Exchange: Verwaltung Records Management (MRM)

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2564952
Problembeschreibung

Haben Sie Probleme beim Arbeiten mit (Messaging Records Management, MRM):

  1. Technische Referenzen, Details in der Funktion verfügbaren Optionen
  2. Informationen zum Verwalten von Richtlinien
  3. Informationen zum Hinzufügen und Entfernen von Benutzern aus verwalteten Ordner
  4. Halten Sie Informationen hinzufügen und Entfernen von Benutzern aus Aufbewahrung
Ursache
Treten Probleme mit technischen Referenzen Policy-Management, administrativen Aufgaben und Aufbewahrung halten.
Lösung

Technische Hinweise

Für verwaltete Ordnerrichtlinien

  • Änderungsanträge aktuelle Richtlinien ändern oder neue Richtlinien sollten durch ein Kunde Service Delivery Manager (SDM) als Standard-Konfiguration anfordern angefordert werden.
  • Diese Anfragen sollte durch eine Problembehebung Ticket nicht an Microsoft weitergeleitet.

Zum Hinzufügen und Entfernen von Benutzern aus verwalteten Ordnerrichtlinien

Ab Exchange 2010 können einige Verwaltungsaufgaben verwaltete Ordner erfolgen mit Remote-PowerShell. Sie können die verfügbaren verwalteten Richtlinien und mit dem folgenden Befehl anzeigen:

MRM 1.0

Get-ManagedFolderMailboxPolicy | fl

Sie können überprüfen, ob ein Benutzer eine Richtlinie MRM 1.0 mit dem folgenden Befehl:

Get-Mailbox someone@domain.com | fl * verwaltet *

Benutzer können eine Richtlinie mit dem Befehl hinzugefügt werden:

"MRM-Richtlinienname" Set-Mailbox-someone@domain.com - ManagedFolderMailboxPolicy

Nachdem Sie diesen Befehl verwendet haben, erhalten Sie folgende Aufforderung zur Bestätigung.Hinweis Dies ist einfach informieren Sie ältere Versionen von Outlook Probleme mit MRM-Richtlinien verfügen. Die Benutzer sollten Outlook 2007 oder Outlook 2003 mit Service Pack 2 verwenden, um diese Probleme zu vermeiden:

Bestätigen
Wenn das Postfach "027d.mgd.msft.net/Accounts/027-namsg-01 Test Postfachspeicher 01" eine Postfachrichtlinie für verwaltete Ordner mit verwalteten benutzerdefinierten Ordnern zuweisen, älter als Outlook 2007 Outlook-Clients müssen nicht alle verfügbaren Clientfeatures und Clients Outlook 2003 SP2 und älter nicht unterstützt. Die Aufgabe "Set-CASMailbox" können Sie aktivieren Client Version blockieren. Möchten Sie dieses Postfach eine Postfachrichtlinie für verwaltete Ordner zuweisen möchten?
[J] Ja [A] Ja [N] alle keine [L] nicht alle [S] aussetzen? Hilfe (Standard ist "Y"):


Sobald eine Richtlinie für ein Postfach aktiviert wurde müssen die Ordner bereitgestellt werden. Auf einer täglichen Arbeit führt der Assistent für verwaltete Ordner, die Ordner erstellt. Sind eine große Anzahl von Postfächern hinzugefügt oder aus einer Richtlinie verwalteten Ordner entfernt, wird diese Arbeitslast verteilt und mehrmals täglich verarbeitet.

Entfernen eines Benutzers aus einer Richtlinie verwalteten Ordner entfernen und Befehl:

Set-Mailbox-someone@domain.com - RemoveManagedFolderAndPolicy

Einmal ausführen, müssen diesen Befehl folgende Effekte:

  • 1.0 MRM-Richtlinien und 1.0 MRM-Eigenschaften aus verwalteten Ordnern, die im Rahmen der Richtlinien MRM 1.0 erstellt wurden entfernt.
  • Verwaltete Ordner, die leer sind, werden aus dem Postfach entfernt.
  • Verwaltete Ordner, die Elemente werden in Standardordnern konvertiert.

Die Postfachrichtlinie für verwaltete Ordner in einem Postfachspeicher zu entfernen ohne verwalteten Ordner mithilfe des folgenden Befehls:

Set-Mailbox-someone@domain.com - ManagedFolderMailboxPolicy $null

Dies entfernt die Richtlinie jedoch verwalteten Ordnern, die bereits erstellten bleibt, ihre noch Aufbewahrungsrichtlinien.

MRM 2.0

Get-RetentionPolicy | FL

Sie können überprüfen, ob ein Benutzer eine MRM 2.0 Richtlinie mit dem folgenden Befehl:

Get-Mailbox someone@domain.com | FL RetentionPolicy

Benutzer können eine Richtlinie mit dem Befehl hinzugefügt werden:

"Retention Policy Name" Set-Mailbox-someone@domain.com - RetentionPolicy

Aufbewahrungsrichtlinien unterscheiden verwaltete Ordner Postfachrichtlinien, verwaltete Ordner für den Benutzer automatisch generiert. Stattdessen wird eine Auswahl von Aufbewahrungsrichtlinien, die Benutzer kann auf einzelne e-Mail-Elemente oder Ordner dann alle Inhalte des Ordners gelten anwenden auswählen. Diese persönliche Tags und Outlook 2010 oder höher verwenden.

Zum Hinzufügen und Entfernen von Benutzern aus Aufbewahrungszeit

Finden Sie einen Zeitwert RetentionHoldEnabled mit dem folgenden Befehl ein:

Get-Mailbox someone@domain.com | fl * Aufbewahrung *

Verwaltete Ordner verarbeitet kann individuell ausgesetzt werden, indem ein Benutzer auf Aufbewahrungszeit. Dies kann mit dem folgenden Befehl erfolgen:

$True Set-Mailbox-someone@domain.com - RetentionHoldEnabled

Um die Aufbewahrungszeit aus dem Postfach entfernt, kann der folgende Befehl ausführen:

</BLOCKQUOTE style="MARGIN-RIGHT:>

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2564952 – Letzte Überarbeitung: 08/31/2016 02:39:00 – Revision: 3.0

Microsoft Business Productivity Online Dedicated, Microsoft Exchange Online Dedicated, Microsoft Business Productivity Online Suite Federal, Microsoft Exchange Server 2010 Standard, Microsoft Exchange Server 2010 Service Pack 1

  • kbmt KB2564952 KbMtde
Feedback