microsoft.com/windows2000/downloads/recommended/q251381/default.asp
Die englischsprachige Version dieser Berichtigung sollte die folgenden Dateiattribute oder eine spätere Version haben:
   Datum       Zeit    Version         Größe  Dateiname      01/28/2000  01:27p  5.0.2195.1071   17,424 Ppa.sys   01/28/2000  01:25p  5.0.2195.1071   16,016 Ppa3.sys
Hinweis: Um die Version anzuzeigen, klicken Sie im Windows NT Explorer mit der rechten Maustaste auf EIGENSCHAFTEN. Klicken Sie dann auf die Registerkarte VERSION.
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich dabei um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die zu Beginn dieses Artikels aufgeführt sind.
Weitere Informationen
Weitere Informationen zur gleichzeitigen Installation von Windows 2000 und Windows 2000-Hotfixes finden Sie im folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
   ARTIKEL-ID: D42122   TITEL     : Installation von Microsoft Windows 2000 und Windows 2000-Hotfixes
Die in diesem Artikel erwähnten Drittanbieterprodukte werden von einem Lieferanten hergestellt, der von Microsoft unabhängig ist; Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

kb3rdparty
Eigenschaften

Artikelnummer: 251381 – Letzte Überarbeitung: 04/07/2006 14:40:57 – Revision: 3.1

Microsoft Windows 2000 Professional Edition, Microsoft Windows 2000 Server, Microsoft Windows 2000 Advanced Server

  • kbqfe kbhotfixserver kb3rdparty KB251381
Feedback