Outlook Anwendungsereignisprotokolleinträge für Add-Ins laden

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2617010
Zusammenfassung

Standardmäßig schreiben Microsoft Outlook 2010 und höher den Namen jeder angeschlossenen Add-Ins in das Windows-Anwendungsprotokoll in der Ereignisanzeige Wenn Outlook das Add-In geladen wird. Der Ereignisprotokolleintrag enthält einenStart -Wert für jedes Add-in gibt die Zeit für das Add-In geladen werden. Dies erleichtert die genau welche Add-Ins von Outlook geladen werden, und wie lange sie geladen ermitteln. Dadurch können Sie die Add-Ins identifizieren, die lange Startzeiten für Outlook verursachen.

Verwalten von Add-Ins in Office-Programmen finden Sie im folgenden Artikel Weitere Informationen.

Anzeigen, verwalten und Installieren von Add-Ins in Office-Programmen

Finden Sie im Abschnitt " Weitere Informationen " dieses Artikels Weitere Informationen für diese Anwendungsereignisprotokolleinträge.

Weitere Informationen

Beim Starten von Outlook 2010 und höher steht ein Ereignisprotokolleintrag (Ereignis-ID 45) alle Add-Ins, die in der Sitzung geladen werden. Im folgenden finden ein Beispielereignis im Ereignisprotokoll Anwendung einige während Outlook starten und die Informationen über jedes Add-in Add-Ins aufgelistet.

Protokollname: Anwendung
Quelle: Outlook
Datum: 1/7/2010 1 17 Uhr
Ereignis-ID: 45
Aufgabe Kategorie: keine
Ebene: Informationen
Schlüsselwörter: Klassisch
Benutzer: nicht vorhanden
Computer: client1.corp.wingtiptoys.com
Beschreibung
Laden von Outlook die folgende Add-Ins (s):


Name: Microsoft Exchange-Add-in
Beschreibung: Exchange-Unterstützung für Unified Messaging, e-Mail-Berechtigungen Regeln und Kalender Verfügbarkeit.
ProgID: UmOutlookAddin.FormRegionAddin
GUID: {F959DBBB-3867-41F2-8E5F-3B8BEFAA81B3}
Ladeverhaltens: 03
HKLM: 1
Lage: C:\Program Files\Microsoft Office\Office14\ADDINS\UmOutlookAddin.dll
Starten (Millisekunden): 16

Name: Microsoft Outlook Connector für soziale Netzwerke
Beschreibung: Social Network-Sites verbunden und bietet Personen, Aktivität und Statusinformationen.
ProgID: OscAddin.Connect
GUID: {2163EB1F-3FD9-4212-A41F-81D1F933597F}
Ladeverhaltens: 03
HKLM: 1
Lage: C:\Program Files\Microsoft Office\Office14\SOCIALCONNECTOR. DLL
Starten (Millisekunden): 15

Name: Microsoft Office Communicator 2007-Add-in
Beschreibung: 12 Add-in Communicator Formulare unterstützen
ProgID: OcOffice.OcForms
GUID: {2CD5239C-7739-42F1-9C94-2A8E24A9BBD9}
Ladeverhaltens: 03
HKLM: 0
Lage: C:\Program Files\Microsoft Office Communicator\ocoffice.dll
Starten (Millisekunden): 0


Add-Ins, die geladen werden, nachdem Outlook bereits gestarteten erhalten auch ein Ereignis in das Protokoll hinzugefügt. So starten Sie Outlook, arbeiten darin und klicken Sie dann auf eine Funktion, die eine eigene Add-in-startet müsste das Ereignisprotokoll der Anwendung eine alle Add-Ins, die beim Start von Outlook geladen und anderen Posten mit der Add-in, das nach dem Klicken auf das assoziierte KE geladen.

Folgenden Beispiel Ereignisprotokolleintrag zeigt das Laden des Microsoft VBA für Outlook-add-in, die nur nach dem Starten der Visual Basic-Editor geladen. Dieser Eintrag im Ereignisprotokoll trat ungefähr zwei Minuten nach dem Start von Outlook (vergleichen Sie das Datum und die Uhrzeit im vorherigen Ereignisprotokolleintrag Outlook starten).

Protokollname: Anwendung
Quelle: Outlook
Datum: 1/7/2010 1 24 Uhr
Ereignis-ID: 45
Aufgabe Kategorie: keine
Ebene: Informationen
Schlüsselwörter: Klassisch
Benutzer: nicht vorhanden
Computer: client1.corp.wingtiptoys.com
Beschreibung
Laden von Outlook die folgende Add-Ins (s):

Name: Microsoft VBA für Outlook Add-in
Beschreibung
ProgID: Microsoft.VbaAddinForOutlook.1
GUID: {799ED9EA-FB5E-11D1-B7D6-00C04FC2AAE2}
Ladeverhaltens: 09
HKLM: 1
Speicherort: C:\PROGRA~1\MICROS~3\Office14\ADDINS\OUTLVBA. DLL
Starten (Millisekunden): 78


Outlook 2010 und höher Gruppenrichtlinienvorlagen enthalten eine Einstellung zum Steuern der Generierung der Anwendungsereignisprotokolleinträge für Add-in-Start. Erweitern Sie in der Richtlinienstruktur zu Einstellung derWindows Deaktivieren der Protokollierung für Outlook-add-ins verschiedene. Wenn Sie diese Richtlinie verwenden, werden für Outlook-Clients, die diese Funktion steuern die folgenden Registrierungsdaten angewendet.

Schlüssel: HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\Microsoft\Office\x.0\Outlook\Options\Logging
DWORD: DisableAddinLogging
Werte: 0 (oder fehlende DWORD) = Protokollierung aktiviert. 1 = Protokollierung ist deaktiviert.

Hinweis 1: x.0 in dieser Version von Outlook darstellt (16,0 = Outlook 2016 15,0 = Outlook 2013 14.0 = Outlook 2010)

Hinweis 2: DisableAddinLogging der Wert nur Registrierungsfunktionen unter dem oben genannten Pfad (\policies). Wenn diese Einstellung (z. B. mithilfe eines Anmeldeskripts) drücken und der DisableAddinLogging-Wert nicht Hive \Policies, weiterhin Outlook-add-in laden Informationen im Ereignisprotokoll Anwendung protokolliert.

Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Ιδιότητες

Αναγνωριστικό άρθρου: 2617010 - Τελευταία αναθεώρηση: 01/15/2016 22:40:00 - Αναθεώρηση: 1.0

  • kbmt KB2617010 KbMtde
Σχόλια