Parallele Direct Cable Verbindung geht kurz nach Verbindung

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 261276
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Problembeschreibung
Wenn Ihr PC-Direktverbindung über einen parallelen Anschluss inaktiv für 20 bis 40 Sekunden wurde, kann die Verbindung getrennt werden. Beachten Sie, dass dieses Problem nur auftritt, wenn Sie einen parallelen Anschluss für direkte Verbindung von Ihrer Windows 98/95-basierten Computer zu einer Windows 2000-basierten Computer verwenden.
Ursache
Das Problem wird durch einen Fehler in Windows 2000-Parallelanschluss-Treiber verursacht.
Lösung
Installieren Sie das neueste Service Pack für Windows 2000, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
260910Wie Sie das neueste Service Pack für Windows 2000 erhalten
Die englische Version dieses Updates sollte die folgenden Dateiattribute (oder höher) aufweisen:
   Date        Time        Size     File name   -----------------------------------------   06/22/2000  08:24p      17,680   Ptilink.sys				


Abhilfe
Verwenden Sie eines der folgenden Methoden, um dieses Problem zu umgehen:

Methode 1

Verwenden Sie einen seriellen Anschluss anstelle von einem parallelen Anschluss für die PC-Direktverbindung.

Methode 2

Verwenden Sie eine Batchdatei zum kontinuierlich die Windows 2000-Host aus der Verbindung Gast anpingen. Ein kontinuierlicher Ping kann erfolgen, indem den t - Schalter und die IP-Adresse des Windows 2000-Hosts. Die IP-Adresse des Windows 2000 Host konnte die zugewiesene Adresse einen verbundenen Netzwerkadapter oder die erste Adresse im Pool von Adressen für das Verbinden von Clients konfiguriert sein.

Beispiel:

Pool = 192.186.1.1 zu 192.168.1.3

Verwenden Sie den Befehl:
Ping-t 192.168.1.1
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem in Microsoft Windows 2000 handelt. Dieses Problem wurde erstmals in Windows 2000 Service Pack 2.
Weitere Informationen
Weitere Informationen über das gleichzeitige Installieren von Windows 2000 und Windows 2000-Hofixes finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
249149Installation von Microsoft Windows 2000 und Windows 2000-Hotfixes

Eigenschaften

Artikelnummer: 261276 – Letzte Überarbeitung: 02/04/2014 09:54:43 – Revision: 3.4

Microsoft Windows 2000 Server, Microsoft Windows 2000 Advanced Server, Microsoft Windows 2000 Professional Edition, Microsoft Windows 98 Standard Edition, Microsoft Windows 95

  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbhotfixserver kbqfe kbbug kbfix kbnetwork kbwin2000presp2fix KB261276 KbMtde
Feedback