Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

ASP fehlerhaft der QUERY_STRING decodiert und kann die Metabasis-Pfadinformationen anzeigen

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 261116
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Problembeschreibung
Verwenden Sie die Response.QueryString -Auflistung abrufen von Werten vom Ende der einen URL, aber erhalten Sie keine den erwarteten Werten. Die zurückgegebenen Werte möglicherweise stattdessen Internet Information Services IIS-Metabase ()-Informationen.
Ursache
Das Active Server Pages (ASP) systeminterne Request-Objekt enthält Informationen, die vom Client an den Server in einer HTTP-Anforderung gesendet wird. Die QueryString-Auflistung enthält alle Name-Wert-Paare, die am Ende der URL angezeigt werden. Zum Beispiel:
http://server/virtualDirectory/page.asp?name=value				
diese Informationen werden URL-codierte.


Beispielsweise
http://server/virtualDirectory/page.asp?name=my_value				
wird angezeigt als:
http://server/virtualDirectory/page.asp?name=my%5Fvalue				
jedoch, wenn der Wert enthält ein Prozentzeichen und ein Hexadezimalwert, der keinem gültigen Zeichen ("% 5F" Zuordnungen in einen Unterstrich [_]), den Rückgabewert von der Auflistung zugeordnet ist werden der Pfad der Form einen Metabasispfad der Website. Dies kann ein Problem sein, wenn die Variable direkt in HTML durch Response.Write gedruckt wird.

Beispielsweise
Response.Write Request.QueryString("name")				
drucken möchten:
LM/W3SVC/1/Root/VirtualDirectoryName					
Lösung
Installieren Sie das neueste Service Pack für Windows 2000, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
260910Wie Sie das neueste Service Pack für Windows 2000 erhalten
Um dieses Problem zu beheben, können Server.UrlEncode -Funktion Sie um QueryString Werte zu codieren, bevor Sie die Abfragezeichenfolge hinzufügen.

Zum Beispiel:
Response.Redirect "http://server/virtualDirectory/page.asp?name=" & Server.URLEncode("My Name ThatContains A % Sign")				

Wenn Sie den Namenswert der unter Verwendung der
Response.Write Request.Querystring("name")				
auf Page.asp, das Ergebnis wäre "Der Name, enthält ein % Anmeldung" wie erwartet.
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem in Microsoft Windows 2000 handelt.

Dieses Problem wurde erstmals in Windows 2000 Service Pack 1.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 261116 – Letzte Überarbeitung: 02/09/2014 08:28:26 – Revision: 3.3

Microsoft Windows 2000 Server, Microsoft Windows 2000 Advanced Server, Microsoft Windows 2000 Professional Edition

  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbbug kbfix kbwin2000sp1fix KB261116 KbMtde
Feedback