Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Einige Toshiba Utilities funktionieren korrekt nicht nach Computer unterbrechen

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 259169
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Problembeschreibung
Nachdem Sie einem Toshiba-Laptop-Computer, der sich im Standbymodus oder Ruhezustand-Modus befindet fortsetzen, funktionieren einige Toshiba-Dienstprogramme nicht korrekt.
Ursache
Dieses Verhalten, weil einige Bits in das DMA-Register nicht korrekt wiederhergestellt werden, wenn der Computer aus dem Ruhezustand oder Standbymodus zurückkehrt. Diese Bits werden von der Toshiba-Dienstprogramme verwendet, um festzustellen, ob das Diskettenlaufwerk zugegriffen wird oder wenn DMA verwendet wird. Wenn diese Bits nicht verwaltet werden, funktioniert die Dienstprogramme möglicherweise nicht richtig.
Lösung
Installieren Sie das neueste Service Pack für Windows 2000, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
260910Wie Sie das neueste Service Pack für Windows 2000 erhalten
Diese Korrektur ist auf die Datei HAL.dll, damit Ihr Computer die Version, die Sie installieren abhängt. Diese Liste enthält alle möglichen Hardware Abstraktion (Layer, HAL) Dateien mit den Namen auf der Produkt-CD. Nach der Installation werden diese Dateien immer um HAL.dll im Ordner %systemroot%\System32 umbenannt werden. Die englische Version dieses Updates müsste die folgenden Dateiattribute oder höher:
   Date        Time    Version        Size    File name   -------------------------------------------------------   04/07/2000  04:42p  5.0.2195.2018   95,424 Hal.dll   04/07/2000  04:42p  5.0.2195.2018   63,968 Hal486c.dll   07/06/2000  01:16p  5.0.2195.2098   81,632 Halaacpi.dll   07/06/2000  01:16p  5.0.2195.2098   66,592 Halacpi.dll   04/07/2000  04:42p  5.0.2195.2018   91,968 Halapic.dll   04/07/2000  04:42p  5.0.2195.2018  148,832 Halborg.dll   07/06/2000  01:16p  5.0.2195.2098   82,592 Halmacpi.dll   04/07/2000  04:42p  5.0.2195.2018   93,440 Halmps.dll   04/07/2000  04:42p  5.0.2195.2018   69,088 Halsp.dll				

Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt. Dieses Problem wurde erstmals in Windows 2000 Service Pack 2.
Weitere Informationen
Weitere Informationen über das gleichzeitige Installieren von Windows 2000 und Windows 2000-Hofixes finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
249149Installation von Microsoft Windows 2000 und Windows 2000-Hotfixes

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 259169 – Letzte Überarbeitung: 01/23/2014 16:10:13 – Revision: 3.3

Microsoft Windows 2000 Server, Microsoft Windows 2000 Advanced Server, Microsoft Windows 2000 Professional Edition

  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbhotfixserver kbqfe kbbug kbfix kbwin2000presp2fix KB259169 KbMtde
Feedback