Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Ihr Browser wird nicht unterstützt.

Sie müssen Ihren Browser aktualisieren, um die Website zu verwenden.

Aktualisieren Sie auf die neueste Version von Internet Explorer.

Das Installieren von Updates für Microsoft .NET Framework 4 kann in einigen Szenarien länger als erwartet dauern

Problembeschreibung
Wenn Sie ein Update für Microsoft .NET Framework 4 installieren, belegt Native Image Generator (NGen.exe) über eine längere Zeit einen größeren Prozentanteil der CPU-Zyklen auf dem Computer. Die Dauer variiert, je nachdem, wie viele systemeigene Abbilder auf dem Computer installiert sind.
Ursache
Bei Updates für .NET Framework 4 muss der Caches für systemeigene Abbilder vollständig neu generiert werden, und dies ist ein sehr zeitaufwendiger Vorgang. Auf einigen Computern kann eine Interaktion mit zuvor installierten systemeigenen Abbildern dazu führen, dass die Neugenerierung der systemeigenen Abbilder viel länger als erwartet dauert. Obwohl dieses Problem nur die Setupdauer betrifft, können die Auswirkungen viele Minuten betragen. Auf Computern, auf denen mehr systemeigene Abbilder installiert sind, dauert die Generierung länger.
Abhilfe
Wenn Sie die Problemumgehung automatisch anwenden lassen möchten, wechseln Sie zum Abschnitt „Hier ist eine einfache Lösung‟. Wenn Sie dieses Problem lieber manuell beheben möchten, fahren Sie mit dem Abschnitt „Problem manuell beheben‟ fort.

Hier ist eine einfache Lösung

Um das Problem automatisch beheben zu lassen, klicken Sie auf die Schaltfläche Download. Klicken Sie im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen oder Öffnen, und führen Sie dann die Schritte in diesem Assistenten aus.
  • Dieser Assistent ist möglicherweise nur in englischer Sprache verfügbar. Die automatische Korrektur funktioniert aber auch für andere Sprachversionen von Windows.
  • Wenn Sie sich nicht an dem Computer befinden, auf dem das Problem auftritt, speichern Sie die „Einfache Lösung‟ auf einem Speicherstick oder einer CD, und führen Sie sie anschließend auf dem vom Problem betroffenen Computer aus.

Microsoft .NET Framework 4, 32-Bit-EditionMicrosoft .NET Framework 4, 64-Bit-EditionMicrosoft .NET Framework 4, Itanium-Edition


Problem manuell beheben

Zur Umgehung dieses Problems können Sie die Zeiten zum Generieren systemeigener Abbilder eventuell etwas verkürzen, indem Sie „NGen.exe‟ zum Generieren neuer systemeigener Abbilder zwingen, ohne die zuvor generierten Abbilder zu berücksichtigen.

Um die Dauer der Neugenerierung zu verkürzen, öffnen Sie unmittelbar vor der Installation des .NET Framework 4-Updates eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechte, und führen Sie die folgenden Befehle aus.

Wichtig Führen Sie diese Befehle unmittelbar vor der Installation des Updates aus. Andernfalls sind diese Befehle weniger effektiv.

Auf einem Computer mit einem 32-Bit-Windows-Betriebssystem
%windir%\microsoft.net\framework\v4.0.30319\ngen.exe update /force /queue

Auf einem Computer mit einem 64-Bit-Windows-Betriebssystem
%windir%\microsoft.net\framework\v4.0.30319\ngen.exe update /force /queue

%windir%\microsoft.net\framework64\v4.0.30319\ngen.exe update /force /queue

Eigenschaften

Artikelnummer: 2570538 – Letzte Überarbeitung: 01/27/2016 13:47:00 – Revision: 6.0

  • Microsoft .NET Framework 4.0
  • kbexpertiseinter kbprb kbsurveynew kbmsifixme kbfixme KB2570538
Feedback
://c1.microsoft.com/c.gif?DI=4050&did=1&t=">p;t=">/html>t.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(m);" src="http://c1.microsoft.com/c.gif?"> ;did=1&t=">> + "//c.microsoft.com/ms.js'><\/script>");