Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Beschreibung des Updates für Office Outlook 2003 Junk E-Mail Filter: 12 April 2011

Der Support für Office 2003 wurde eingestellt

Microsoft stellte am 8. April 2014 den Support für Office 2003 ein. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2522981
EINFÜHRUNG
Dieses Update enthält die Junk E-Mail Filter in Microsoft Office Outlook 2003 mit aktueller Definitionen. Dieses Update wurde am 12 April 2011 veröffentlicht. Diese Definitionen auswerten, ob eine ungelesene e-Mail-Nachricht als Junk-Mail-Nachricht behandelt werden soll.
Lösung

Details zu aktualisieren.

Dieses Update ersetzt die folgenden zuvor veröffentlichten Updates:
2508974Beschreibung des Updates für Office Outlook 2003 Junk E-Mail Filter: 8 März 2011

Installationsdetails

Beziehen und installieren Sie das update

Die folgenden Datei ist auf der Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung. Center:

Waren diese Informationen hilfreich? Bitte senden Sie uns Ihr feedback


Weitere Informationen dazu, wie Sie unterladen Sie Microsoft Support-Dateien her, finden Sie auf die folgende Microsoft-Website:Microsoft wird diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat die am häufigsten verwendet. aktuelle Virenerkennungssoftware, die zu dem Zeitpunkt verfügbar waren, die die Datei gebucht wurde. Die Datei wird auf sicheren Servern gespeichert, die verhindern, dass nicht autorisierten Änderungen an der Datei.

Bekanntes Problem

Windows Update gibt Fehlercode 646 oder Fehlercode 0x80070646 zurück.

Office-Updates können von Microsoft Update nicht erfolgreich installiert werden. Oder diese Updates möglicherweise nicht erfolgreich installiert werden, wenn Sie versuchen, manuell installieren mithilfe der/ quietund/ passiveFlags. Dieses Problem tritt aufgrund einer beschädigten Systemumgebungsvariable oder aufgrund eines fehlgeschlagenen Berechtigungseskalation.

Weitere Informationen zum Beheben dieses Problems finden Sie auf die folgende Microsoft-Website:

Gewusst wie: ermitteln, ob das Update installiert ist

Dieses Update enthält Dateien, die Versionen, die aufgeführt sind in der folgenden Tabelle.
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
"Outlfltr.dat"1.4.9916.633,609,40805-Apr-201117: 39Nicht zutreffend
Outlfltr.dll1.4.3504.0307,4404-Nov-054: 36X 86

Ermitteln der Version der Dateien, die auf dem Computer installiert sind, gehen Sie, je nach Bedarf für das Betriebssystem, auf dem Sie ausgeführt werden.

Klicken Sie hier zum Anzeigen oder Ausblenden von detaillierten Informationen
Windows 7
  1. Klicken Sie aufStart, und klicken Sie dann aufComputer.
  2. In derSuchen des ComputersGeben Sie im Feld"Outlfltr.dat", und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  3. Mit der rechten Maustaste"Outlfltr.dat", und klicken Sie dann aufEigenschaften.
  4. Auf derAllgemeinTAB, beachten Sie die Eigenschaften der Datei "Outlfltr.dat", die auf dem Computer installiert ist.


Windows Vista
  1. Klicken Sie aufStartSchaltfläche , und dann Klicken Sie aufSuche.
  2. Klicken Sie aufErweiterte Suche.
  3. In derSpeicherortdas Feld, klicken Sie aufLokale Festplatten.
  4. In derNameGeben Sie im Feld"Outlfltr.dat", und klicken Sie dann aufSuche.
  5. In der Liste der Dateien mit der rechten Maustaste"Outlfltr.dat", und klicken Sie dann aufEigenschaften.
  6. Auf derAllgemeinTAB, beachten Sie die Eigenschaften des die Datei "Outlfltr.dat", die auf dem Computer installiert ist.
Windows XP
  1. Such-Assistenten zu starten. Klicken Sie hierzu aufStart, und klicken Sie dann aufSuche.

    HinweisWenn Windows-Desktopsuche startet, klicken Sie aufKlicken Sie auf HierSuch-Assistenten zu verwenden.
  2. Klicken Sie im Fenster Suchergebnisse aufAlle Dateien und Ordnerin derSuch-AssistentBereich.
  3. In derGesamter oder Teil des Dateinamensim Feld Typ"Outlfltr.dat", und klicken Sie dann aufSuche.
  4. In der Liste der Dateien mit der rechten Maustaste"Outlfltr.dat", und klicken Sie dann aufEigenschaften.
  5. Auf derAllgemeinRegisterkarte und auf dieVersionTAB, beachten Sie die Eigenschaften der Datei "Outlfltr.dat", die auf dem Computer installiert ist.

So deinstallieren Sie dieses update

Klicken Sie hier zum Anzeigen oder Ausblenden von detaillierten Informationen
  1. Klicken Sie aufStart, und klicken Sie dann aufAusführen.
  2. Typappwiz.cpl, und klicken Sie dann aufOK.
  3. Verwenden Sie eine der folgenden Prozeduren, abhängig von dem Betriebssystem, auf dem Sie ausgeführt werden:
    • Windows 7 und Windows Vista
      1. Klicken Sie aufInstallierte Updates anzeigen.
      2. Klicken Sie in der Liste der Updates auf Update 2522981, und klicken Sie dann aufDeinstallieren.
    • Windows XP
      1. Aktivieren Sie dieUpdates anzeigendas Kontrollkästchen.
      2. Klicken Sie in der Liste der Updates auf Update 2522981, und klicken Sie dann aufEntfernen.


Informationen für Administratoren zu MSP-Dateien

Dieses Update besteht aus einer Full-File-Microsoft Windows Installer (.msp) Datei. Die MSP-Datei ist in eine selbstextrahierende ausführbare Datei gepackt. Dieses Update wird die folgende MSP-Datei verteilt:
Outlfltr.msp

Klicken Sie hier zum Anzeigen oder Ausblenden von detaillierten Informationen

Informationen für Administratoren zur Neuinstallation bestimmter Komponenten

Wenn Sie den administrativen Installationspfad, und dann aktualisieren Zwischenspeichern und Office Outlook 2003 auf Client-Computern installieren, können Sie ausführen ein Befehlszeilenbefehl mit derINSTALLIEREN SIE [=Komponentenliste]Diese Eigenschaft. Diese Eigenschaft gibt an, ob Sie neu installieren möchten. bestimmte Komponenten von Office Outlook 2003 aus der administrativen Bild.

Für dieses Update ist der Wert für dieINSTALLIEREN SIE [=Komponentenliste]Eigenschaft lautet wie folgt:
OUTLOOKFiles

Alternativ können Sie auch dieINSTALLIEREN SIE = ALLParameter für alle Microsoft Office-Komponenten auf neu installieren der Client-Computer.

Informationen zum Verteilen von Produktupdates für Microsoft Office System 2003 finden Sie auf die folgende Microsoft-Website:Weitere Informationen über die Richtlinie für wie e-Mails von Junk-Mail-Filter in Outlook oder in Exchange Server gefiltert werden finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
954199Beschreibung der Richtlinie für wie e-Mails von Junk-Mail-Filter in Outlook oder in Exchange Server gefiltert werden
Das Office System-TechCenter enthält jeweils die neuesten Administratorupdates und strategischen Bereitstellung Ressourcen für alle Versionen von Office. Weitere Informationen zum Office System-TechCenter finden Sie auf der folgende Microsoft-Website:
2003 Patch Sicherheit Stabilität kritischer Office Office aktualisieren 32-Bit-Outlook

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2522981 – Letzte Überarbeitung: 04/12/2011 16:52:00 – Revision: 1.0

Microsoft Office Outlook 2003

  • atdownload kbsurveynew kbexpertisebeginner kbmt KB2522981 KbMtde
Feedback
&t=">or="var m=document.createElement('meta');m.name='ms.dqp0';m.content='true';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(m);" onload="var m=document.createElement('meta');m.name='ms.dqp0';m.content='false';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(m);" src="http://c1.microsoft.com/c.gif?"> did=1&t=">