Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Update: Sicherung schlägt in SQL Server 2008, SQL Server 2008 R2 und SQL Server 2012 Änderungsprotokoll für die Datenbank aktivieren

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2603910
Microsoft vertreibt Microsoft SQL Server 2008 Service Pack 1 (SP1), Microsoft SQL Server 2008 Service Pack 2 (SP2), Microsoft SQL Server 2008 R2 oder Microsoft SQL Server 2012 als downloadbare Datei behebt. Da die kumulativ sind, enthält jede neue Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in vorherigen SQL Server 2008 SP1, SQL Server 2008 SP2, SQL Server 2008 R2 oder SQL Server 2012 Release aktualisieren.
Problembeschreibung
Wenn Sie eine backup-Anweisung verwenden, um eine Datenbank in Microsoft SQL Server 2008, Microsoft SQL Server 2008 R2 oder Microsoft SQL Server 2012, schlägt der Vorgang fehl, wenn Folgendes zutrifft:
  • Versionsvergleich für die Datenbank aktiviert haben.
  • Die Datenbank wurde wiederhergestellt mindestens einmal nach Überarbeitung aktiviert wurde.

Außerdem wird der folgende Fehler im SQL Server-Fehlerprotokoll protokolliert:
<Date><Time><spid>-Fehler: 2601, Schweregrad: 14, Status: 1.
<Date><Time><spid>Kann keine Zeile mit doppeltem Schlüssel in Objekt'sys.syscommittab' mit eindeutigen Index '<Index name="">' eingefügt.
<Date><Time><spid>-Fehler: 3999, Schweregrad: 17, Status: 1.
<Date><Time>Fehler beim Commit-Tabelle auf dem Datenträger in Dbid <Database id="">wegen Fehler 2601 leeren <spid>. Überprüfen Sie das Fehlerprotokoll für Weitere Informationen. </spid></Database></Time></Date></spid></Time></Date></Index></spid></Time></Date></spid></Time></Date>
Hinweise
  • Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie zum Wiederherstellen der Datenbank folgendermaßen:
    1. Den SQL Server-Dienst neu starten.
    2. Die Datenbank wiederherstellen aus einer Sicherungskopie.
  • Der Fehler kann auch auftreten, wenn in der Datenbank ein Checkpoint-Vorgang ausgeführt wird.

Lösung

Kumulatives Update-Informationen

SQL Server 2012

Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde im kumulativen Update 1 für SQL Server 2012 veröffentlicht. Für weitere Informationen zu diesem kumulativen Update-Paket, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2679368 Kumulatives Updatepaket 1 für SQL Server 2012
Hinweis Da diese Builds kumulativ sind, enthält jede neue Version alle Hotfixes und alle die Sicherheitsupdates, die in vorherigen SQL Server 2012 enthalten waren. Microsoft empfiehlt, dass Sie prüfen die neueste Version, die diesen Hotfix enthält. Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2692828 SQL Server 2012 erstellt, die nach der Freigabe von SQL Server 2012
Eine Installation von SQL Server 2012 müssen Sie SQL Server 2012 Hotfix anwenden.

SQL Server 2008 R2

Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde im kumulativen Update 11 veröffentlicht. Weitere Informationen zu diesem kumulativen Updatepaket für SQL Server 2008 R2 finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
2633145 Kumulatives Updatepaket 11 für SQL Server 2008 R2
Hinweis Da diese Builds kumulativ sind, enthält jede neue Version alle Hotfixes und alle die Sicherheitsupdates, die in vorherigen SQL Server 2008 R2 enthalten waren. Es empfiehlt sich, übernehmen die neueste Version, die diesen Hotfix enthält. Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
981356 SQL Server 2008 R2 erstellt, die nach der Freigabe von SQL Server 2008 R2

SQL Server 2008 R2 Servicepack 1

Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde im kumulativen Update 4 für SQL Server 2008 R2 Service Pack 1 veröffentlicht. Weitere Informationen dazu, wie Sie dieses kumulative Updatepaket beziehen, finden im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
2633146 Kumulatives Updatepaket 4 für SQL Server 2008 R2 Service Pack 1
Hinweis Da diese Builds kumulativ sind, enthält jede neue Version alle Hotfixes und alle die Sicherheitsupdates, die in vorherigen SQL Server 2008 R2 enthalten waren. Es empfiehlt sich, übernehmen die neueste Version, die diesen Hotfix enthält. Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2567616 SQL Server 2008 R2 erstellt, die nach der Freigabe von SQL Server 2008 R2 Service Pack 1

SQL Server 2008 Servicepack 2

Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde im kumulativen Update 7 für SQL Server 2008 Service Pack 2 veröffentlicht. Für weitere Informationen zu diesem kumulativen Update-Paket, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2617148 Kumulatives Updatepaket 7 für SQL Server 2008 Service Pack 2
Hinweis Da diese Builds kumulativ sind, enthält jede neue Version alle Hotfixes und alle die Sicherheitsupdates, die mit früheren SQL Server 2008 enthalten waren. Microsoft empfiehlt, dass Sie prüfen die neueste Version, die diesen Hotfix enthält. Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
2402659 SQL Server 2008 erstellt, die nach der Freigabe von SQL Server 2008 Service Pack 2
Microsoft SQL Server 2008-Hotfixes sind für bestimmte SQL Server Servicepacks erstellt. Sie müssen SQL Server 2008 Service Pack 2-Hotfix eine Installation von SQL Server 2008 Service Pack 2 anwenden. Standardmäßig ist jeder Hotfix, der in einem SQL Server Servicepack bereitgestellt wird im nächsten Servicepack für SQL Server enthalten.

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix soll nur der Behebung des Problems dienen, das in diesem Artikel beschrieben wird. Verwenden Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei denen dieses spezielle Problem auftritt.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, gibt es einen Abschnitt "Hotfixdownload available" ("Hotfixdownload verfügbar"), am oberen Rand dieses Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, senden Sie eine Anforderung an Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht diesem speziellen Hotfix zugeordnet werden können. Für eine vollständige Liste der Telefonnummern von Microsoft Customer Service and Support oder für Erstellung eine separate Serviceanfrage, fahren Sie auf der folgenden Microsoft-Website fort: Hinweis Das Formular "Hotfixdownload available" ("Hotfixdownload verfügbar") zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist dieser Hotfix für Ihre Sprache nicht verfügbar.

Voraussetzungen

Um diesen Hotfix anwenden zu können, müssen Sie Kumulatives Updatepaket 6 für SQL Server 2008 Service Pack 2 installiert.

Neustart Anforderung

Sie müssen keinen Neustart des Computers nach der Installation dieses Hotfixes durchführen.

Ersetzte Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine zuvor veröffentlichten Hotfix.

Dateiinformationen

Die internationale Version dieses Hotfixes weist Dateiattribute (oder neuere Dateiattribute) auf, die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird es in die lokale Zeit konvertiert. Die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit verwenden, um dieZeitzoneRegisterkarte derDatum und UhrzeitElement im Bedienfeld.

DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattform
Sqlservr.exe2007.100.4322.042,800,48007 Oktober 201112:35x86
Sqlservr.exe2007.100.4322.057,971,55207 Oktober 201111:51x64
Sqlservr.exe2007.100.4322.0111,266,14407 Oktober 201111:27IA-64
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Eigenschaften" aufgeführt sind.
Weitere Informationen
Zum Beheben von Arelated Problem in SQL Server finden Sie im folgenden Artikel:

Doppelte Schlüssel Zeilen aus der Tabelle sys.syscommittab in SQL Server

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 2603910 – Letzte Überarbeitung: 08/10/2015 20:01:00 – Revision: 5.0

Microsoft SQL Server 2008 Enterprise, Microsoft SQL Server 2008 R2 Enterprise, Microsoft SQL Server 2012 Enterprise

  • kbtshoot kbqfe kbfix kbexpertiseadvanced kbsurveynew kbautohotfix kbhotfixserver kbmt KB2603910 KbMtde
Feedback
l>img style="display:none;" onerror="var m=document.createElement('meta');m.name='ms.dqp0';m.content='true';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(m);" onload="var m=document.createElement('meta');m.name='ms.dqp0';m.content='false';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(m);" src="http://c1.microsoft.com/c.gif?"> d=1&t="> in languagesListForLargeScreens track by $index" class="col-sm-6 col-xs-24 ng-scope">
did=1&t=">=4050&did=1&t=">;m.content='false';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(m);" src="http://c1.microsoft.com/c.gif?"> mp;t=">protocol) + "//c.microsoft.com/ms.js'><\/script>"); &t=">