Windows 98 DDK Gewusst wie: Erstellen Symbol mit Line Number Informationen Dateien

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

259332
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Zusammenfassung
Standardmäßig ist die Windows 98 DDK aktiviert Build-Umgebung nicht Symboldateien zu erstellen, die Zeilennummerinformationen enthalten. Um die WDEB98-RTERM98 Quellebene Debuggen verwenden, muss die Symboldatei Zeilennummerinformationen enthalten.
Weitere Informationen
Symboldateien erstellen möchten, die Zeilennummer Informationen enthalten, ändern Sie die folgenden Dateien:
  1. Ändern Sie die Makefile.def-Datei im Ordner "Win98\Inc", um den Linker an die richtige Linkeroptionen verwenden, um eine Datei .Map mit Zeilennummer Informationen erstellen verursachen.
  2. Verwenden Sie die Datei Mapsym.exe, sobald die richtige Verknüpfungsoptionen verwendet werden, um eine Datei .Sym mit Zeilennummer Informationen zu erstellen, die Ihrem sys-Datei entspricht. angezeigt wird, gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Fügen Sie in der SOURCES-Datei für den Treiber, den Sie erstellen, die folgende Zeile:
      USE_MAPSYM=TRUE							
    2. Bearbeiten Sie die Datei DDK\Inc\Makefile.def, und nehmen Sie die folgenden Änderungen vor:

      Ändern Sie die Zeile wie folgt (sollte Zeile 1138 sein)
      LINKER_DBG_SECTION=-debug:notmapped,FULL								
      Die folgende:
      LINKER_DBG_SECTION=-debug:FULL								
      Ändern Sie die Zeile wie folgt (sollte Zeile 1276 sein)
      LINKER_DBG_TYPE = -debugtype:both								
      Die folgende:
      LINKER_DBG_TYPE = -debugtype:MAP,COFF							
    3. Erstellen Sie den Treiber neu. Sie sollten eine (Driver_Name) .Map Datei im Ordner Win98ddk\Lib\i386\Checked sehen. Sie können Zeilennummer Informationen überprüfen, indem die .Map Datei öffnen und überprüfen, ob es Zeilennummern am unteren Rand der Datei enthält.
    4. Mit Zeilennummer Informationen können Sie einen Suchpfad Code in RTERM98 angeben. Sie sollten dann sehen, dass im Quellcodefenster öffnen, wenn im Treiber ein Haltepunkt erreicht wird.
Informationsquellen
Finden Sie im Windows 98-DDK Weitere Informationen zum Erstellen und Debuggen von Treibern.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt

Eigenschaften

Artikelnummer: 259332 – Letzte Überarbeitung: 02/02/2014 08:58:32 – Revision: 1.2

  • Microsoft Windows 98 Driver Development Kit (DDK)
  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbhowto KB259332 KbMtde
Feedback