Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Fehlermeldung beim Ausführen des Tools Verzeichnissynchronisierung Konfigurations-Assistenten: "Ihre Anmeldeinformationen nicht authentifiziert werden konnte"

Der Support für Windows XP wurde eingestellt

Microsoft stellte am 8. April 2014 den Support für Windows XP ein. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2517393
PROBLEM
Wenn Sie versuchen, das Tool Microsoft Azure Active Directory Sync Konfigurations-Assistenten verwenden, erhalten Sie die folgende Fehlermeldung angezeigt:
DirSync: Ihre Anmeldeinformationen konnte nicht authentifiziert werden. Geben Sie Ihre Anmeldeinformationen erneut ein, und versuchen Sie es erneut.

Darüber hinaus wird die folgende Fehlermeldung im Ereignisprotokoll aufgezeichnet:
Ihre Anmeldeinformationen konnten nicht authentifiziert werden. Geben Sie Ihre Anmeldeinformationen erneut ein, und versuchen Sie es erneut. Fehler bei der GetAuthState() mit-2147186688 Zustand. HResult:0 (0x80048800).
URSACHE
Dieses Problem kann auftreten, wenn der Microsoft Online Services-Anmeldeassistenten Azure Active Directory (AD Azure) das Token besorgen konnte nicht. Der Assistent kann in der Regel nicht das Token aufgrund eines Problems mit Proxy-Einstellungen abrufen.
LÖSUNG
Um dieses Problem zu beheben, überprüfen Sie die Proxyeinstellungen für Internet Explorer und WinHTTP auf dem Computer, der die Directory-Synchronisierung ausgeführt wird.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Proxyeinstellungen für Internet Explorer zu überprüfen:
  1. Starten Sie Internet Explorer, klicken Sie auf Extras, und klicken Sie dann auf Internetoptionen.
  2. Klicken Sie auf die Verbindungen Registerkarte, und klicken Sie dann auf LAN-Einstellungen.
  3. Überprüfen Sie die Proxy-Einstellungen im Fenster Einstellungen für lokales Netzwerk (LAN) .

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Proxyeinstellungen für WinHTTP zu überprüfen:
  1. Importieren Sie die Internet Explorer-Proxy-Einstellungen von WinHTTP. Nehmen Sie hierzu eine der folgenden Aktionen aus, je nach Version von Windows, die Sie ausführen:
    • Geben Sie den folgenden Befehl an einer Eingabeaufforderung auf einem Windows XP-basierten Computer, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:
      Proxycfg – u
    • Geben Sie auf Computern mit Windows Vista oder Windows 7 den folgenden Befehl an einer Eingabeaufforderung ein und drücken Sie dann die EINGABETASTE:
      NetSH WinHTTP importieren Proxy ie
  2. Überprüfen Sie, dass die WinHTTP-Proxyeinstellungen korrekt sind. Zu diesem Zweck geben Sie den folgenden Befehl an einer Eingabeaufforderung, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:
    Netsh Winhttp anzeigen proxy
Hinweis Wenn diese Schritte das Problem nicht lösen können, finden Sie im folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel eine weitere mögliche Ursache für das Problem zu beheben:

2502710"Unbekannter Fehler mit Microsoft Online Services-Anmeldeassistenten" Fehler beim Ausführen des Tools-Assistenten von Azure Active Directory synchronisieren
WEITERE INFORMATIONEN
Weitere Informationen dazu, wie Sie die WinHTTP-Proxyeinstellungen festgelegt ist, wechseln zu der folgenden Microsoft Developer Network (MSDN)-Website:

Benötigen Sie weitere Hilfe? Klicken Sie auf der Office 365-Community Website oder die Active Directory Azure-Foren Webseite finden.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2517393 – Letzte Überarbeitung: 10/30/2014 13:52:00 – Revision: 22.0

Microsoft Azure cloud services, Microsoft Azure Active Directory, Microsoft Office 365, Microsoft Intune, CRM Online via Office 365 E Plans, Microsoft Azure Recovery Services, Microsoft Windows XP Professional, Microsoft Windows XP Home Edition, Office 365 Identity Management

  • o365 o365a o365e o365022013 o365m kbmt KB2517393 KbMtde
Feedback